20.01.2021 - 13:17

Volocopter beantragt US-Zulassung seines E-Flugtaxis

volocopter-2x-singapur-singapore-vtol-2019-01-min

Volocopter hat den Zulassungsprozess für sein E-Flugtaxi auf dem US-Markt eingeleitet. Das deutsche Startup gibt bekannt, dass die US-amerikanische Federal Aviation Administration (FAA) den Antrag auf parallele Anerkennung der Zulassung Ende vergangenen Jahres angenommen hat.

Parallel deshalb, weil Volocopter die Zulassung durch die FAA für sein VoloCity-Flugtaxi zeitgleich zu der bereits laufenden EASA-Musterzulassung in Europa anstrebt. Möglich wird dies durch eine sogenannte parallele Validierung, die sich an der primär zuständigen Behörde orientiert – in diesem Fall die EASA. Das Startup rechnet mit einem kommerziellen Start in Europa in zwei bis drei Jahren. Sobald man die Musterzulassung von der EASA erhalte, werde man mit einer FAA-Validierung in der Lage sein, auch in den USA seine Dienste anzubieten, teilt Volocopter mit.

“Die behördliche Zulassung ist das A und O in unserer Industrie und die USA ein bedeutender Markt für Flugtaxidienste. Deshalb freuen wir uns heute, diesen wichtigen Schritt bekannt zu geben”, äußert Unternehmenschef Florian Reuter. Der VoloCity erfülle nicht nur die höchsten Sicherheitsauflagen der Luftfahrtbranche, er setze auch den Maßstab für die geringsten Geräusch-Emissionen unter allen eVTOLs. Volocopter entwickele den VoloCity speziell, um die wachsende Nachfrage nach besserer Mobilität in Ballungsräumen wie zum Beispiel Los Angeles, New York City, San Francisco und Washington D. C. zu befriedigen. Und: “Die Preise für Volocopter-Flugtaxidienste werden vergleichbar sein mit denen von Taxidiensten”, bekräftigt Reuter.

Erst vor wenigen Wochen hatte Volocopter angekündigt, seinen ersten kommerziellen E-Flugtaxi-Dienst innerhalb der nächsten drei Jahre in Singapur starten zu wollen. In Vorbereitung auf den kommenden Launch hat das deutsche Unternehmen dort kürzlich die Volocopter Asia Holding gegründet. Bereits im Oktober 2019 absolvierte Volocopter in Singapur den ersten bemannten Testflug mit seinem elektrischen Fluggerät 2X.

Volocopter-Flugtaxis sind elektrisch angetriebene VTOL. Die an Helikopter erinnernden Fluggeräte sind laut Hersteller leistungsstark genug, um zwei Personen knapp 30 Kilometer weit zu fliegen. Sie sollen so leise sein, dass sie auf einer Flughöhe von 100 Metern vor der normalen urbanen Geräuschkulisse nicht mehr hörbar sind.
press.volocopter.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Manager (m/w/d) – Elektromobilität

Zum Angebot

Vertriebsmitarbeiter (m/w/d) E-Mobilität

Zum Angebot

Software-Spezialistin / -Spezialist E-Moblität für Ladestationen SW

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/01/20/volocopter-beantragt-us-zulassung-seines-e-flugtaxis/
20.01.2021 13:59