18.11.2017 - 15:27

Daimler investiert Millionen in China-Produktion

mercedes-benz-eqa-elektroauto-studie-iaa-2017-006

Umgerechnet rund 640 Millionen Euro will Daimler in China investieren. Die Summe ist laut Daimlers China-Chef Hubertus Troska Teil des bereits angekündigten 10 Mrd Euro schweren Pakets zur Finanzierung der globalen EQ-Offensive. 

Daimler will mit diesem Schritt die lokale Produktion von Elektroautos der Marken Mercedes-Benz und Smart sowie des Joint Ventures mit BAIC vorantreiben. BAIC und Daimler wollen bis 2019 Batterie-elektrische Autos unter dem EQ-Label produzieren. Der erste EQ-Stromer der beiden Unternehmen ist der EQC. Ein Teil der Gelder fließt auch in die Batterie-Produktion.

Unabhängig von der oben genannten Investition, gab Daimler bereits im Juli bekannt, gemeinsam mit dem chinesischen Partner BAIC unter dem Dach des Gemeinschaftsunternehmens BBAC eine Batteriefabrik in Peking zu bauen. Rund 655 Mio Euro nehmen die Partner dazu in die Hand. Das Batteriewerk wird Teil des globalen Batterie-Produktionsverbundes von Mercedes-Benz Cars, in den Daimler insgesamt rund eine Milliarde Euro investiert.
reuters.com

– ANZEIGE –


Stellenanzeigen

Solution Consultant – E-Mobility (w/m/d)

Zum Angebot

Projektmanager/in Lade-Infrastruktur (w/m/d)

Zum Angebot
bp

EV Team Assistant for Germany and Spain (m/f/d) – Aral Pulse

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/11/18/daimler-investiert-millionen-in-china-produktion/
18.11.2017 15:38