Schlagwort: Rimac

06.07.2021 - 09:24

Rimac übernimmt Mehrheit bei Bugatti

Der kroatische Elektroautobauer Rimac wird wie vermutet die Mehrheit bei der VW-Nobelmarke Bugatti übernehmen. Der Wolfsburger Konzern trennt sich damit von einer Marke, wird aber über Porsche weiterhin Anteile an dem neuen Unternehmen Bugatti-Rimac halten.

Weiterlesen

– ANZEIGE –

Power2Drive Restart

02.06.2021 - 10:56

Serienversion des Rimac C-Two heißt Nevera

Rimac Automobili hat nun die Serienversion seines erstmals 2018 präsentierten rein elektrischen Hypercars C_Two vorgestellt. Die zwei Millionen Euro teure Starkstrom-Schleuder heißt nun Nevera und verfügt über vier E-Motoren, die zusammen 1,4 MW leisten und 2.360 Nm Drehmoment bieten.

Weiterlesen
24.03.2021 - 15:15

Rimac eröffnet Entwicklungsbüro in Großbritannien

Die auf E-Fahrzeuge spezialisierte kroatische Technologie- und Sportwagenfirma Rimac Automobili hat ein neues Forschungs- und Entwicklungsbüro in Großbritannien eröffnet. Es befindet sich im Warwick Enterprise Park und soll bis Ende dieses Jahres 30 Mitarbeiter beschäftigen.

Weiterlesen

ZF

08.03.2021 - 10:07

Porsche erhöht Beteiligung an Rimac auf 24 Prozent

Porsche erhöht seine Beteiligung an der auf E-Fahrzeuge spezialisierten kroatischen Technologie- und Sportwagenfirma Rimac Automobili von 15,5 auf 24 Prozent. Der Aufsichtsrat der Porsche AG stimmte in seiner jüngsten Sitzung zu, dafür weitere 70 Millionen Euro zu investieren.

Weiterlesen
30.09.2020 - 09:26

Tesla vs. Nikola – die nächste Runde

Der Patentstreit zwischen Nikola und Tesla in puncto Lkw-Design geht in eine neue Runde. Nachdem Nikola Motor 2018 eine Patentverletzungsklage gegen Tesla eingereicht hatte, behauptet Tesla nun in einer Gegenklage, dass Nikola seinen Truck One gar nicht selbst designt habe.

Weiterlesen
17.06.2020 - 10:48

Rimac verschiebt Auslieferungsstart des C_Two auf 2021

Die ersten Exemplare des erstmals auf dem Genfer Autosalon 2018 unter der Bezeichnung C_Two präsentierten zweiten Hypercars der kroatischen Elektroauto-Schmiede Rimac Automobili werden aufgrund der Coronavirus-Pandemie nicht mehr in diesem Jahr, sondern erst 2021 an Kunden ausgeliefert.

Weiterlesen
14.05.2019 - 10:29

Hyundai und Kia investieren 80 Mio Euro in Rimac

Hyundai und Kia pumpen zusammen 80 Millionen Euro in Rimac Automobili und starten mit den Kroaten obendrein eine strategische Partnerschaft. Vor knapp einem Jahr hatte bereits Porsche einen Anteil von zehn Prozent an Rimac Automobili übernommen.

Weiterlesen
29.09.2018 - 12:33

Pininfarina gibt Partnerschaft mit Rimac bekannt

Es gibt Neuigkeiten zu dem für 2020 geplanten elektrischen Supersportwagen PF0 von Pininfarina: Mit Rimac wurde eine Technologie-Partnerschaft für die Entwicklung von Batterie- und Antriebsstrang sowie Soft- und Hardware geschlossen.

Weiterlesen
14.03.2018 - 10:44

Rimac & Camel bauen China-Fabrik für E-Motoren

Die kroatische Elektroauto-Schmiede Rimac Automobili und die chinesische Camel Group wollen noch in diesem Jahr eine Fabrik für Elektromotoren und Batterien in China bauen. Das Werk in Xiangyang soll eine Jahreskapazität zur Produktion von 50.000 Einheiten haben. 

Weiterlesen
07.03.2018 - 11:52

Rimac-Hypercar C_Two schneller als Tesla Roadster

Der zweite Streich der kroatischen Elektroauto-Schmiede Rimac Automobili heißt C_Two und wurde nun auf dem Genfer Autosalon präsentiert. Beim Nachfolger des E-Hypercars Concept_One hat Rimac noch einiges an Power obendrauf gepackt. 

Weiterlesen
11.06.2017 - 16:57

Unfall: Richard Hammond schrottet Rimac Concept One

Bei Dreharbeiten für die Amazon-Serie „The Grand Tour“ hat Ex-„Top Gear“-Moderator Richard Hammond am Samstag einen sündhaft teuren Rimac Concept One geschrottet. Der Elektro-Sportwagen überschlug sich bei dem Unfall und brannte danach völlig aus. Hammond wurde zum Glück nur leicht verletzt.

Weiterlesen
09.06.2017 - 09:43

Ex-”Top Gear”-Stars mit Rimac Concept One unterwegs

Jeremy Clarkson, James May und Richard Hammond, die allesamt eine Überdosis Benzin im Blut haben und ihr neues Format “The Grand Tour” produzieren, wurden in der Schweiz an einem 1000-Volt-Lader von EVTEC “erwischt”. Das tat auch Not, waren die Vollgas-Liebhaber doch u.a. mit einem Rimac Concept One unterwegs. 

Weiterlesen
06.06.2017 - 15:39

Neuer chinesisch-kroatischer E-Autobauer in Sicht?

Ursprünglich wollte der Geschäftsmann Karl Soong die erfolgreiche E-Autoschmiede Rimac für zwei Milliarden Dollar übernehmen, konnte die Eigner aber nicht überzeugen. Stattdessen plant er nun wohl eine eigene Fertigung im kroatischen Metković.

Weiterlesen
09.03.2017 - 14:24

Rimacs Concept_One mit 900 kW und 90 kWh

Die kroatische Elektroauto-Schmiede hat auf dem Genfer Autosalon ein Upgrade ihrer Elektro-Flunder Concept_One vorgestellt. Die Leistung wurde um 100 auf jetzt 900 kW erhöht, die Akku-Kapazität stieg von 82 auf 90 kWh. 

Weiterlesen
16.02.2017 - 12:47

Rimac liefert Akkus für Hybrid-Hypercar

Aston Martin hat jetzt die Zulieferer für seinen mit Red Bull entwickelten Hybrid-Supersportwagen AM-RB 001 bekannt gegeben, der ab 2019 in einer Auflage von maximal 150 Stück angeboten werden soll. Die wichtigste Info aus e-mobiler Sicht: Die kroatische Elektroauto-Schmiede Rimac wird das Batteriesystem beisteuern. Bosch wird für die Antriebssteuerung zuständig sein.
automobil-produktion.de, auto-motor-und-sport.de

04.02.2017 - 11:30

Rimac setzt weiter auf Exklusivität

Die kroatische Elektroauto-Schmiede Rimac arbeitet an einer leistungsstärkeren Rennstrecken-Version seines Concept One. Allerdings sollen nur zwei Exemplare des 1,6 Mio Dollar teuren Concept S gebaut werden. 

Weiterlesen
04.11.2016 - 08:29

BMW, Maut, Renault-Nissan, Rimac, Voltia, Daimler, Continental.

BMWi3-Protonic-Blue-300BMW knackt die 100.000: Der bayerische Autobauer hat nach eigenen Angaben drei Jahre nach dem Marktstart von BMW i im November 2013 weltweit über 100.000 rein elektrische Fahrzeuge sowie Plug-in-Hybride ausgeliefert. Der BMW i3 stehe aktuell bei über 60.000 Verkäufen, der i8 bei gut 10.000. Die restlichen rund 30.000 Plug-in-Hybride entfallen auf das Label BMW iPerformance. Ob die Bayern mit dieser Basis ihre Führungsrolle auch in Zukunft behaupten können, hängt vom Ausbau der Modellpalette ab. Und da wirkte die Führungsmannschaft um CEO Harald Krüger zuletzt eher mutlos.
dmm.travel, bmwgroup.com

Umweltfreundliche Autos sind womöglich der Steigbügelhalter für die Ausländer-Maut von Alexander Dobrindt. Das umstrittene Projekt könnte nun doch kommen, verhandelt wird auf höchster Ebene. Und wenn die geplante Steuerbelohnung heimischer Autofahrer an das Fahren umweltfreundlicher Autos gekoppelt werde, ist für die EU-Kommission die unzulässige Diskriminierung von Ausländern vom Tisch. Dabei zahlen etwa Elektroauto-Besitzer längst keine Kfz-Steuer mehr. Oh Herr, laß Hirn regnen..
spiegel.de, tagesschau.de, sueddeutsche.de

Low-Cost-Stromer für China: Renault-Nissan-Chef Carlos Ghosn hat nun erstmals verraten, was die für den chinesischen Markt geplanten besonders preisgünstigen E-Autos kosten sollen: Angestrebt wird ein Verkaufspreis von maximal 8.000 Dollar ohne Subventionen. Das wäre in der Tat eine Ansage!
autonews.com

Rimac plant Serienproduktion: Die kroatische Elektroauto-Schmiede Rimac will eine Fabrik zur Serienfertigung von Batterien und elektrischen Antriebssystemen bauen. Man befinde sich in den Endzügen einer Finanzierungsrunde und werde Näheres verraten, wenn alles in trockenen Tüchern ist.
poslovni.hr (auf Kroatisch) via total-croatia-news.com

— Stellenanzeige —
Stadtwerke_Logo_4cDie Stadtwerke Osnabrück AG sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Mitarbeiter/in Mobilitäts- und Qualitätsmanagement. In dieser Funktion übernehmen Sie die konzeptionelle Entwicklung des betrieblichen Mobilitätsmanagements/-angebots. Darüber hinaus verantworten Sie die Projektkoordination von Förderprojekten und konzipieren Produkte im Bereich Carsharing. Alle Infos unter stadtwerke-osnabrueck.de oder direkt zum Bewerbungsformular.

E-Transporter auf Nissan-Basis: Die GreenWay-Abspaltung Voltia hat mit dem Maxi auf Basis des Nissan e-NV200 ein Elektro-Nutzfahrzeug mit einer Ladekapazität von acht Kubikmetern vorgestellt. Es bietet 140 km Reichweite und wird im Rahmen eines Full-Service-Pakets an Unternehmen verleast.
evobsession.com

Daimler-Speicher für US-Markt: Daimler will mit seinen stationären Energiespeichern der Tesla-Powerwall nun auch in den USA Paroli bieten. Die neue Firma Mercedes-Benz Energy Americas soll die Entwicklung und den Vertrieb der Speichersysteme für Haushalte und Unternehmen speziell für den nordamerikanischen Markt übernehmen und ab dem Frühjahr erste Produkte in den Staaten anbieten.
auto-medienportal.net, pv-magazine.de, daimler.com

Conti benennt Technikchef: Kurt Lehmann ist seit dem 1. November Corporate Technology Officer bei Continental und soll die Innovationskraft in den Bereichen Automatisierung, Elektrifizierung, Vernetzung und neue Mobilitätsdienstleistungen steigern. Lehmann ist als Urgestein schon seit 1986 für Conti tätig.
automobilwoche.de, automobil-industrie.vogel.de

18.08.2016 - 07:30

E-Roller im Selbstversuch, Rimac Concept One, Urlaubsbilder.

Lese-Tipp: Otto-H. Häusser macht den Selbstversuch und bewegt sich im Raum Stuttgart mal nur mit einem Elektro-Roller. Wie kommt ein eingefleischter Motorrad-Fahrer mit kleinem E-Motor und 45-km/h-Begrenzung wohl zurecht?
stuttgarter-zeitung.de

Video-Tipp: Der E-Supersportler Rimac Concept One ist sicherlich einer der schärfsten E-Flitzer auf den Straßen. Doch wie macht er sich gegen ein Tesla Model S P90D oder gar das Hybrid-Monster LaFerrari? Rennfahrer Archie Hamilton zeigt’s in seinem neuen Video.
youtube.com

Elektrische Urlaubsgrüße hat uns auch unser Leser Nick Heuser geschickt. Das Motto der Aufnahme, die im holländischen Utrecht entstanden ist: Strom durch die Wand!
facebook.com/electrive.net

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/07/06/rimac-uebernimmt-mehrheit-bei-bugatti/
06.07.2021 09:49