01.03.2019 - 14:21

Seats für 2020 geplanter MEB-Stromer heißt el-Born

seat-el-born-concept-genfer-autosalon-2019-02

Seat wird nach VW die zweite Marke des Volkswagen-Konzerns sein, die ein rein elektrisches Modell auf Basis der MEB-Plattform auf den Markt bringt – „voraussichtlich 2020“, wie es heißt. Kurz vor der offiziellen Messepremiere zeigt Seat nun erste Fotos und nennt die wichtigsten Eckdaten.

Der Seat-Stromer heißt el-Born – benannt nach einem Szeneviertel Barcelonas – und kann mit einer Motorleistung von bis zu 150 kW in rund 7,5 Sekunden auf 100 km/h beschleunigen. Als Energiespeicher dient ein 62-kWh-Batteriepaket, das bis zu 420 Kilometern Reichweite auf Basis des WLTP-Fahrzyklus ermöglichen soll. Das System ist auf eine Ladeleistung von 100 kW ausgelegt. Entworfen wurde der Seat el-Born in Barcelona, produziert wird er künftig im Elektroauto-Werk von Volkswagen in Zwickau.

Bei dem Seat-Stromer handelt es sich um ein Kompakt-Modell im Format des Seat Leon, das laut Hersteller vor allem durch seine Aerodynamik und ein entsprechend schnittiges Design punktet. Im Innenraum sticht in der Mitte des Armaturenbretts ein digitales Cockpit mit 10-Zoll-Display heraus. Neben Infotainment und Konnektivität bewerben die Spanier auch die autonomen Fahrfunktionen und verschiedenen Fahrerassistenzsysteme des el-Born.

  • seat-el-born-concept-genfer-autosalon-2019-06
  • seat-el-born-concept-genfer-autosalon-2019-01
  • seat-el-born-concept-genfer-autosalon-2019-05
  • seat-el-born-concept-genfer-autosalon-2019-04
  • seat-el-born-concept-genfer-autosalon-2019-03
  • seat-el-born-concept-genfer-autosalon-2019-02

Als Pluspunkt für die Reichweite verfügt das Modell laut Seat zudem über ein fortschrittliches Wärmemanagement, um auch bei ungünstigen Bedingungen weit zu kommen. „Besonders nützlich in Ländern, in denen die Temperaturen dauerhaft sehr niedrig sein können“, heißt es in einer begleitenden Pressemitteilung.

„SEAT (…) hat mit el-born ein Konzeptfahrzeug entwickelt, das die Technologien und Designphilosophie zum Ausdruck bringt, mit deren Hilfe wir die Herausforderungen der Zukunft bestehen werden“, äußert Seat-Vorstandsvorsitzender Luca De Meo. In Zwickau wird das Modell künftig ebenso wie der VW ID. und ein noch namenloses Kompakt-SUV von Audi vom Band laufen. Ab 2021 wird Volkswagens erster zum Elektro-Werk transformierter Standort bis zu 330.000 E-Modelle pro Jahr hervorbringen. Konkret drei VW-Modelle, zwei Audis und einen Seat – besagten el-Born.
seat-mediacenter.de

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Vertriebsmitarbeiter eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Technischer Planer eMobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Monteur (m/w/d) für Elektromobilität

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/03/01/seats-fuer-2020-geplanter-meb-stromer-heisst-el-born/
01.03.2019 14:21