09.11.2018

Lilium krallt sich Mitarbeiter von Audi und Airbus

lilium-aviation-elektroflugzeug

Das u.a. vom chinesischen Internet-Riesen Tencent unterstützte Münchner Startup Lilium Aviation holt sich prominente Unterstützung für die Entwicklung seines Elektro-Fluggeräts. 

Neben Mirko Reuter, ehemals Leiter des automatisierten Fahrens bei Audi, wechseln auch zwei ehemalige Airbus-Manager zu Lilium. Das ist bemerkenswert, da Audi und Airbus bereits eine eigene E-Auto-Drohne vorgestellt hatten.

Mirko Reuter wird bei Lilium als Leiter für autonomes Fliegen eingestellt. Seine Aufgabe ist es, alle notwendigen und kritischen Schlüsselkompetenzen in Bezug auf Technologie, Prozess und Validierung für die Herausforderungen autonomer Flugzeugsysteme weiterzuentwickeln. Als Leiter der Aircraft Assembly wird Jakob Wäschenbach hingegen die Konvergenz zwischen Flugzeug- und Automobilproduktion verantworten, um die Entwicklung dieses Bereichs voranzutreiben. Als General Counsel & Head of Legal bei Lilium wird Rochus Moenter darüber hinaus die Rechtsstruktur gestalten und die Rechtsabteilung der Gesellschaft weiter aufbauen.
gearbrain.comlilium.com

– ANZEIGE –

Hugo Benzing

Stellenanzeigen

Expert eMobility (m/w/d) - ABL

Zum Angebot

Strategic Account Manager (m/f/x) - Hubject

Zum Angebot

Manager/-in E-Mobility - Schwerpunkt Automobilindustrie - Porsche Consulting

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/11/09/lilium-krallt-sich-mitarbeiter-von-audi-und-airbus/
09.11.2018 11:30