09.11.2020 - 12:27

Hyundai legt Heimlade-Paket mit Webasto-Wallbox auf

Hyundai Deutschland bietet Elektroauto-Kunden nun eine Wallbox an. Diese kommt von Webasto und kostet im Komplett-Paket inklusive Installation ab 2.099 Euro. Bereits vergangenes Jahr hatten Hyundai und Webasto für den privaten Ladebereich eine Kooperation geschlossen.

Das Wallbox-Paket kann bei der Bestellung eines E-Modells von Hyundai beim teilnehmenden Vertragspartner mit beauftragt werden und auch in das Finanzierungs- oder Leasingangebot des Neuwagens integriert werden.

Inklusive ist neben der Wallbox selbst ein Vorabcheck mithilfe eines speziellen Online-Tools, um die Voraussetzungen zum Einbau der Wallbox zu klären, ein „Home Check“ vor Ort mit einem regional ansässigen Elektrofachbetrieb sowie die Verlege- und Installationsarbeiten, die Prüfung der Anlage und die Anmeldung beim Stromversorger. Gut zu wissen: Der endgültige Preis steht erst nach dem Home Check fest. Wer sich im Anschluss an den Home Check gegen das Angebot entscheidet, zahlt für das Anrücken des Elektrikers dennoch 199 Euro.

Die Webasto-Wallbox gibt es in der Basis-Variante mit flexiblen Ladeleistungen zwischen 3,7 und 11 kW. Damit passe sie perfekt zu den Hyundai Modellen Ioniq Elektro und Kona Elektro, die am Wechselstromnetz mit maximal 7,2 kW geladen werden können, teilen die Südkoreaner mit. Der Kona Elektro mit 150 kW starkem Elektromotor vertrage dank seines dreiphasigen Onboard-Laders sogar die vollen 11 kW Ladeleistung der Wallbox.

– ANZEIGE –

The Mobility House

Hyundai setzt beim Absatz seiner E-Modelle in Deutschland auf ein ganzes Bündel an Maßnahmen und Anreizen. Bereits im Januar kündigte der Autokonzern an, den Herstelleranteil des Umweltbonus freiwillig auf 5.000 Euro aufzustocken und den Kunden nach damalig gültiger Förder-Richtlinie bis zu 8.000 Euro „Elektrobonus“ zu gewähren. Auch mit der Verdopplung des Bundesanteils des Umweltbonus gewährt Hyundai selbst weiterhin 5.000 Euro Nachlass, woraus sich für den Kona Elektro und den Ioniq Elektro eine Prämie von 11.000 Euro (6.000 Euro BAFA, 5.000 Euro erhöhter Herstelleranteil) ergibt. Für den Ioniq Plug-in-Hybrid beläuft sich die Prämie auf 8.750 Euro (4.500 Euro BAFA, 4.250 Euro Hersteller). Außerdem hat der Hersteller die fünfjährige Fahrzeuggarantie speziell für die reinen Elektromodelle auf acht Jahre verlängert.

Darüber hinaus betont Hyundai, dass seine E-Modelle weiterhin sofort verfügbar seien: „Hyundai hat seine Produktionsplanung rechtzeitig an die steigende Nachfrage angepasst und baut etwa den Kona Elektro seit März 2020 auch im tschechischen Werk in Nošovice.“ Und: Fahrer des Kona Elektro und des Ioniq Elektro profitierten von einer Kooperation mit dem Energieversorger EnBW und folglich vom Zugang zu mehr als 100.000 öffentlichen Ladepunkten in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich, Italien und den Niederlanden. Der Wechselstromtarif liegt mit dem reduzierten Mehrwertsteuersatz bis zum Jahresende bei 28,27 Cent pro Kilowattstunde, der Gleichstrom an den Schnellladesäulen kostet 38,02 Cent. Ab 1. Januar 2021 sind es mit 19 Prozent Mehrwertsteuer dann 29 Cent (AC) und 39 Cent (DC) pro Kilowattstunde.
hyundai.news

– ANZEIGE –

DenersolDer umfassende Leitfaden zu Batteriespeichern für die E-Mobilität: Wirtschaftlichkeit – Technik – Anbieter – Produkte. Ein Ratgeber voll mit praxiserprobtem Wissen für maximale Umsetzungsgeschwindigkeit bei solarer Eigenversorgung und E-Tankstellen. Werden Sie mit wenig Aufwand zum Experten für mehr Umsatz in 3 krisenfesten Wachstumsfeldern!
www.denersol.de

Stellenanzeigen

Produktmanager (w/m/d) Schnellladen (Elektromobilität)

Zum Angebot

Entwicklungsleiter für 3D gedruckte Li-Ionen Batteriezellen (m/w)

Zum Angebot

Project Manager (m/f/d) "Promotion of Electric Mobility in Cabo Verde"

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/11/09/hyundai-legt-heimlade-paket-mit-webasto-wallbox-auf/
09.11.2020 12:26