29.03.2021 - 11:56

MAN: Serienfertigung des E-Gelenkbusses startet im April

MAN hat angekündigt, dass im April die Serienproduktion des E-Gelenkbusses Lion’s City 18 E in Polen anlaufen soll. Einige Fahrzeuge – noch im Vorserienbau montiert – werden aber schon früher im Einsatz sein: Ab April geht ein Lion’s City 18 E in Köln in den Linienbetrieb.

Das Fahrzeug für Köln war laut der MAN-Mitteilung die erste Auslieferung des eigenen E-Gelenkbusses. Ab Anfang April wird der Lion’s City 18 E von den Kölner Verkehrsbetrieben (KVB) auf der Linie 127 – einer der längsten Linien des KVB-Busnetzes – eingesetzt. „Es ist unser erster vollelektrischer Gelenkbus überhaupt, den wir an einen Kunden ausgeliefert haben und der nun im Linieneinsatz bei der KVB in Köln zeigt, was er kann“, sagt Rudi Kuchta, Head Business Unit Bus bei MAN Truck & Bus.

„In Kürze“ soll in Barcelona ein zweiter Gelenkbus ausgeliefert werden – laut Kuchta sind die Fahrzeuge in Köln und Spanien Teil eines Feldversuchs. „Unser Ziel ist es, gemeinsam mit den Verkehrsunternehmen umfangreiche Erfahrungen zu sammeln und auf Basis dieser Erfahrungen unsere Stadtbusse stetig weiter zu verbessern“, so der MAN-Manager.

Die Serienproduktion des elektrischen Gelenkbusses soll im April im polnischen MAN -Werk in Starachowice starten, wo seit Oktober 2020 bereits der Lion’s City 12 E als Solobus serienmäßig vom Band rollt. Die ersten Exemplare der in Polen gebauten Serienversion gehen nach Nürnberg: Anfang des Jahres hatte die VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg neben elf Lion’s City 12 E auch 28 MAN Lion’s City 18 E geordert.

– ANZEIGE –



Eine weitere Bestellung für den Lion’s City 18 E kommt aktuell aus dem schwedischen Uppsala. Gamla Uppsala Buss AB (GUB) hat zwölf der elektrischen Gelenkbusse bei MAN Truck & Bus geordert. Die Auslieferung ist für Mai 2022 geplant. Zudem beinhaltet der Rahmenvertrag mit Gamla Uppsala Buss eine Option auf weitere 65 MAN Elektrobusse bis 2023 – davon 45 Lion’s City 18 E und 20 Solobusse Lion’s City 12 E.

Der Lion’s City 18 E soll bis zu 120 Fahrgäste aufnehmen können. Für den Antrieb sorgen zwei elektrische Zentralmotoren an der zweiten und dritten Achse, die 320 kW bis maximal 480 kW leisten. Die Energie dafür stammt aus acht Batterien auf dem Dach des Gelenkbusses mit insgesamt 640 kWh Kapazität. MAN greift dabei nach eigenen Angaben auf NMC-Zelltechnologie aus dem Konzernbaukasten zurück. Die Reichweite des Lion’s City 18 E beziffert der Hersteller auf 200 Kilometer beziehungsweise auf bis zu 270 Kilometer unter günstigen Bedingungen über die gesamte Lebensdauer der Batterien.
mantruckandbus.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Junior Business Developer Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Account Manager (w/m/d) für die DACH Region (Remote oder Office München)

Zum Angebot

[Junior] Sales Manager E-Mobility (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/03/29/man-serienfertigung-des-e-gelenkbusses-startet-im-april/
29.03.2021 11:14