27.09.2018 - 14:42

Portugal: Toyota liefert BZ-Systeme an CaetanoBus

toyota-fuel-cell-bus-brennstoffzellen-bus-caetano

Toyota wird seine Brennstoffzellensysteme künftig an den portugiesischen Bushersteller CaetanoBus ausliefern. Erste Demonstrationsbusse von CaetanoBus mit Toyotas BZ-Technik sollen in etwas mehr als einem Jahr in Portugal vom Band laufen.

Die Japaner beliefern CaetanoBus sowohl mit Brennstoffzellen-Stacks als auch mit Wasserstofftanks und weiteren Komponenten. Die Portugiesen wollen damit H2-Busse für den städtischen ÖPNV-Verkehr herstellen. Nach den Worten von Präsident José Ramos wird CaetanoBus das erste Unternehmen in Europa zu sein, das von Toyotas Brennstoffzellen-Technologie profitiert. „Wir sind überzeugt, dass Wasserstoff eine gute Lösung für emissionsfreie Busse ist“, fügt er hinzu.

Toyota hat bereits selbst einen BZ-Bus namens Sora vorgestellt. Die Neuentwicklung basiert auf der BZ-Technik von Toyotas H2-Pkw Mirai und soll ihren ersten Großeinsatz bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio haben. Ab etwa 2025 will Toyota seine Brennstoffzellen-Technik Medienberichten zufolge auch in einer Reihe von SUVs, Pickups und Nutzfahrzeugen zum Einsatz bringen. Um den Sprung in die Massenproduktion zu schaffen, hat der Autobauer vor, die Menge an teuren Materialien wie Platin zu reduzieren.

Die BZ-Technologie gilt bei vielen konkurrierenden Autobauern und Industrieexperten als nur schwer im Massenmarkt zu etablieren. Toyota brachte mit dem Mirai nichtsdestotrotz 2014 das erste Serienmodell mit Brennstoffzelle auf den Markt. Aber der Kaufpreis von rund 60.000 Dollar (ohne Subventionen) und die noch lückenhafte Tank-Infrastruktur schlagen sich in mauen Verkaufszahlen nieder: Bis heute sind weltweit alles in allem weniger als 6.000 Mirai abgesetzt worden.

Das hält Toyota nicht davon ab, weiter Kooperationen zur Kommerzialisierung der BZ-Technologie zu schließen. Jüngstes Beispiel ist eine Grundsatzvereinbarung, die der japanische Hersteller jetzt mit der East Japan Railway Company geschlossen hat. Gegenstand der Abmachung ist eine Wasserstoff-basierte Mobilitätspartnerschaft, die u.a. in der Einrichtung von H2-Tankstellen, der Einführung von Brennstoffzellen-Fahrzeugen als Transportmittel für den Nahverkehr sowie der Anwendung von BZ-Technologien in Eisenbahnwaggons münden soll.
toyota.co.jp, toyota.co.jp (East Japan Railway Company)

 

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Elektromeister / -techniker (m/w) - eeMobility

Zum Angebot

Ingenieur/in für die Batteriemodellierung- und analyse (m/w) - TWAICE

Zum Angebot

Salesmanager Elektromobilität (w/m/d) - GETEC Mobility Solutions

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/09/27/portugal-toyota-liefert-bz-systeme-an-caetanobus/
27.09.2018 14:42