02.10.2019 - 16:31

eMobility-Dashboard September: 5.880 reine Elektro-Pkw

Hier sind die Elektro-Neuzulassungen aus Deutschland für September 2019 laut KBA

kba-neuzulassungen-september-2019-min

Genau 5.880 Elektro-Pkw wurden laut Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) im September in Deutschland neu zugelassen. Das waren 879 mehr als im schwachen August (5.001). Gegenüber dem Vorjahresmonat konnte zudem ein Plus von 149,5 Prozent erzielt werden.

Darüber hinaus verzeichnete das KBA im September 18.945 Zulassungen für Hybrid-Pkw, womit diese einen Wachstum von 88,5 Prozent gegenüber September 2018 verzeichnen konnten. Darunter waren auch 3.572 Plug-in-Hybride. Das PHEV-Segment wuchs somit um 51,2 Prozent. Die Durststrecke durch die WLTP-Umstellung scheint überwunden, das wachsende PHEV-Angebot den Weg zu den Kunden zu finden.

Was die Neuzulassungen angeht, kamen die reinen Elektro-Pkw im September auf 2,4 Prozent Marktanteil in Deutschland. Womit das BEV-Segment erstmals auch die 2-Prozent-Hürde knacken konnte. Der Löwenanteil bei den BEV-Neuzulassungen ging auf das Konto von Tesla. Die Kalifornier brachten alleine 1.678 Elektroautos neu auf die Straße. Dies entspricht einem Anteil von 28,54 Prozent unter den reinen Elektro-Pkw. Der Anteil der Hybrid-Fahrzeuge lag bei 7,7 Prozent. Schlusslicht im elektrifizierten Bereich sind mit 1,5 Prozent die Plug-in-Hybride.


Hinweis: Angaben zu PHEV-Neuzulassungen vor Januar 2013 liegen nicht vor.


Hinweis: Zahlen nach Antriebsarten erst ab Januar 2017.

Genau 1.516 Tesla Model 3 wurden im September in Deutschland neu zugelassen, was auf den bei Tesla üblichen Auslieferungs-Peak zum Quartalsende zurückzuführen ist. Das zweiterfolgreichste reine E-Modell im September war der BMW i3 (863 Neuzulassungen, hinzu kommen 2 mit REX). Renaults Zoe kam auf 634, der Smart EQ (Fortwo und Forfour) auf 622 und der VW e-Golf auf 419 Neuzulassungen.

Hersteller Modell Anzahl
Tesla Model 3 1.516
BMW i3 863 (hinzu kommen 2 mit REX)
Renault Zoe 634
Smart EQ Fortwo 479
Volkswagen e-Golf 419
Audi e-tron quattro 319
Nissan Leaf 308
Hyundai Kona Elektro 221
Smart EQ Forfour 143
Kia Soul EV/e-Soul 133
Hyundai Ioniq Elektro 112
Jaguar I-Pace 92
Porsche „Sonstige“ 78 (vermutlich Taycan-Prototypen)
Tesla Model S 78
Mercedes-Benz GLC F-Cell/EQC 73
Tesla Model X 84
Nissan e-NV200 53
Volkswagen „Sonstige“ 43 (vermutlich ID.3-Prototypen)
Volkswagen e-Crafter 28
Kia e-Niro 21
Peugeot iOn 19
Mini „Sonstige“ 14 (vermutlich Cooper-SE-Prototypen)
Volkswagen e-up! 8
Opel Ampera-e 8
Mercedes-Benz eVito 8
Citroën C-Zero 7
Honda „Sonstige“ 2 (vermutlich Honda e)

Derweil gab auch das BAFA seine Werte für die Kaufprämie bekannt: Genau 141.427 Anträge auf den Umweltbonus wurden bis zum Stichtag 30. September 2019 bei der zuständigen Behörde gestellt, davon 94.144 für rein Batterie-elektrische Fahrzeuge, 47.187 für Plug-in-Hybride und 96 für Brennstoffzellen-Fahrzeuge. Im September kamen 6.234 Anträge hinzu.
kba.de, kba.de (Excel, einzelne Modelle)

– ANZEIGE –

Poppe+Potthoff eMobility Pruefstand

Stellenanzeigen

Verkaufsleiter Elektromobilität (m/w/d) Region Bayern / BW / Hessen

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot

Vertriebsmanager (m/w/d) E-Mobilität für Norddeutschland

Zum Angebot

3 Kommentare zu “eMobility-Dashboard September: 5.880 reine Elektro-Pkw

  1. Sol

    Es ist schon ein bisschen merkwürdig wie Tesla immer gehyped wird, das Model 3 hatte 3 Jahre Hype und Vorbestellungen, aber die Renault Zoe wird trotzdem das meist verkaufte Elektroauto in Deutschland bleiben, mit gutem Grund.

    • Die ZOE ist ein tolles Auto, keine Frage. Ich denke aber, das Tesla auch mit dem Model 3 eine andere Käuferschicht anspricht. Zudem geht es in diesem Artikel wirklich nicht darum irgendwen zu hypen, sondern einfach die aktuellen Zahlen darzustellen. Interessant wäre es, wenn man noch die Zahl der aktuell insgesamt zugelassenen Autos pro Modell hätte.
      Aber letztendlich sollten alle Freunde der Elektromobilität doch über jedes neu zugelassene E-Auto froh sein, egal von welchem Hersteller es kommt.

  2. Dieter Gilleßen

    Leider noch viel zu wenig E Fahrzeuge. Hoffentlich bald mehr wenn andere für alle bezahlbareFahrzeugtypen auf den Markt kommen. Beispiel: Von Sono Motors der SION …….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/10/02/emobility-dashboard-september-5-880-reine-elektro-pkw/
02.10.2019 16:40