14.05.2019 - 10:15

Hyundai und Kia investieren 80 Mio Euro in Rimac

hyundai-kia-rimac

Hyundai und Kia pumpen zusammen 80 Millionen Euro in Rimac Automobili und starten mit den Kroaten obendrein eine strategische Partnerschaft. Vor knapp einem Jahr hatte bereits Porsche einen Anteil von zehn Prozent an Rimac Automobili übernommen.

Die Investitionssumme teilen sich Hyundai und Kia zu unterschiedlichen Teilen: Während Erstere 64 Mio Euro lockermachen, investieren Letztere 16 Mio Euro. Was die strategische Partnerschaft angeht, strebt das Duo die gemeinsame Entwicklung von Hochleistungs-Elektrofahrzeugen an – sowohl Batterie-elektrisch als auch mit Brennstoffzelle.

„Rimac ist ein innovatives Unternehmen mit herausragenden Fähigkeiten bei leistungsstarken Elektrofahrzeugen“, äußert Euisun Chung, Stellvertretender Vorsitzender der Hyundai Motor Group, der allen voran das technologische Know-how und die reiche Erfahrung der Kroaten in der Zusammenarbeit mit Automobilherstellern hervorhebt. In der Tat hat sich Rimac mit seiner Spezialisierung auf Elektrofahrzeug-Technologien und Sportwagen einen Namen gemacht. Vor knapp einem Jahr hat das Porsche dazu bewogen, einen Anteil von zehn Prozent an der Firma zu übernehmen. Außerdem unterzeichnete Rimac vergangenes Jahr auch eine Kooperation mit Pininfarina und der Seat-Marke Cupra. Zu den weiteren Partnern des Unternehmens zählen u.a. Aston Martin, Renault und Koenigsegg.

Ein eigenes Modell hatte Rimac zuletzt mit dem Elektro-Fahrzeug „C Two“ auf dem Genfer Autosalon 2018 präsentiert. Der Zweisitzer leistet wahnwitzige 1.408 kW und kommt auf eine Spitzengeschwindigkeit von 412 km/h. Er schafft eine Reichweite von 650 NEFZ-Kilometern und kann durch ein 250 kW-Schnellladesystem innerhalb von einer halben Stunde auf 80 Prozent SOC geladen werden.
rimac-automobili.com, hyundaimotorgroup.com

– ANZEIGE –

ELECTRIFIC - fahr smarter, lade grünerDie erste App für Elektrofahrer, mit der die Elektromobilität hält, was sie verspricht: Entwickelt von einem EU Forscherteam zeigt sie an, wo und wann man auf einer Strecke “grün” laden kann – also mit hohem Anteil erneuerbaren Stroms. Über eine Verlosung können 100 Nutzer, die “grün” laden, Gutscheine bekommen.
Hier geht’s zur App >>

Stellenanzeigen

(Junior) Sales Manager im technischen Vertrieb – B2B E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Standort Planer eMobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Product Manager eMobility Services (m/w/d)

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “Hyundai und Kia investieren 80 Mio Euro in Rimac

  1. Christian Getto

    Ganz schön krank – so eine Entwicklung in Zeiten der erkannten Klimakrise!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/05/14/hyundai-und-kia-investieren-80-mio-euro-in-rimac/
14.05.2019 10:15