16.09.2022 - 12:01

eMobility update: Batterien aus Giga Grünheide? / Tevva E-Lkw geht in Serienproduktion

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Willkommen zum „eMobility update“! Die Sendung wird Ihnen präsentiert von MENNEKES, Ihrem Partner für intelligente eMobility-Ladelösungen! Mit diesen News verabschieden wir uns ins Wochenende: Tevva produziert E-Lkw in Serie ++ Nissan Townstar EV geht in Produktion ++ Tesla verschiebt Batterieproduktion in Grünheide ++ Und in Zürich kommt die Müllabfuhr elektrisch ++

#1 – Tevva startet Produktion seines E-Lkw

Der britische Hersteller Tevva hat in Tilbury mit der Serienproduktion seines Batterie-elektrischen 7,5-Tonners begonnen. Das erste Serienmodell wurde bereits an ein britisches Logistik-Unternehmen ausgeliefert. Der 7,5-Tonner erreicht laut Tevva im reinen Elektrobetrieb eine Reichweite von bis zu 110 Meilen, was umgerechnet 180 Kilometern entspricht. Mit dem aktivierten Brennstoffzellen-Range-Extender sind es sogar bis zu 272 Meilen, also 440 Kilometer.

#2 – Produktionsstart für Nissan Townstar EV

Nissan hat derweil ebenfalls mit der Serienproduktion eines Elektro-Neulings begonnen. Gemeint ist hier der Townstar EV für die europäischen Märkte. Der Nachfolger des e-NV200 baut auf einer zusammen mit Renault entwickelten Plattform auf und wird ab sofort in Frankreich hergestellt.

#3 – Verschiebt Tesla Batterieproduktion in Grünheide?

Tesla hat gerüchteweise seine Pläne für die Batterieproduktion in Grünheide verschoben. Stattdessen sollen vorerst entsprechende Projekte in den USA forciert werden. Laut einem Bericht des „Wall Street Journal“ will Tesla die für die Batterieproduktion in Grünheide eingeplanten Ressourcen zunächst in den USA nutzen, wo durch neuerdings hohe Subventionen locken. Üppige Förderung erhalten Elektroautos dort nur noch dann, wenn auch die Batterien vor Ort hergestellt werden.

#4 – Leasing-Kooperation von ADAC und Renault

Die ADAC SE und Renault Deutschland setzen ihre bekannte Leasing-Kooperation fort. Die beiden Firmen haben hierfür jedoch einen komplett neuen Rahmen geschaffen. Nach einer Null-Sterne-Bewertung der Crashtest-Organisation Euro NCAP für den Zoe hatte die ADAC SE ihre Kooperation mit Renault nämlich ausgesetzt. Die Fortsetzung umfasst nun den neuen Renault Megane E-Tech Electric, der bekanntlich in der aktuellen Generation nur noch als Elektroauto erhältlich ist.

#5 – Zürich: 123 Stromer für die Stadtreinigung

Und zum Schluss noch ein Blick in die Schweiz: Die Stadt Zürich will fast alle ihre konventionellen Stadtreinigungsfahrzeuge durch elektrische ersetzen. Der Stadtrat hat jetzt die Ersatzbeschaffung von 123 Nutz- und Kommunalfahrzeugen für die Stadtreinigung bewilligt. Dabei geht es um knapp 20 Millionen Franken für die Jahre 2023 bis 2030.

eMobility update – jetzt auch als Audio-Podcast hören

Sie können den Podcast abonnieren: bei Apple-iTunes >>; bei Spotify >>; bei Google Podcasts >>

– ANZEIGE –


Stellenanzeigen

Manager (m/w/d) Kommunikation

Zum Angebot

Projekt Koordinator (m/w/d) Ladeinfrastruktur Elektromobilität

Zum Angebot

Systemtechniker Mercedes Benz 80 - 100% für E-LKW’s (m,w,d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/09/16/emobility-update-batterien-aus-giga-gruenheide-tevva-e-lkw-geht-in-serienproduktion/
16.09.2022 12:11