14.01.2018 - 11:33

LimeBike startet mit E-BikeSharing zunächst in den USA

limebike-pedelec-02

Das kalifornische Bikesharing-Start-up LimeBike hat auf der CES angekündigt, in diesem Jahr 4.000 bis 5.000 ihrer Lime-E genannten Pedelecs in seine Flotten in San Francisco, Seattle und Miami zu integrieren. 

LimeBike will darüber hinaus in Kürze auch in Europa durchstarten, zunächst in Frankfurt am Main und Zürich – allerdings zunächst mit unmotorisierten Fahrrad-Flotten. Eine Fahrt von 30 Minuten soll dann nur einen Euro kosten.

Das Ausleihen der Pedelecs kostet in den USA hingegen einen Dollar für die Entsperrung plus einen Dollar pro zehn Minuten der Nutzung. Bei der unmotorisierten Flotte soll es darüber hinaus ermäßigte Tarife für Studierende und Geringverdiener geben.

  • limebike-pedelec-01
  • limebike-pedelec-05
  • limebike-pedelec-04
  • limebike-pedelec-03
  • limebike-pedelec-02

Der E-Motor des Pedelecs Lime-E unterstützt den Fahrradfahrer bis 25 km/h. Um den Akku wieder aufzuladen, wird es allerdings keine festen Ladestationen geben. Hier setzt LimeBike auf ein mobiles Team, das die Akkus wechselt. Dank der GPS-Sender in den Strom-Bikes lassen sich deren Standorte genau lokalisieren. Und auch die Akku-Kapazität wird entsprechend übermittelt. Sobald diese einen bestimmten SoC unterschreitet, wird die Batterie von der mobilen Eingreiftruppe ausgetauscht.
ebike-news.de, cnet.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Projektleiter für Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Sales-Manager – E-Mobility (m/w/d)

Zum Angebot

Account Manager Reseller 100% (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/01/14/limebike-startet-mit-e-bikesharing-zunaechst-in-den-usa/
14.01.2018 11:33