26.01.2021 - 14:09

Paris: HysetCo kauft Slota und plant 600 neue H2-Taxis

Das Wasserstoff-Joint-Venture HysetCo hat den Pariser Taxibetreiber Slota übernommen und will dessen Diesel-Fahrzeuge durch 600 Toyota Mirai ersetzen. Zudem sollen in diesem Jahr zwei neue Wasserstoff-Tankstellen aufgebaut werden. Bis zum Jahr 2024 will HysetCo in Paris rund 20 H2-Stationen betreiben.

Kurzer Rückblick: Im Februar 2019 hatten Air Liquide, Idex, Société du Taxi Électrique Parisien (STEP) und Toyota HysetCo als Joint Venture gegründet. Als Ziel nannten die Partner seinerzeit den Aufbau der Wasserstoffmobilität in der Region um Paris im Allgemeinen und die Weiterentwicklung der weltweit ersten wasserstoffbetriebenen Taxi-Flotte namens Hype im Besonderen. Diese ist seit 2015 in der gesamten Region Île-de-France aktiv. Heute ist HysetCo der Eigentümer und Hype der Betreiber der gleichnamigen H2-Taxis. Letzter Stand ist, dass unter der Hype-Flagge 100 H2-Fahrzeuge in Paris unterwegs sind.

So viel zur Vorrede. HysetCo hat nun die Übernahme der Slota Group, ein seit Jahren in Paris etabliertes Taxiunternehmen, bekannt gegeben. Die Fahrzeuge der Slota-Flotte sollen sukzessive gegen Toyotas Mirai-Modelle ausgetauscht werden und unter dem Hype-Logo fahren. Um die wachsende Flotte mit Wasserstoff versorgen zu können, sollen im laufenden Jahr zudem zwei neue H2-Tankstellen entstehen. Für eine steht der Standort bereits fest: Sie wird an der Porte de Saint-Cloud am westlichen Stadtrand installiert.

Die Vergrößerung des Tankstellennetzes in und um Paris wird von der staatlichen Agentur für ökologischen Wandel („ADEME“) sowie von der Region Île-de-France und dem Programm FCH-JU (Fuel Cells and Hydrogen Joint Undertaking) bezuschusst. HysetCo plant, bis Ende 2024 etwa 20 Wasserstoffstationen zu betreiben. Wie viele aktuell am Netz sind, schreibt das Unternehmen nicht. Anfang 2019 waren es vier, und zwar in Paris-Orly, Les-Loges-en-Josas, Pont de l’Alma und in Roissy in der Nähe des Flughafens Charles-de-Gaulle.

– ANZEIGE –



Im Zuge der Flotten- und Infrastrukturerweiterung geben HysetCo und Hype zudem bekannt, neue Finanzpartner an Bord geholt zu haben, darunter Rgreen Invest, Mirova, RAISE Impact und die Eiffel Investment Group. Auch Air Liquide hat neue Mittel zugeschossen. HysetCo und Hype geben an, auf diese Weise Investitionen in Höhe von über 100 Millionen Euro eingeworben zu haben. Neben den genannten Projekten strebt HysetCo nach eigenen Angaben an, auch in andere Regionen zu expandieren und die parallele Entstehung anderer Wasserstoff-Mobilitätslösungen zu fördern.

Loïc Voisin, Präsident von HysetCo, geht in seinem Statement noch einmal auf die besiegelte Übernahme ein: „Wir freuen uns, die Fähigkeiten und das Know-how von Slota in unser einzigartiges Angebot aufzunehmen, das Infrastruktur, Fahrzeuge und den Einsatz der weltweit größten Flotte von Wasserstofftaxis kombiniert. In dieser entscheidenden Phase bestätigt HysetCo seine Ambitionen an der Spitze der emissionsfreien städtischen Wasserstoffmobilität sowie seine starke Wachstumsdynamik, die zu umweltfreundlichen Städten heute und in Zukunft beitragen wird.“
airliquide.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Marketing Manager (m/w/x)

Zum Angebot

Leiter (m/w/d) Sales Elektrogroßhandel Deutschland

Zum Angebot

Teamleiter Auftragsabwicklung Charging Solutions (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/01/26/paris-hysetco-kauft-slota-und-plant-600-neue-h2-taxis/
26.01.2021 14:18