14.08.2014 - 08:19

Frankreich, Spanien, München, Köln, Québec, Touch&Travel.

Staatliche E-Offensive 1: Die weitreichenden Pläne Frankreichs zur Förderung der Elektromobiltät (wir berichteten) wurden jetzt in einen Gesetzentwurf gegossen. Konkret soll die bisherige Kaufprämie um stolze 10.000 Euro erhöht werden, wenn mit dem Kauf des E-Autos ein Dieselfahrzeug ersetzt wird. Darüber hinaus sieht der Entwurf unglaubliche 7 Mio Ladepunkte in Frankreich bis zum Jahr 2030 vor.
insideevs.com, evfleetworld.co.uk

Staatliche E-Offensive 2: In Spanien gibt es seit Juni ebenfalls ein Konjunkturprogramm für Elektroautos. Laut „Handelsblatt“ bezuschusst die Regierung im Rahmen von „Movele 2014“ jedes gekaufte E-Auto mit 6.500 Euro. Elektrische Busse werden sogar mit 20.000 Euro gefördert. Erste Erfolge sind bereits zu sehen: Der Verkauf von E-Autos zog im ersten Monat um 15 Prozent an.
handelsblatt.com, ev-sales.blogspot.co.uk (Juni)

Sonnenstrom am Olympiapark: An der BMW Welt in München ist jetzt eine Solar-Schnellladestation in Betrieb gegangen. Die futuristisch aussehende Anlage vom Typ Point.One S wurde von EIGHT speziell für dieses bayerisch-sächsische Schaufensterprojekt in enger Kooperation mit ABB, BMW, Bahn, RWE, Uni Bamberg, Uni der Bundeswehr München und TU Dresden entwickelt und gefertigt.
automobil-industrie.vogel.de, emobilserver.de

Knapp 2 Mio für Kölner E-Busse: Die KVB hat vom Land NRW jetzt einen Förderbescheid in Höhe von 1,92 Mio Euro für die Anschaffung von acht elektrischen 18-Meter-Gelenkbussen von VDL Bus & Coach erhalten. Sie werden im Sommer und Herbst 2015 geliefert und zunächst auf der Linie 133 getestet, bevor sie voraussichtlich ab Dezember 2016 Fahrgäste befördern.
newstix.de

Kanada legt nach: Elektroauto-Fahrer in der Gemeinde Le Haut-Richelieu in der kanadischen Provinz Québec können sich ab sofort über 14 neue öffentliche Ladestationen freuen. Sie sind Teil des „Electric Circuit“-Netzwerks, das in Québec bereits rund 300 Ladepunkte umfasst.
newswire.ca, hybridcars.com

Bahn-App findet Sharing-Fahrzeuge: Ab sofort können sich Nutzer der „Touch&Travel“-App mithilfe einer neuen Karte auch Flinkster- und Call-a-Bike-Stationen in ihrer Nähe anzeigen lassen. Auch die Navigation dorthin und das Buchen von Leihfahrzeugen läuft aus der App heraus.
newstix.de, biztravel.fvw.de, deutschebahn.com

– Textanzeige –
Die Geheimnisse der privaten Ladeinfrastruktur: Wie wohnt der Nutzer? Wie lädt er wirklich? Und was wünscht er sich? Wertvolle Anregungen für Ihre Produkte und Dienstleistungen für privates Laden liefert Ihnen unsere Studie EINFACH ZUHAUSE LADEN?!. Die Gelegenheit: Nur im August zum 1/2 Preis im SALE bestellen für 199 statt 399 Euro netto. Einfach Bestellformular ausfüllen, an uns faxen oder per Mail an studie@electrive.net ordern.
electrive.net (Infos zur Studie)

— Anzeige —

innogy - Faires Laden für ElektromobilistenFaires Laden für Elektromobilisten: Genau wissen, wie viel man tankt – an der Zapfsäule ist das normal, an der Ladesäule noch immer nicht Standard. innogy bietet seit 2014 uneingeschränkt eichrechtskonforme Ladelösungen an. Über das White-Label-Angebot können nun Energieversorger die eichrechtskonformen Lösungen für den Aufbau und Betrieb der eigenen Ladeinfrastruktur nutzen.
Zum Artikel >>

Stellenanzeigen

Senior-Projektmanager (w/m/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Laborleiter Elektrochemie

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2014/08/14/frankreich-spanien-muenchen-koeln-quebec-touchtravel/
14.08.2014 08:18