06.03.2017 - 12:25

EnBW und Tank & Rast: Über 100 zusätzliche Schnelllader

enbw-tank-und-rast-ladestation-elektroauto

Wie Tank & Rast und EnBW nun auch offiziell bekanntgeben, weiten beide Unternehmen ihre Kooperation aus, um gemeinsam an über 100 Standorten je eine 50-kW-Schnellladesäule aufzubauen. 

Bereits bei deren Errichtung werden diese für eine baldige Aufrüstung auf 150 kW-Technologie vorbereitet. Den Betrieb der neuen Ladestationen entlang von Autobahnen im Südwesten und Süden Deutschlands soll überwiegend EnBW übernehmen.

Die Multi-Charger verfügen über DC-Schnellladepunkte mit bis zu 50 kW und eine AC-Schnellademöglichkeit mit bis zu 43 kW. Dabei werden alle drei gängigen Steckertypen (Typ 2, CCS und CHAdeMO) unterstützt. Die technische Auslegung der Standorte und die installierte Anschlussleistung von bis zu 630 Kilovoltampere (kVA) erlauben jedoch eine Ladeleistung von 150 kW und mehr. Bereits 2018 sollen diese Standorte nach und nach mit dieser Ladeleistung aufgerüstet werden.

enbw-ladestationen-karte

Bezahlt werden kann wie an den bisherigen Schnellladesäulen der EnBW nicht nur mit den meisten gängigen Ladekarten, sondern auch per App, über das Hubject-Bezahlportal intercharge direct oder durch Einstecken einer EC- oder Kreditkarte.

Schnelles Laden entlang der großen Verkehrsachsen gilt für die EnBW als Schlüssel zum Durchbruch der Elektromobilität. Ein DC-Ladenetz an 34 Autobahn-Rastanlagen hat der drittgrößte Energieversorger Deitschland fast fertig. Den Schritt aus Baden-Württemberg heraus hatten die Verantwortlichen erst kürzlich gegenüber electrive.net angekündigt.
enbw.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Referentin/Referenten (m/w/d) (Master) (20200836_9346)

Zum Angebot

Senior HR Business Partner (m/w/d) Geschäftsbereich Elektromobilität

Zum Angebot

Sales Development Manager (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/03/06/enbw-und-tank-rast-ueber-100-zusaetzliche-schnelllader/
06.03.2017 12:23