25.11.2020 - 14:01

Onomotion liefert Pioneers Edition seines PAT aus

Das Berliner Unternehmen Onomotion hat die ersten Exemplare der Pioneers Edition ihres PAT (Pedal Assisted Transporter) auf die Straße gebracht. Zu den Kunden des E-Lastenrads zählen KEP-Dienstleister, Online-Lebensmittelhändler, Mobilitätsanbieter und Handwerksbetriebe.

Bisher profitieren ausschließlich Berliner Unternehmen von den Auslieferungen. Das Ono PAT ist ein E-Lastenrad, das sich bei Design und Funktionalität an Kleintransportern orientiert. Es bietet rund zwei Kubikmeter Ladevolumen und eine Zuladung von bis zu 220 Kilo. Ausgestattet ist es mit zwei Elektromotoren, die sich stufenweise zuschalten lassen, zwei austauschbaren Akkus von GreenPack sowie digitalen Flottenmanagement-Features. Die Reichweite soll bei bis zu 60 Kilometern liegen. Für die Transportleistung eines gängigen Lieferwagens brauchen die E-Cargobikes nach Angaben von Onomotion vier Touren.

Die Berliner bieten das dreirädrige Nutzfahrzeug per Leasing-Vertrag mit flexiblen Laufzeiten an. Dieser beinhaltet unter anderem die Wartung, eine Vollkaskoversicherung, eventuelle Verschleißreparaturen und einen Zugang zu den Akkutausch-Automaten. „Mit dem PAT tragen wir zu einer nachhaltigen City-Logistik bei, die die Städte lebenswerter macht”, äußert Geschäftsführer Beres Seelbach. Zu den ersten Kunden des Berliner Unternehmens zählen unter anderem Hermes, GLS, DPD, Rewe, Infarm und Tier.

Das Ono PAT verfügt über ein modulares Chassis, auf dem innerhalb einer Minute Cargo-Einheiten ausgetauscht werden können. Das mache es für viele Branchen interessant, so der Hersteller. Neben dem KEP-Sektor (Kurier-, Express- und Paketdienste), auf den sich Onomotion zunächst konzentrierte, soll das Lastenrad nun auch im Bereich Service- und Dienstleistungsverkehre für Food- und Pharmafirmen, Geschäfts- und Industrieverkehre sowie Speditions- und Entsorgungsverkehre punkten. Langfristig sei auch der Personentransport mit dem PAT denkbar, heißt es. Als weitere Vorteile führt der Hersteller die abkoppelbare Cargo-Einheit, die Erlaubnis auf Radwegen und entgegen der Fahrrichtung vieler Einbahnstraßen verkehren zu können und die Unabhängigkeit von Parkplätzen an.

Erst vor wenigen Wochen hatte Ono mitgeteilt, in einem Projekt die Zusammenarbeit mit Liefery zu vertiefen. Ab diesen Monat sind vor diesem Hintergrund fünf E-Cargobikes von Ono in der Hauptstadt-Flotte von Liefery im Einsatz. Der Fokus liegt dabei auf sogenannten „Same & Next Day”-Zeitfenster-Zustellungen.

Nach dem deutschen Markteintritt will Onomotion übrigens bis 2025 in mehr als 60 Städten präsent sein. Gegründet wurde das Unternehmen 2016 unter dem Namen Tretbox GmbH. Im Sommer 2019 erfolgte in Berlin zunächst ein Feldversuch mit Hermes und Liefery als Partnern. Seit Herbst 2020 firmiert die Fimra unter ihrem neuen Namen.
press-n-relations.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Gebietsleiter Süddeutschland (m/w/d) Vertrieb / Öffentliche Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Product Manager eMobility Services (m/w/d)

Zum Angebot

Produktmanager (m/w/d) für E-Mobilität

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/11/25/onomotion-liefert-pioneers-edition-seines-pat-aus/
25.11.2020 14:05