Schlagwort: Zurich

11.04.2019 - 16:41

Paketzulieferer Quickpac mit 100 Renault Kangoo Z.E.

Der neu auf dem Paketliefer-Markt antretende Schweizer Paketdienstleister Quickpac hat 100 elektrische Renault Kangoo Maxi Z.E. bestellt. Die ersten 50 Exemplare wurden kürzlich übergeben, die zweite Hälfte der Bestellung soll im Spätsommer dieses Jahres folgen.

Weiterlesen

– ANZEIGE –



16.04.2018 - 17:14

Plug’n Roll: Fast 50 neue Säulen in der Deutschschweiz

Der Graubündner Energieversorger Repower baut sein öffentliches Ladenetzwerk Plug’n Roll weiter aus. Dazu arbeitet das Unternehmen mit zwei neuen Kooperationspartnern, den Elektrizitätswerken des Kantons Zürich (EKZ) und Swiss Prime Site Immobilien, zusammen.

Weiterlesen

– ANZEIGE –



19.01.2018 - 12:11

Audi forscht an Smart Grids mit Elektroautos

Im Rahmen eines Forschungsprojekts betreibt Audi zusammen mit Partnern einen Modellversuch mit Haushalten im Raum Ingolstadt und der Region Zürich. Dabei werden Photovoltaik-Anlagen unterschiedlicher Größe mit stationären Batteriespeichern kombiniert. 

Weiterlesen
15.03.2017 - 09:45

BMW Light & Charge: Schweiz testet Laternenlader

In Schlieren im Kanton Zürich wurden jetzt die ersten beiden E-Auto-Ladepunkte der Schweiz an Straßenlaternen in Betrieb genommen. Zum Einsatz kommt das von BMW und eluminocity entwickelte System Light & Charge. Langfristig soll das Projekt auf alle größeren Ballungsgebiete der Schweiz ausgedehnt werden.
nzz.ch

25.10.2016 - 07:51

Renault, Düsseldorf, Saarland, Zürich, Portugal.

Renault setzt auf CCS: Künftig wird auch Renault beim schnellen Laden auf Gleichstrom setzen – mit dem Combo-Stecker und zunächst bis zu 100 kW Ladeleistung. Auf der AC-Seite wollen die Franzosen weiter bis zu 22 kW anbieten. Die Zeiten von 43 kW Wechselstrom-Ladung sind damit endgültig vorbei.
insideevs.com, automobile-propre.com (Französisch

Düsseldorf-SPD fordert Wasserstoff-Busse: Die von Abgasen geplagte Stadt will schneller auf schadstofffreie Verkehrsangebote umsteigen und daher sollen ab 2018 zehn Brennstoffzellenbusse auf einer Innovationslinie verkehren. Die städtische SPD macht dem Verkehrsbetrieb Rheinbahn dabei offenbar Druck, um das Ziel eines reinen E-Busverkehrs sogar schon bis 2020 zu erreichen.
report-d.de, neue-duesseldorfer-online-zeitung.de

Neue E-Fahrzeuge im Saarland: Der städtische Baubetriebshof von St. Ingbert (Saarland) hat jetzt zwei Renault Kangoo Z.E. angeschafft. Langfristig soll die gesamte Flotte elektrifiziert werden.
wochenspiegelonline.de

Generalprobe zur E-Buszukunft: In Zürich startet ab Oktober ein wendiger Elektrobus auf einer Quartierbuslinie. Die Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) planen dessen zweijährigen Probebetrieb als Grundlage für die geplante Serienbeschaffung unter der Elektrifizierungsstrategie „eBus VBZ“.
bulletin-online.ch

EU erlaubt Ökobus-Förderung: Portugals Antrag auf Zuschüsse für umweltfreundliche Busse wurde abgenickt. Mit 60 Mio Euro will die Regierung konventionell angetriebene gegen emissionsarme Modelle austauschen und eine entsprechende Tank- bzw. Ladeinfrastruktur aufbauen. Somit sind Elektro-, Hybrid- und Brennstoffzellenbusse nun auch in Portugal förderfähig.
europa.eu

these_des_monats_september_Auswertung

13.09.2016 - 07:56

Kirchen, Drive-CarSharing, Zürich, Hyundai, New York.

Kirchen zu Ladestationen? Mit einem ungewöhnlichen Vorstoß bringt sich die Generalsynode der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD) in das Thema Elektromobilität ein. Wenn jede Gemeinde eine Ladesäule anböte, wäre ein bundesweites Netz zügig Realität. Zudem könnten sich die Fahrer beim Warten in der Kirche „selbst aufladen“, hoffen die Kirchen-Vordenker.
rbb-online.de

Model X zur Testmiete: Drive-CarSharing hat das große Tesla-Crossover in der starken X-90D-Variante in seine Flotte aufgenommen und bietet es im Rahmen der eAuto-Schnuppermiete für private und gewerbliche Kunden als Testfahrzeug an. Fünf Model S sind schon seit längerem im Drive-Fuhrpark.
openpr.de

Zürich erprobt E-Busse: Die Verkehrsbetriebe Zürich testen ab Oktober für zwei Jahre einen E-Bus auf Linien im Stadtzentrum. Der Probebetrieb soll die Grundlage für künftige Flotten-Anschaffungen werden. Im Rahmen der eigenen E-Strategie sollen auch Hybridgelenk- und Trolleybusse in Betrieb gehen.
lokalinfo.ch

ubitrcitiy_VKU_V5

H2-Mobilität in Südkorea: Hyundai will seine serienreife Brennstoffzellen-Technologie nun verstärkt in den Umlauf bringen. Dafür gehen in der Stadt Ulsan zunächst zehn ix35 Fuel Cell als Taxis an den Start, ab 2018 sollen es dann schon fünf Städte und 100 Fahrzeuge sein, darunter der nächste H2-Hyundai. Zudem gehen im Carsharing J’car bis 2018 zur Hälfte FCEVs und Elektroautos an den Start.
koreaherald.com

New York fördert E-Autos & Ladestationen: In dem US-Bundesstaat können Kommunen jetzt Fördergelder für E-Fahrzeuge und Plug-in-Hybride in Höhe von 5.000 bzw. 2.500 Dollar beantragen. Zuschüsse gibt’s auch für die Installation von Ladestationen und Wasserstoff-Tankstellen.
longisland.com

08.06.2015 - 07:48

Zürich, Xiamen, Kuala Lumpur, AttainIT & TomTom Telematics, Tesla.

Zürich testet intelligente Stromspender: Das Elektrizitätswerk der Stadt Zürich (ewz) erprobt bis November an acht Ladestationen zusammen mit Alpiq deren Softwarelösung „GridSense“ zur intelligenten Steuerung der Ladezeiten. Damit sollen Belastungsspitzen im Stromnetz vermieden und benötigte Kapazitäten besser planbar werden.
zuonline.ch, stadt-zuerich.ch

Xiamen elektifiziert: Nicht weniger als 200 Busse und 600 Taxis mit Elektro- und Plug-in-Hybrid-Antrieben sollen bis zum Ende dieses Jahres in der chinesischen Stadt Xiamen auf die Straßen kommen. 237 solcher Fahrzeuge sind dort schon heute im Einsatz.
whatsonxiamen.com

BYD-Auftrag aus Malaysia: Der chinesische Hersteller hat jetzt 15 seiner Elektrobusse nach Kuala Lumpur geliefert. Die BYD-Busse werden dort im Rahmen des Betriebs der BRT Sunway Line über eine Distanz von 5,4 Kilometern auf eigenen Busspuren unterwegs sein.
automotiveworld.com

Eine E-CarSharing-Plattform haben und TomTom Telematics entwickelt. Sie wird bereits von Be Smart für Flotten in Neapel und Mailand eingesetzt und erlaubt es CarSharing-Betreibern, die Autos zu orten, per Fernzugriff zu aktivieren und die verbleibende Reichweite zu überprüfen.
fleetpoint.org, fleetnews.co.uk

Neues zum Tesla-Akkutausch: Tesla lädt derzeit per E-Mail weitere ausgewählte Model-S-Besitzer ein, seine Batterietausch-Station in Kalifornien zu nutzen. Die Kosten liegen bei jeweils 40 Dollar für den Einbau einer neuen Batterie und den späteren Rücktausch zum Original-Akku.
insideevs.com

— Textanzeige —
Mediadaten_electriveFachwerbung mit electrive.net erreicht inzwischen täglich über 9.000 Macher der Elektromobilität im deutschsprachigen Raum. Profitieren Sie von diesem einzigartigen Verteiler und machen Sie Ihre Innovation, Veranstaltung, Publikation oder offene Stellen mit Textanzeigen oder Bannerwerbung bekannt. Ohne Streuverluste und zu attraktiven Preisen!
Hier Mediadaten für 2015 herunterladen >> (PDF)

19.05.2014 - 08:08

Rügen, Texas, Zürich, Österreich.

Rügen elektrisiert: Als Angela Merkel vor kurzem Rügen besuchte, wurde ihr ein Projekt vorgestellt, mit dem der Tourismus-Verkehr auf der Ostseeinsel bis 2030 komplett elektrifiziert werden soll. Es sieht den Verleih von E-Autos und E-Bikes sowie den Aufbau von 35 Ladestationen vor.
ostsee-zeitung.de

Öl-Mekka subventioniert E-Autos: Die Texas Commission on Environmental Quality stellt bis zu 7,7 Mio Dollar in Form von Kauf- und Leasingprämien für Elektroautos bereit. Der Zuschuss in Höhe von 2.500 Dollar wird auch für Hybridfahrzeuge mit externer Lademöglichkeit gewährt.
electriccarsreport.com, puregreencars.com

— Textanzeige —
Schweizer Gipfeltreffen zur ElektromobilitätSchweizer Gipfeltreffen zur Elektromobilität: Der Kongress des «Schweizer Forum Elektromobilität» findet am 24. und 25. Juni in Luzern (CH) statt. Beim fünfjährigen Jubiläum geht es um die aktuellen politischen Themen im Kontext des „Masterplans Elektromobilität“ und den beschleunigten Ausbau der landesweiten Ladeinfrastruktur.
www.forum-elektromobilitaet.ch

Hybride Personenbeförderung: Die Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) wollen ihre Diesel- sukzessive durch Hybridbusse ersetzen und haben erste Tests auf Strecken mit unterschiedlichen topografischen Anforderungen gestartet. Rein elektrische Busse sind mangels Wirtschaftlichkeit noch nicht angedacht.
20min.ch, newstix.de

Auch in Österreich erfreut sich Tesla immer größerer Beliebtheit. Vor wenigen Tagen wurde das 100-ste Model S in der Alpenrepublik ausgeliefert. Zudem wurde der zweite Supercharger des Landes in Wien (wir berichteten) jetzt offiziell eröffnet.
oekonews.at

05.11.2013 - 09:07

RuhrautoE, HHLA, Zürich, Tiramizoo.

RuhrautoE startet in Dortmund: Seit dem 1. November ist das E-CarSharing der Uni Duisburg-Essen an zwei Stationen im Dortmunder Zentrum vertreten. Zur Einweihung drehten Oberbürgermeister Ullrich Sierau und BVB-Cheftrainer Jürgen Klopp eine Runde im Opel Ampera.
dortmund.de, autogazette.de

Neue Stromer für Hamburger Hafen: Die Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) verfügt nach eigenen Angaben über Hamburgs größte E-Auto-Flotte. Nun hat auch die Tochterfirma Unikai zwei Renault Zoe angeschafft, mit denen die Aufsichten zur Be- und Entladung der Schiffe fahren sollen.
hhla.de

Privates E-Carsharing in Zürich: Die Migros-Tochter M-Way hat das elektrische CarSharing „eMotion“ in Zürich gestartet. Privatpersonen und Firmen stellen Interessenten ihre Elektroautos zeitweise für ein Entgelt von sechs Franken pro Stunde zur Verfügung. Forscher werten die einjährige Pilotphase aus.
20min.ch

Turbo-Auslieferung: Das Münchner Startup Tiramizoo liefert Pakete schneller aus als der Versandriese Amazon – schon zwei Stunden nach seiner Bestellung hält der Kunde seine Ware angeblich in den Händen. Künftig sollen zur „Blitzlieferung“ auch Elektrofahrzeuge eingesetzt werden.
focus.de

27.11.2012 - 07:04

Mazda6, LEMnet, Fraunhofer IAO, SecMobil, GM, Zürich.

– Marken + Namen –

Mazda6 kommt nach L.A.: Mazda zeigt auf der letzten großen Automesse des Jahres, die diese Woche in Los Angeles startet, das erste Serienmodell mit Superkondensatoren im regenerativen Bremssystem. Das System i-ELOOP (wir berichteten) soll vor allem teure Lithium-Ionen-Batterien überflüssig machen.
greencarcongress.com

LEMnet zieht den Stecker: Die umfassende Datenbank für Ladepunkte ist außer Betrieb. „Leider ist es nicht möglich, LEMnet in Gratisarbeit beliebig weiterzuführen“, heißt es auf der beliebten Plattform. Weiter wird es wohl nur gehen, wenn sich Unterstützer bzw. Geldgeber finden lassen.
lemnet.org

E-Trike als Kurierfahrzeug: Die französische Firma The Green Link testet ein elektrisches Cargo-E-Bike, dass sich offenbar für Kurierfahrten im urbanen Raum eignet. Das elektrische Dreirad kann mit einer speziellen Ladebox bis zu 300 Kilo transportieren und kostet zwischen 8.000 und 10.000 Euro.
technologicvehicles.com (mit Video)

VW Jetta Hybrid könnte in Deutschland für rund 30.000 Euro zu haben sein, legt Thomas Geiger in seinem Fahrbericht nahe. Zumindest nannte ein VW-Sprecher den Wert eine „vernünftige Schätzung“.
autobild.de

VW Touareg Hybrid vs. Porsche Cayenne S Hybrid: Obwohl beide Modelle den gleichen Antrieb nutzen, verbaucht der Porsche zwei Liter weniger als sein Konzernbruder von VW. Womöglich liegt’s daran, dass der Cayenne in der Stadt viel häufiger den E-Antrieb nutzt, urteilt Testfahrer Wolfgang Pester.
morgenpost.de

– Zahl des Tages –

Bis 2016 sollen 100.000 elektrische Autorikschas auf den Philippinen unterwegs sein. Das sehen die Pläne der Asiatischen Entwicklungsbank und der Regierung des Inselstaats vor. 280 Mio Dollar sollen in das Projekt fließen. Durch die Produktion der Elektro-Tricyles könnten 10.000 neue Jobs entstehen.
green.wiwo.de

– Forschung + Technologie –

Martha Loleit vom Fraunhofer IAO macht bei deutschen Herstellern eine „Aufbruchstimmung“ im Hinblick auf die E-Schaufenster aus: „Von Seiten der Automobilindustrie ist ein großer Wille da, jetzt auf die Straße zu gehen“, sagt die Wissenschaftlerin aus dem Competence Team Mobility Innovation am Fraunhofer IAO im Video-Interview mit electrive.net. Die digital vernetzte Generation könne der E-Mobilität zum Durchbruch verhelfen. Zu der zählt sich Martha Loleit auch selbst.
electrive.net (Video, 5:23 Minuten), youtube.com (mobile Version)

Details zu SecMobil: Das Förderprojekt „Secure eMobility“ will Grundlagen zur Manipulationssicherheit von E-Autos entwickeln. Projektpartner Daimler rechnet damit, ab 2015 die Ergebnisse etwa zur sicheren Ladestromerfassung, Abrechnung und Kommunikation ins Produktportfolio integrieren zu können.
motor-traffic.de

GM entwickelt neues E-Antriebskonzept: Gemeinsam mit der Universität von Michigan hat GM Global Technology Operations ein Patent auf ein spannendes Plug-in-Hybrid-Konzept erhalten. Dabei produzieren mehrere Freikolbengeneratoren den Strom für E-Antrieb und Lithium-Ionen-Batterie.
thegreencarwebsite.co.uk, ev-olution.org

E-Bike mit verstecktem Antrieb: Die junge Firma Leaos aus Bozen hat ein E-Bike entwickelt, bei dem fast alle Komponenten – Kette, Beleuchtung, Akku und Motor – im Carbon-Rahmen integriert sind. Der Antrieb wird dadurch vor Verschmutzung geschützt. Die Idee hat ihren Preis: Ab 3.680 Euro sind fällig.
elektrobike-online.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Montag war unser Rückspiegel über die Großväter der Straße, von denen sich einige als erstaunliche Kostverächter in Sachen Spritverbrauch entpuppt haben.
autobild.de

– Zitat des Tages –

„Als klassischer Mietwagen ist ein Elektroauto derzeit nicht gefragt. Die Nachfrage liegt bei fast null Prozent.“

Maik Grabow, Eigentümer des Hamburger Autovermietes Starcar, ist enttäuscht über mangelndes Interesse seiner Kunden an E-Autos. Seit dem Frühjahr hat Starcar 30 Stromer im Angebot.
welt.de

– Flotten + Vertrieb –

Hybride sind Top-Gebauchte: Zumindest um eine Sache müssen sich die Besitzer von Hybrid- oder Plug-in-Hybridautos keine Sorgen machen – den Wiederverkaufswert. Der sieht bei Modellen wie Ford Fusion Hybrid, Toyota Prius C und Chevrolet Volt nämlich sehr gut aus, wie neue US-Zahlen zeigen.
greencarreports.com

Batterie-Trolleybusse in Zürich: Vor einigen Wochen haben Vossloh Kiepe und die Hess AG mit der Auslieferung von zwölf Batterie-lighTrams an die Züricher Verkehrsbetriebe begonnen. Besonderheit: Die Busse sind zwar für den Oberleitungsbetrieb ausgelegt, verfügen aber zusätzlich über Traktionsbatterien.
newstix.de

Keine elektrische Müllentsorgung in Frankfurt: Da die Rhein-Main-Region nicht zum Schaufenster für Elektromobilität ernannt wurde, fehlt nun das Geld, um die Flotten der städtischen Entsorger in Frankfurt auf Elektro- oder Hybridantriebe umzurüsten. Also wird wohl weiterhin herkömmlich entsorgt.
welt.de

Skigebiet wird zu E-Bike-Bahn: Das Skigebiet Silberhütte (Bayern) soll künftig ganzjährig betrieben werden. Dafür ist die Installation einer Radverleihstation für E-Bikes mitsamt Ladesäulen angedacht.
oberpfalznetz.de

– Jobmarkt –

– Stellenanzeige –
Ingenieure und Techniker zur Prozessplanung im Produktionsumfeld gesucht: Sie wollen als Ingenieur die Zukunft aktiv mitgestalten? Begleiten Sie BMW Peugeot Citroën Electrification auf seinem Weg zum führenden Akteur im Bereich der Elektrifizierung von Antriebssystemen. Wir bieten spannende Jobperspektiven für Schrittmacher im Entwicklungs- und Produktionsbereich.
www.bpc-electrification.com/careers


Die aktuellen Stellenangebote aus unserem Jobmarkt gibt’s immer Dienstag und Donnerstag im Newsletter – und jederzeit auf unserer Webseite unter electrive.net/jobs. Infos für Arbeitgeber gibt’s hier!

– Rückspiegel –

Der Hype um Elektromobilität ist ganz natürlich: Die Verknüpfung von zu hohen Erwartungen auf allen Ebenen führt zu einem solchen Technologie-Hype, haben Forscher aus Österreich und der Schweiz jetzt am Beispiel Wasserstoff-Mobilität ermittelt. Die Medien trifft offenbar nur eine Teilschuld. Nun arbeiten die Wissenschaftler an einer Hype-Vermeidungsstrategie. Hoffentlich artet diese nicht zu einem Hype aus.
krone.at

27.03.2012 - 06:04

A123 Systems, BYD, DESTA, Sevcon, RWE, Zurich.

– Marken + Namen –

Akku-GAU für A123 Systems: Der Total-Ausfall eines Fisker Karma des Magazins „Consumer Reports“ ist offenbar auf fehlerhafte Batterien von A123 zurückzuführen. Offenbar bedroht ein Produktionsfehler im neuen Werk in Livonia so ziemlich alle Karma-Batterien. Die Akku-Schmiede will die mangelhaften Speicher jetzt durch neue ersetzen und veranschlagt für die Aktion immerhin 55 Mio Dollar – der Aktienkurs der jungen Firma schmiert prompt ab.
autonews.com, technologyreview.com, businessweek.com

E-Auto von Daimler und BYD soll offenbar mehr als 40.000 Dollar kosten – staatliche Zuschüsse schon inklusive. Der Markenname (zuletzt war in China von Denza die Rede) soll Ende der Woche offiziell verkündet werden. Derweil schwächelt BYD weiter und gibt eine Gewinnwarnung für dieses Quartal ab.
ftd.de

Details zum Volvo C30 Electric: Eine holländische Webseite hatte berichtet, Volvo würde das Programm zur Produktion des C30 Electric mangels Nachfrage einstellen. Quatsch, sagt Volvo jetzt. Das Projekt sei von jeher zeitlich begrenzt gewesen. Alle geplanten Fahrzeuge würden produziert.
green.autoblog.com

Batterie-Leasing bei Daimler wird über die Mercedes-Benz-Bank abgewickelt. Käufer das kommenden E-Smart können die Batterie für 60 Euro pro Monat mieten. Sollte der Stromspeicher ausfallen, wird er ersetzt. Der zuletzt kommunizierte Preis von 19.000 Euro für den E-Smart exklusive der Batterie bleibt.
„FTD“ vom 27.03.2012, Seite 4

Lese-Tipp: Unterwegs mit Rallye-Weltmeister Christian Geistdörfer bei der Rallye Monte-Carlo für alternative Antriebe. Der Opel Ampera schlug sich souverän und holte sogar den Gesamtsieg, während die vielen Tesla Roadster wie Verkehrshindernisse an den Bergen klebten.
ftd.de, electric-vehiclenews.com (mit Video)

– Zahl des Tages –

Stolze 4.300 Kilometer wollen die Entwickler von Venturi rein elektrisch quer durch Afrika fahren. Das Fahrzeuge für die Mission Africa ist ein umgerüsteter Citroën Berlingo mit 500 km Reichweite. Los geht’s am 11. Mai am Fuß des Kilimandscharo.
technologicvehicles.com, motornature.com

– Forschung + Technologie –

Brennstoffzelle für Lkw: Ein Konsortium verschiedener Unternehmen will eine Festoxidbrennstoffzelle als Hilfstriebwerk für europäische Lkw bis zur Marktreife entwickeln. An dem Projekt namens DESTA sind neben Volvo und Eberspächer auch AVL List und das Forschungszentrum Jülich beteiligt.
fuelcelltoday.com

AC Controller für den Renault Twizy kommen von Sevcon aus England. Der Zulieferer steuert seine Gen4-Reihe mit 48 Volt bei, um den Energiefluss in dem kleinen Stadtflitzer zu steuern.
thegreencarwebsite.co.uk

Volt-Demoflotte in Peking: General Motors lässt das Demonstrationsprojekt in Peking vom China Automotive Technology and Research Center leiten – Workshops und Seminare inklusive.
greencarcongress.com

Elektro-Lkw mit Range Extender: Proton Power Systems hat seine Brennstoffzelle in einen E-Truck von Smith Electric Vehicles integriert. Der Versuch soll zeigen, ob eine solche Kombination Potenzial hat.
fuelcelltoday.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Montag war das MobilityRadar des Wirtschaftsprüfers Dr. Achim Korten. Dieser hat fast 2.400 Marktstudien zu den Themen Mobilität, Smart Energy, IKT und Finanzierung erfasst.
www.wp-korten.de (PDF-Download)

– Zitat des Tages –

„Nach der ersten Euphorie hinterfragen jetzt viele, ob sich der Elektroantrieb durchsetzt. Für den Smart beantworten wir diese Frage mit einem ganz klaren Ja.“

Smart-Chefin Annette Winkler bleibt optimistisch und will eine Zertifizierung für den E-Smart in China hinbekommen.
manager-magazin.de

– Flotten + Vertrieb –

RWE stattet Renault-Händler aus: Bei 300 Renault-Händlern in Deutschland und den Niederlanden hat RWE Effizienz bereits Ladetechnik für E-Fahrzeuge installiert. Insgesamt 550 Authäuser haben bestellt.
autohaus.de

Zurich bietet Spezial-Versicherung für Stromer: Über den Baustein „Elektro-Plus“ können Besitzer von E-Autos oder E-Scootern ihre Batterie gesondert absichern. Umgekehrt lässt sich der Posten auch entfernen, sofern man einen Leasing-Akku nutzt. Das soll den Beitrag senken.
presseportal.de

Audi A8 Hybrid kostet mindestens 77.700 Euro und steht ab Mai bei den Händlern. Damit ist der Hybrid-Audi günstiger als der etwas stärkere 7er Hybrid-BMW. Die lange XL-Version des Hybrid-A8 schlägt dagegen mit mindestens 85.700 Euro zu Buche.
heise.de (Preise), autobild.de (Fahrbericht)

Kooperation zwischen Vauxhall und British Gas: Der britische GM-Ableger will allen Ampera-Käufern eine Ladestation von British Gas zur Verfügung stellen. Mit dieser soll der Akku in vier Stunden voll sein.
thegreencarwebsite.co.uk

70 weitere Hybrid-Busse für London: 260 Hybrid-Busse sind in der britischen Hauptstadt unterwegs. Für 70 weitere hat das Verkehrsministerium jetzt die Förderung bewilligt. In einem Jahr sollen 400 fahren.
ev-olution.org

– Rückspiegel –

E-Bike für Bürohengste: Die Laptop-Tasche hängt auf dem Rücken und der Manager schwitzt schon vor der ersten Präsentation? Nicht mit Peugeot! Die Franzosen haben mit dem 122 DL ein E-Bike entwickelt, das den Computer in einer Rahmen-Tasche trägt und dadurch zusätzliche Schweißperlen erspart.
earthtechling.com

+ + +
„electrive today“ ist ein Angebot der Rabbit Publishing GmbH. Das tägliche Update zur E-Mobilität erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses Newsletter-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net. Sie wollen bei „electrive today“ treffsicher werben? Alle Infos dazu finden Sie hier!
+ + +

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/05/08/zuerich-kauft-acht-batterie-trolleybusse-fuer-die-linie-83/
08.05.2019 13:02