30.10.2017 - 20:52

Citroën will Modellpalette umfassend elektrifizieren

citroen-symbolbild

Der französische PSA-Konzern setzt die geplante Elektrifizierung nun auch bei seiner Marke Citroën in Gang. Am Rande einer Veranstaltung wurde bekannt, dass ab 2023 nicht weniger als 80 Prozent der neuen Modelle als Elektro- oder Hybrid-Versionen angeboten werden sollen. 

Die Aussage tätigte Linda Jackson, Marken-Chefin von Citroën, am Rande der Markteinführung des neuen C4 Cactus. Bei der Elektrifizierung sollen wie bei anderen Herstellern auch flexible Plattformen zum Einsatz kommen, die verschiedene Antriebsarten aufnehmen können – vom Mild-Hybrid über den PHEV bis zum reinen Elektro-Fahrzeug. Diese Strategie gilt freilich für alle weltweit geplanten 34 neuen Modelle von Peugeot, Citroën und DS, wie PSA-Chef Carlos Tavarez kürzlich verlauten ließ. Für 2019 ist demnach der Marktstart von rein elektrischen Versionen des Peugeot 208 und des DS3 Crossback geplant. 2020 soll eine E-Variante des Peugeot 2008 folgen. Die PSA-Luxusmarke DS will in den kommenden sechs Jahren je ein neues Modell auf den Markt bringen – stets auch mit E-Version.
fleetnews.co.uk, autoexpress.co.uk

– ANZEIGE –

Phoenix Contact

Stellenanzeigen

Mitarbeiter Batterie Assemblierung

Zum Angebot

Senior Projektleiter m/w/d Automotive

Zum Angebot

Manager (w/m/d) Fördermittel Elektromobilität

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/10/30/citroen-will-modellpalette-umfassend-elektrifizieren/
30.10.2017 20:54