18.04.2017

IKT EM III-Projekte auf der Hannover Messe 2017

hannover-messe-logo-symbol

Auf der Hannover Messe zeigen sich in diesem Jahr vom 24. bis 28. April drei Projekte aus dem Technologieprogramm „IKT für Elektromobiliät“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. 

Am BMWi-Gemeinschaftsstand C28 in Halle 2 präsentiert der Landmaschinen-Hersteller John Deere den aus dem Projekt SESAM entstandenen rein elektrischen Traktor. Dieser ist mit zwei E-Motoren ausgestattet und verfügt über ein 130-kWh-Akkupaket. Als Highlight stellt John Deere die Weiterentwicklung des Traktors aus, der autonom unterwegs sein kann und somit über keine Fahrerkabine mehr verfügt. Am 28. April erläutert Herr Volker Kegel von John Deere ab 11 Uhr in einem Vortrag die Details zum Thema Batterie-elektrische Traktoren.

john-deere-elektrotraktor-battery-boost-gridcon

Das Projekt eJIT zielt derweil auf die Elektrifizierung der Jit-Versorgung ab und in diesem Zuge werden zwei 40 Tonnen schwere Sattelzugmaschinen zu einem elektrischen Lkw umgebaut. Unter realen Bedingungen sollen diese später mit dem Projektpartner Schnellecke Logistics an den Automobilstandorten Volkswagen Sachsen in Zwickau und Porsche Leipzig eingesetzt werden. Eines der Pilotfahrzeuge wird pünktlich zur Hannover Messe fertig und befindet sich ebenfalls am Gemeinschaftsstand des BMWi.

loksmart-vw-bus-baecker-schueren

Im Rahmen des Forschungsprojektes „lokSMART Jetzt!2“ wird eine bidirektionale Schnellladesäule entwickelt. Das E-Fahrzeug dient dabei als Energiespeicher und kann bei Bedarf Energie nicht nur auf- sondern auch abgeben. In drei Feldversuchen mit insgesamt zwölf E-Lieferfahrzeugen einer Handwerksbäckerei mit zahlreichen Filialen, eines Ingenieurbüros und eines Eventgastronomieveranstalters werden Lösungen für einen netzdienlichen und effizienten Betrieb kleiner gewerblicher Elektroflotten entwickelt und in der Praxis erprobt. Die Schnellladesäule wird von der beteiligten Hochschule Osnabrück am Gemeinschaftsstand „Innovationsland Niedersachsen“ (Halle 2, Stand A08) ausgestellt. Projektpartner der Hochschule sind das Planungsbüro Koenzen, Ihr Bäcker Schüren, VillaMedia Gastronomie GmbH, Senertec Center Sachsen sowie die Westsächsische Hochschule Zwickau.
hannovermesse.de (eJIT), idw-online.de (lokSMART Jetzt!2), hannovermesse.de (BMWi)

— Anzeige —
BenderSicheres DC-Laden mit Isolationsüberwachung: Nutzer wollen E-Fahrzeuge immer schneller und komfortabler laden. Damit steigen auch die Anforderungen an die elektrische Sicherheit. Deshalb hat die Bender GmbH & Co. KG intelligente Lösungen für die Isolationsüberwachung in DC-Ladestationen und E-Fahrzeugen entwickelt.
Mehr Infos finden Sie im Fachartikel >>

Stellenanzeigen

Adoption Manager/ Customer Experience Manager (w/m) mobility+ App – EnBW AG

Zum Angebot

Consultant (E-)Mobilität & Ladeinfrastruktur (w/m) - GETEC Mobility Solutions

Zum Angebot

Experte (m/w) Business Development Elektromobilität - Volkswagen Financial Services

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/04/18/ikt-projekte-auf-der-hannover-messe-2017ikt-em-3/
18.04.2017 16:51