03.06.2019 - 11:10

Yuan Cheng: Geely bringt zwei neue Elektrobusse

geely-yuan-cheng-f12-c11-launch-2019-electric-buses-china-min

Geely erweitert die Produktpalette seiner Nutzfahrzeug-Marke Yuan Cheng um den Brennstoffzellen-Bus F12 und den rein Batterie-elektrischen Bus C11. Der F12 soll eine Reichweite von mehr als 500 Kilometern bieten, der C11 eher auf kürzeren Strecken im Nahverkehr eingesetzt werden.

Der F12, der als 10,5-Meter- und 12-Meter-Version erhältlich ist, wird das erste Nutzfahrzeug von Geely mit einem Brennstoffzellen-Antrieb. Mit einem Verbrauch von 7,5 kg Wasserstoff auf 100 Kilometern verspricht sich das Unternehmen eine Reichweite von mehr als 500 Kilometern. Die Verbrauchswerte wurden laut Geely bei Fahrtests auf der Straße ermittelt.

Eine Tankladung soll für einen kompletten Betriebstag ausreichen. Sollte der Wasserstoff-Vorrat dennoch zur Neige gehen, sind die Tanks laut der Pressemitteilung in zehn Minuten wieder gefüllt. Neben dem Wasserstoff-Antrieb soll sich der F12 auch durch sein modernes Interieur und Fahrkomfort von der Konkurrenz abheben. Darunter sich auch einige Funktionen, die den Flottenbetreibern helfen sollen, etwa ein Real Time Remote Monitoring, eine Warnung bei schlechtem Straßenzustand an andere Fahrzeuge oder eine Fehleranalyse aus der Ferne.

geely-yuan-cheng-f12-fuel-cell-bus-brennstoffzellen-bus-min

Während der F12 mit seiner hohen Reichweite auch für längere Strecken in Frage kommt, liegt der Einsatzbereich des Batterie-elektrischen C11 im öffentlichen Nahverkehr und bei Touristen- und Pendelfahrten. Daten wie Leistung, Reichweite und Ladedauer nennt Geely noch nicht.

geely-yuan-cheng-c11-electric-bus-elektrobus-min

Der Volvo-Eigentümer und Daimler-Großaktionär setzt stark auf die Elektromobilität. Erst im April haben die Chinesen ihre erste reine Elektroauto-Marke namens Geometry und deren erstes Modell Geometry A vorgestellt. Bis zum Jahr 2025 sollen unter der neuen Marke zehn Elektro-Modelle in mehreren Segmenten auf den Markt kommen, darunter Limousinen, SUVs und Vans. Zudem wird mit Polestar eine Elektro-Marke im Einflussbereich von Volvo aufgebaut. Und gemeinsam mit Daimler hat Geely ein Joint Venture mit Sitz in China gegründet, um die Marke Smart als Hersteller reiner Elektroautos global weiterzuentwickeln.
zgh.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Product Manager eMobility Services (m/w/d)

Zum Angebot

Manager (w/m/d) Ladeinfrastruktur E-Mobilität

Zum Angebot

Standort Planer eMobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “Yuan Cheng: Geely bringt zwei neue Elektrobusse

  1. Peter W

    Bei uns bedeutet das 70 Euro Wasserstoff pro 100 km. Dagegen stehen 35 Euro Diesel. Da hat Flixbus mit dem Kauf eines rein elektrischen Busses (Strecke Mannhein-Karlsruhe) wohl die bessere Wahl getroffen. Der sollte bei 25 Euro Strom für 100 km liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/06/03/geely-bringt-zwei-neue-elektrobusse/
03.06.2019 11:10