31.01.2019 - 16:40

Shell übernimmt US-Ladenetzplattform Greenlots

shell-logo-symbolbild

Shells Geschäftszweig New Energies übernimmt den Ladeinfrastruktur-Spezialisten Greenlots. Der US-Anbieter soll künftig unter dem Dach von Shell die Basis für das eMobility-Geschäft des Ölkonzerns in Nordamerika bilden, wird seine Markenidentität und sein Führungsteam aber behalten.

Shell hat 2017 bereits NewMotion übernommen und ist auch der CCS-Schnellladeinitiative CharIN beigetreten. Im vergangenen Jahr investierte der Ölgigant zudem u.a. in erheblichem Umfang  das Lade-Startup Ample und in den deutschen Batteriehersteller Sonnen. Nun also Greenlots: Über den Kaufpreis für die US-Firma ist nichts bekannt geworden. „Unsere Technologie gepaart mit den Ressourcen und der Reichweite von Shell wird den Übergang zu einem sicheren, sauberen und zugänglichen Mobilitätsökosystem beschleunigen“, ist Greenlots-CEO Brett Hauser überzeugt.

Greenlots ist in den Vereinigten Staaten zu einem der großen Ladenetzplattformen herangereift und unterhält Verträge mit Versorgungsunternehmen wie Avista Utilities, Southern Company, Southern California Edison, BC Hydro, Pacific Gas & Electric, HECO und AEP Ohio. Darüber hinaus arbeitet das Unternehmen mit Autoherstellern wie Volvo Trucks, General Motors und Volkswagen bzw. dessen Tochter Electrify America zusammen.
greentechmedia.com, techcrunch.com, greenbiz.com, greenlots.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Elektromeister / -techniker (m/w) - eeMobility

Zum Angebot

Ingenieur/in für die Batteriemodellierung- und analyse (m/w) - TWAICE

Zum Angebot

Salesmanager Elektromobilität (w/m/d) - GETEC Mobility Solutions

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/01/31/shell-uebernimmt-us-ladenetzplattform-greenlots/
31.01.2019 16:40