06.07.2020 - 14:37

Abo-Anbieter Swapfiets erweitert E-Fahrzeugpalette

Der niederländische Fahrrad-Abo-Anbieter Swapfiets hat angekündigt, sein Serviceangebot noch vor Jahresende auch in London, Mailand und Paris anzubieten und neben den Fahrrädern auch andere Elektrofahrzeuge in seine Produktpalette aufzunehmen.

Neben dem überarbeiteten und neu designten E-Bike Power 7 wird Swapfiets schrittweise einen zusammenklappbaren E-Tretroller namens e-Kick anbieten und testet derzeit den Elektroroller e-Scoot. Alles im Rahmen eines monatlichen Abos – Reparaturen, Kennzeichen und Versicherung inklusive. Das 2014 in den Niederlanden gegründete Unternehmen bezeichnet sich selbst als „Bicycle as a service“-Anbieter. Die Geschäftsidee: Für eine monatliche Gebühr erhalten Abomitglieder ein Fahrrad oder Elektrofahrzeug der Wahl für den Eigengebrauch. Wenn nötig, steht ein Reparaturservice innerhalb von 48 Stunden gratis zur Verfügung. Mit Sharing hat das Konzept übrigens nichts zu tun. Die Fahrzeuge nehmen die Abonnenten mit nach Hause.

Stand Juni verfügt Swapfiets über 200.000 Mitglieder in den Niederlanden, Deutschland, Belgien und Dänemark. Rund ein Viertel entfällt auf die Bundesrepublik, wo der Anbieter in folgenden 30 Städten aktiv ist: Aachen, Berlin, Bonn, Braunschweig, Bremen, Darmstadt, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Freiburg, Göttingen, Halle (Saale), Hamburg, Hannover, Heidelberg, Karlsruhe, Kiel, Köln, Leipzig, Lübeck, Mainz, Mannheim, München, Münster, Offenbach, Oldenburg, Osnabrück, Potsdam, Stuttgart und Wiesbaden. Rund die Hälfte aller in Deutschland registrieren Mitglieder stammen übrigens aus den vier Großstädten Berlin, Hamburg, Köln und München.

Was die Diversifikation der Flotten angeht, ist der Tretroller e-Kick bereits in verschiedenen Städten verfügbar, während der von Niu entwickelte e-Scoot noch in der Erprobung steckt und zurzeit „nur eingeschränkt in Berlin erhältlich ist“. Per App oder Firmenwebsite lassen sich alle erhältlichen Fahrzeuge je Stadt einsehen. Grundsätzlich betont Swapfiets zur Diversifikationsstrategie aber, dass das Fahrrad wohl die effizienteste, nachhaltigste und umweltfreundlichste Lösung im Mobilitätsmix ist und bleibt. „Folgerichtig fokussiert sich Swapfiets weiterhin auf Fahrräder, reagiert jedoch gleichzeitig auf die zunehmende Nachfrage von Kommunen und Pendlern nach innovativen Elektrofahrzeugen, die den öffentlichen Nahverkehr mit flexiblen Transportlösungen für die erste und letzte Meile (…) ermöglichen“, heißt es aus der Firmenzentrale. Als Markenzeichen verfügen alle Fahrräder des Unternehmens übrigens über einen auffälligen blauen Vorderreifen.
heise.de, presseportal.de

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Senior / Junior Produktmanager e-Charging (m/w/d)

Zum Angebot

B2B Sales Consultant (m/w/d)

Zum Angebot

Projektmanager (m/w/d) Innovation für Landesprojekte für die Berliner Agentur für Elektromobilität eMO

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/07/06/abo-anbieter-swapfiets-erweitert-e-fahrzeugpalette/
06.07.2020 14:37