20.03.2020 - 11:32

Porsche: Weitere Milliarden-Investitionen in Elektrifizierung

porsche-mission-e-cross-turismo-2018-02 (1)

Porsche investiert bis 2024 rund 10 Milliarden Euro in die Hybridisierung, Elektrifizierung und Digitalisierung seiner Fahrzeuge und baut sein Angebot im Bereich der Elektromobilität nach eigenen Angaben „konsequent“ aus.

++ Dieser Beitrag wurde aktualisiert. Sie finden die neuen Infos ganz unten. ++

Das gab der Stuttgarter Sportwagenbauer im Rahmen der Vorstellung seiner Jahreszahlen für 2019 bekannt. Trotz der Unsicherheiten durch das Coronavirus, sehr hoher Investitionen in die Elektrifizierung der Produktpalette, die Digitalisierung sowie den Ausbau und die Erneuerung der Standorte wolle das Unternehmen sicherstellen, dass es seinen hohen Ertragsanspruch weiterhin erfüllt, sagte Finanzvorstand Lutz Meschke laut der Mitteilung.

Genauere Informationen, in welche Bereiche und Werke die Investitionen rund um die Elektromobilität fließen, führt Porsche in der Mitteilung nicht an. Wie bereits früher bestätigt soll als nächstes E-Auto das erste Derivat des Taycan auf den Markt kommen, der Cross Turismo. Die neue Generation des Macan soll als zweite Batterie-elektrische Baureihe folgen – ein Jahr für die Premiere des E-SUV nennt Porsche nicht. Nur su viel: Das Unternehmen geht davon aus, dass Mitte dieses Jahrzehnts bereits die Hälfte der gesamten Produktpalette elektrisch oder teilelektrisch als Plug-in-Hybrid verkauft wird.

Insgesamt zeigt sich Porsche-CEO Oliver Blume mit dem Start des ersten Elektro-Modells zufrieden. „Bereits vor unserer Weltpremiere im September hatten wir für den Taycan rund 30.000 ernsthafte Kaufinteressenten“, sagt Blume: „Zwischenzeitlich haben mehr als 15.000 Kunden ihren Kaufvertrag unterschrieben.“

– ANZEIGE –

Zudem habe sich die Elektromobilität als Job-Motor erwiesen, für den Taycan sind rund 2.000 neue Arbeitsplätze entstanden. Insgesamt arbeiten für den Sportwagenbauer nun 35.429 Mitarbeiter – zehn Prozent mehr als vor einem Jahr.

Zu den Finanzzahlen: 2019 hat Porsche 280.800 Fahrzeuge ausgeliefert (+10%), einen Umsatz von 28,5 Milliarden Euro (+11%) und ein operatives Ergebnis von 4,4 Milliarden Euro (+3%) erzielt. Nach Sondereinflüssen (u.a. 500 Millionen Euro wegen der „Diesel-Thematik“) belief sich das operative Ergebnis auf 3,86 Milliarden Euro, was eine Umsatzrendite nach Sondereinflüssen von 13,5 Prozent ergibt.

Update 23.03.2020: In dem Nachhaltigkeitsbericht hat Porsche ein weiteres Detail zum Taycan Cross Turismo verraten. Die Serienversion des ersten Derivats des rein elektrischen Taycan will Porsche demnach Ende dieses Jahres vorstellen. Als Studie hatte Porsche den Taycan Cross Turismo bereits auf dem Genfer Autosalon 2018 präsentiert.
porsche.de, motor1.com (Update), porsche.com (Nachhaltigkeitsbericht als PDF, Taycan-Info auf Seite 88)

– ANZEIGE –

electrive.net LIVE – die Online-Konferenz für Elektromobilität: Die Elektrifizierung von Nutzfahrzeugen nimmt Fahrt auf. Daher widmet sich unsere Online-Konferenz elektrischen Nutzfahrzeugen – ganz konkret elektrischen Stadtbussen. Seien Sie am 22.09.2020 von 10 bis 14 Uhr dabei. Die Teilnahme ist kostenlos, die Teilnehmerzahl begrenzt. Jetzt anmelden >>

Stellenanzeigen

Senior Produktmanager (m/w/d) - Bereich Ladelösungen

Zum Angebot

Leitung Technik Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Key Account Manager (m/w/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/03/20/porsche-weitere-milliarden-investitionen-in-elektrifizierung/
20.03.2020 11:58