08.06.2020 - 11:52

Daimler bereitet Brennstoffzellen-JV mit Volvo vor

Daimler hat einen weiteren organisatorischen Schritt auf dem Weg zu dem Gemeinschaftsunternehmen rund um Nutzfahrzeug-Brennstoffzellen mit Volvo Trucks genommen: In der neu gegründeten Daimler Truck Fuel Cell GmbH & Co. KG werden nun alle Brennstoffzellen-Aktivitäten des Konzerns gebündelt.

++ Dieser Artikel wurde aktualisiert. Sie finden die neuen Infos ganz unten. ++

Andreas Gorbach (45) und Christian Mohrdieck (60) werden als Geschäftsführer der neuen Gesellschaft bestellt, wie Daimler in einer Mitteilung ankündigt. Daimler Trucks hatte im April gemeinsam mit der Volvo Group eine vorläufige, nicht bindende Vereinbarung zur Gründung eines neuen Joint Ventures zur serienreifen Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Brennstoffzellensystemen für den Einsatz u.a. in schweren Nutzfahrzeugen geschlossen. Der künftige Fokus bei den Brennstoffzellen auf Nutzfahrzeuge ist gleichbedeutend mit dem Aus des FCEV in der Pkw-Sparte von Daimler, dem Mercedes GLC F-Cell.

Die nun gegründete Daimler Truck Fuel Cell GmbH & Co. KG soll zunächst alle konzernweiten Brennstoffzellen-Aktivitäten bündeln, unter anderem auch die bisherige Mercedes-Benz Fuel Cell GmbH. Später soll die Gesellschaft in das geplante Joint Venture übergehen. Die Volvo Group werde hierfür 50 Prozent des Unternehmens erwerben, so Daimler.

Mit „später“ bleibt der Konzern bei einem möglichen Zeitpunkt der Joint-Venture-Gründung allerdings vage: Alle potenziellen Transaktionen unterliegen der Prüfung und Genehmigung durch die zuständigen Wettbewerbsbehörden. Erklärtes Ziel der beiden Konzerne ist es, „in der zweiten Hälfte des Jahrzehnts schwere Brennstoffzellen-Nutzfahrzeuge für den anspruchsvollen und schweren Fernverkehr in Serie anzubieten“.

– ANZEIGE –



Martin Daum, Mitglied des Daimler-Konzernvorstands und Vorstandsvorsitzender der Daimler Truck AG, bezeichnet die neue Tochterfirma als „unmittelbare Vorgänger-Organisation des Joint Ventures“. „In ihr werden wir nun die große Kompetenz und den enormen Erfahrungsschatz aus mehreren Jahrzehnten Entwicklung rund um die Brennstoffzelle bei Daimler bündeln – und mit dem richtigen Know-how in Sachen Lkw kombinieren“, so Daum.

Die beiden Geschäftsführer der Daimler Truck Fuel Cell arbeiten bereits heute am Thema Brennstoffzelle. Mohrdieck ist derzeit Geschäftsführer der Mercedes-Benz Fuel Cell GmbH und leitet seit 2003 die Brennstoffzellenentwicklung im Daimler-Konzern. Gorbach ist seit Mai für alle Brennstoffzellen-Themen bei der Daimler Truck AG verantwortlich.

Wie die Geschäftsführung des Joint Ventures nach dem Zusammenschluss mit Volvo Trucks aussehen wird, ist aber noch nicht bekannt.

Update 30.06.2020: Zur Vorbereitung der Serienproduktion von Brennstoffzellen mit der neu gegründeten Daimler Truck Fuel Cell GmbH & Co. KG investiert Daimler in neue Anlagen, die jede Prozessstufe der Brennstoffzellenproduktion abdecken: „von der Membranbeschichtung über die Stack-Herstellung bis hin zum Brennstoffzellen-Aggregatebau“, wie der Konzern in einer Mitteilung schreibt.

Die Produktion der „hochsensiblen Brennstoffzellen-Stacks“ sei nicht mit „klassischen industriellen Produktionsprozessen“ möglich, da die Bearbeitung der filigranen Komplnenten teilweise im Mikrometer-Bereich stattfände. Als größere Herausforderung als die bekannten Reinraum-Bedingungen führt Daimler aber die kurze Taktzeit der Produktion an, „was für eine wirtschaftliche Fertigung jedoch unerlässlich“ sei. Inspiration für einige Prozesse soll dabei aus der Verpackungsindustrie gekommen sein.
daimler.com, daimler.com (Update)

Stellenanzeigen

Produktmanager E-Mobility Concepts (m/w/d)

Zum Angebot

Mitarbeiter (m/w/d) im Sales & Business Development-Team (SaaS)

Zum Angebot

B2B Sales Manager für E-Mobility Lade-Hubs (f/m/x)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/06/08/daimler-bereitet-brennstoffzellen-jv-mit-volvo-vor/
08.06.2020 11:05