12.07.2018

Audi ergänzt Portfolio bis 2025 um 15 neue Elektroautos

audi-e-tron-sportback-concept-shanghai-2017-02

Im Mai hatte Audi angekündigt, für das Jahr 2025 mit einem Absatz von rund 800.000 Elektroautos und Plug-in-Hybriden zu rechnen. Die „Automobilwoche“ berichtet nun über Details: Geplant sind demnach 15 reine Elektro-Modelle.

Neben den bereits bekannten e-tron, e-tron Sportback und e-tron GT, die auf einer eigenen Plattform stehen, sollen mindestens fünf Audi-Stromer auf der Elektro-Konzernplattform MEB aufbauen.

Der erste davon, ein zwischen Q2 und Q3 angesiedeltes SUV, werde 2020 vorgestellt, heißt es in dem Bericht. Die restlichen sieben Elektro-Modelle von Audi – SUVs, SUV-Coupés, Crossover und Limousinen des C- und D-Segments – sollen die zusammen mit Porsche entwickelte Premium Platform Electric (PPE) nutzen. 2022 wären u.a. „der nächste Q5 und die nächste Generation des A4 als vollelektrische Varianten möglich“, lautet die Schlussfolgerung der „Automobilwoche“. Außerdem spräche viel dafür, dass der Autobauer 2019 die Studie eines kleinen Stadtstromers vorlege, eine Kategorie, die den Ingolstädtern bis dato noch fehlt.

Unklar ist bis dato, ob Audi ab 2025 auch mit einer E-Plattform namens SPE liebäugelt, die Porsche offenbar aktuell für den Bau zweitüriger Sportwagen und Supersportwagen entwickelt. Aufgetaucht war diese Bezeichnung erstmals in einer Präsentation aus dem vergangenen November.

Doch zurück in die Gegenwart – und die hat es aus E-Mobilisten-Sicht in sich: Erst kürzlich sagte Audi die für Ende August geplante Premiere seines Debütstromers e-tron überraschend ab – aus organisatorischen Gründen, wie es hieß. Naheliegender ist freilich, dass der Grund Rupert Stadler heißt. Audis Konzernchef sitzt bekanntlich in U-Haft. Auf den Marktstart, der vor Ende des Jahres vollzogen werden soll, hat die Verschiebung nach unseren Erkenntnissen keinen Einfluss. Technische Details zu Audis erstem E-Auto – allen voran zur Ladetechnik – gibt’s hier. Nach dem Serienstart des e-tron wird dann 2019 mit dem Audi e-tron Sportback zu rechnen sein. Ein Jahr darauf folgt der e-tron GT von Audi Sport.
automobilwoche.de

 




Stellenanzeigen

Country Manager, BeNeLux (m/w) - PlugSurfing

Zum Angebot

Adoption Manager/ Customer Experience Manager (w/m) mobility+ App – EnBW AG

Zum Angebot

Sales Expert/in im B2B Bereich – SMATRICS GmbH & Co KG

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Ein Kommentar zu “Audi ergänzt Portfolio bis 2025 um 15 neue Elektroautos

  1. Hoffentlich gibts dann endlich auch mal Kombis, wie sie hier in Ingolstadt (und auch sonst in Mittel- und Nordeuropa) massenweise herumfahren.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/07/12/audi-ergaenzt-portfolio-bis-2025-um-15-neue-elektroautos/
12.07.2018 12:36