06.07.2019 - 14:56

Kamaz errichtet Werk für Elektrobusse in Moskau

kamaz-symbolbild

Der russische Nutzfahrzeug-Hersteller Kamaz errichtet in Moskau eine Produktionsstätte für Elektrobusse und deren Komponenten sowie ein Innovationszentrum, das an der Verbesserung der Qualität des elektrischen Personentransports arbeiten wird. 

Rund 14 Millionen Euro werden in das Projekt investiert. Eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnete das Unternehmen jetzt mit Moskaus Bürgermeister Sergei Sobjanin. In der russischen Hauptstadt sollen künftig mindestens 500 Elektrobusse pro Jahr produziert werden.

Im vergangenen Jahr hatte der Moskauer Busbetreiber Mosgortrans Kamaz und GAZ mit der Lieferung von jeweils 100 Elektrobussen und der jeweiligen Ladeinfrastruktur beauftragt. Im April dieses Jahres bestellte Moskau weitere 100 Elektrobusse und 36 Schnellladestationen bei Kamaz. Der Vertrag sieht die Lieferung der E-Busse für einen Zeitraum von 15 Jahren vor, die gemäß den Anforderungen der Stadt entwickelt wurden. Ab 2021 will Moskau nur noch Elektrobusse beschaffen und den Kauf von Dieselbussen vollständig einstellen.
russland.capitalmos.ru (auf Russisch)

— Anzeige —

innogy - Faires Laden für ElektromobilistenFaires Laden für Elektromobilisten: Genau wissen, wie viel man tankt – an der Zapfsäule ist das normal, an der Ladesäule noch immer nicht Standard. innogy bietet seit 2014 uneingeschränkt eichrechtskonforme Ladelösungen an. Über das White-Label-Angebot können nun Energieversorger die eichrechtskonformen Lösungen für den Aufbau und Betrieb der eigenen Ladeinfrastruktur nutzen.
Zum Artikel >>

Stellenanzeigen

Vertriebsmanager (m/w/d) E-Mobilität für Norddeutschland

Zum Angebot

B2B Sales Manager / Sales Specialist (m/w)

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/07/06/kamaz-errichtet-werk-fuer-elektrobusse-in-moskau/
06.07.2019 14:56