10.10.2018

Dänemark: Klimaschutz-Paket begünstigt E-Mobilität

daenemark-denmark-taxi-kopenhagen-symbolbild-pixabay

Die dänische Regierung hat nun ein Maßnahmenpaket zum Klimaschutz vorgestellt. Es umfasst neben dem bereits vorab durchgesickerten Verbrenner-Verbot für Pkw ab 2030 und einem Verbot für Hybrid-Pkw ab 2035 auch die Vorgabe, dass ab 2030 alle Busse und Taxis emissionsfrei fahren sollen.

80 Millionen Kronen (ca. 10,724 Mio Euro) will die dänische Regierung außerdem für neue Ladestationen locker machen und in den Jahren 2019 und 2020 für Elektroautos bis zu einem Brutto-Listenpreis von 400.000 Kronen (rund 53.620 Euro) die Zulassungsgebühren erlassen. Ebenfalls geplant ist eine niedrigere Besteuerung von Firmenwagen mit Elektro- und Plug-in-Hybridantrieb.

Bereits vor einer Woche war bekannt geworden, dass Ministerpräsident Løkke Rasmussen anstrebt, in Dänemark ab 2030 den Verkauf von neuen Autos mit Diesel- und Benzinantrieb zu verbieten. Mit der Initiative steht Dänemark nicht alleine da. Bereits mehrere Länder haben ein Verbrenner-Aus ins Auge gefasst, darunter Norwegen ab 2025, Israel ab 2030, Schottland ab 2032 sowie Frankreich und der Rest Großbritanniens ab 2040.
thelocal.dk, en.efkm.dk (Klimaschutzplan auf Dänisch, PDF)

– ANZEIGE –

has.to.be

Stellenanzeigen

Netzanschlussmanager/in - FASTNED

Zum Angebot

Neukundenakquise im Außendienst (m/w) - EBG compleo

Zum Angebot

Projektleiter Energy (m/w) - ads-tec GmbH

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/10/10/daenemark-klimaschutz-paket-beguenstigt-e-mobilitaet/
10.10.2018 13:37