22.10.2018 - 10:16

Hinweise auf verspäteten Serienanlauf des Audi e-tron

audi-e-tron-san-francisco-daniel-boennighausen-2018-003

Die Serienanläufe von Elektroautos stehen unter keinem guten Stern. Nicht bei Tesla, nicht bei e.GO und wohl auch nicht bei Audi. So berichtet die „Bild am Sonntag“ nun, dass sich die Auslieferungen des e-tron um vier Wochen oder gar länger verzögern könnten.

Grund sei eine zulassungsrelevante Softwareänderung. Gegenüber dem Blatt äußerte ein Audi Sprecher, dass es sich bei der Softwareänderung um eine „Verbesserung im Sinne der Käufer“ handele. Aus Unternehmenskreisen heiße es unterdessen, dass die Verzögerung eher mehrere Monate als einige Wochen betragen könnte.

Außerdem berichtet die „BamS“, dass auch Batterielieferant LG Chem an der Preisschraube drehe. Die Rede sei von rund zehn Prozent, ein offizielles Statement liegt dazu allerdings nicht vor.

Mitte September hatte Audi sein erstes vollelektrisches Serienmodell zunächst in Kalifornien vorgestellt, ehe es zu einem der Highlights auf dem Pariser Autosalon avancierte. Inzwischen sollen für den E-SUV 15.000 Bestellungen vorliegen. Geplant war ursprünglich, mit den Auslieferungen noch vor Jahresende zu beginnen.

Unser Redakteur Daniel Bönnighausen hat neben einem ausführlichen Beitrag zum e-tron folgendes kurzes Video von der Präsentation aus Kalifornien mitgebracht. Darin gibt es einige Details zum Antriebskonzept und Fahraufnahmen. Bitteschön:

bild.de

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Product Manager eMobility Services (m/w/d)

Zum Angebot

Manager (w/m/d) Ladeinfrastruktur E-Mobilität

Zum Angebot

Standort Planer eMobilität (m/w/d)

Zum Angebot

2 Kommentare zu “Hinweise auf verspäteten Serienanlauf des Audi e-tron

  1. notting

    „Außerdem berichtet die „BamS“, dass auch Batterielieferant LG Chem an der Preisschraube drehe. Die Rede sei von rund zehn Prozent, ein offizielles Statement liegt dazu allerdings nicht vor.“

    Hoch oder runter?! Akkus werden angebl. immer billiger?!

    notting

  2. Horst E.

    Gähn… in der Zwischenzeit baut Tesla jeden Monat 20.000 Model 3. Hätte sich das Management mal mehr Gedanken um E-Mobilität gemacht als darum, die Diesel-Unzulänglichkeiten zu verbergen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/10/22/hinweise-auf-verspaeteten-serienanlauf-des-audi-e-tron/
22.10.2018 10:16