25.03.2019 - 11:33

Faraday Future gründet Joint Venture mit The9

faraday-future-ff-91

Für das strauchelnde Elektroauto-Startup Faraday Future geht es möglicherweise doch weiter. Die Kalifornier geben die Gründung eines 50:50-Joint-Ventures mit dem chinesischen Onlinespiele-Betreiber The9 bekannt. 

Letzterer will angeblich bis zu 600 Millionen Dollar investieren, um die Produktion und den Vertrieb des Modells V9 auf Basis des Elektro-SUVs FF 91 von Faraday in China zu ermöglichen. Die erwartete jährliche Produktionskapazität des Joint Ventures liegt bei 300.000 Pkw. Das erste Vorserienmodell soll bereits 2020 vom Band laufen.

Darüber hinaus soll das neue Joint Venture auch helfen, noch dieses Jahr den FF 91 in den USA in die Produktion zu bringen. Seit der Fertigung des ersten Vorserienmodells im August letzten Jahres ist es still um das Elektro-SUV geworden. Grund hierfür sind die immer wiederkehrenden finanziellen Schwierigkeiten bei dem Newcomer. Mit einer ersten Zahlung von fünf Millionen Dollar seitens The9 sollen die kurzfristigen Cashflow-Schwierigkeiten bei Faraday Future überwunden werden. Der Rest der Kapitaleinlagen von The9 hängt von der Erfüllung der Finanzierungsbedingungen ab. Eine gewisse Grundskepsis bleibt wohl angebracht.
ff.com, prnewswire.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Project & Sales Manager for Urban Charging Hubs (f/m/x)

Zum Angebot

Mitarbeiter Batterie Assemblierung

Zum Angebot

IT Specialist Business Solutions & Infrastructure (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/03/25/faraday-future-gruendet-joint-venture-mit-the9/
25.03.2019 11:42