22.04.2021 - 14:03

Kia bietet EV6-Kunden zwei Ionity-Pakete

Kia wird Käufern des neuen EV6 als einer der Gesellschafter des Joint Ventures Ionity reduzierte Preise an dessen HPC-Stationen in Europa bieten. Wie die Marke jetzt mitteilt, werden zwei Preispakete angeboten.

Das „Access“-Paket, das im Laufe dieses Jahres erhältlich sein wird, kostet 4,50 Euro pro Monat und ermöglicht das Laden an Ionity-Säulen für 52 Cent pro Kilowattstunde (statt regulär 79 Cent). Das bereits ab Mai erhältliche „Power“-Paket richtet sich an Kunden, die häufiger die öffentlichen Schnellladestationen von Ionity nutzen wollen. Diese können bei einer monatlichen Grundgebühr von 13 Euro bereits ab 29 Cent pro kWh bei Ionity Ladestrom beziehen.

„Unsere Partnerschaft mit Ionity ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Pläne, Elektrofahrzeuge zu einer rentableren Option zu machen und bis 2027 elf davon auf den Markt zu bringen“, sagt Jason Jeong, Präsident von Kia Europe. „Eine zuverlässige Infrastruktur, die die Ladefähigkeiten unserer Fahrzeuge unterstützt ist von entscheidender Bedeutung, um mehr Menschen zu ermutigen, auf Elektromobilität umzusteigen.“

Mit diesen Konditionen ist das Ionity-Angebot von Kia etwas günstiger als die entsprechenden Tarife der deutschen Autobauer. Bei BMW Charging werden (unabhängig vom Tarif) Für das „Ionity Plus“-Paket 13 Euro fällig, die Kilowattstunde kostet dann 0,35 Euro. Beim iX3, iX und i4 ist das „Ionity Plus“-Paket bereits für ein Jahr enthalten.

– ANZEIGE –



Etwas komplizierter ist der Tarif bei Volkswagens Ladedienst. WeCharge bietet Käufern „schnellladefähiger ID.-Modelle“ (gemeint ist ab 100 kW Ladeleistung, also nicht die Basismodelle mit 50 kW) bis zum Kaufdatum 30.06.2022 den Tarif „WeCharge Go“ ohne Grundgebühr (andere Modelle: 7,49 Euro pro Monat) – bei Ionity kostet die Kilowattstunde dann 55 Cent. Im Tarif „WeCharge Plus“ sinkt die Gebühr auf 30 Cent, dafür liegen die monatlichen Kosten bei 9,99 Euro (schnellladefähige Modelle) bzw. 17,49 Euro (andere Modelle).

Der kürzlich vorgestellte EV6 basiert auf der E-GMP der Konzernmutter Hyundai. Mit der 800-Volt-Technologie soll der EV6 in 18 Minuten von zehn auf 80 Prozent Ladestand laden können. Bei niedrigem Ladestand, wenn die Ladeleistung am höchsten ist, soll in weniger als 4,5 Minuten Strom für 100 Kilometer nach WLTP nachgeladen werden können. Mit seinem 77,4 kWh großen Akku kommt der EV6 (mit Heckantrieb) auf eine Reichweite von 510 Kilometern. Das Basismodell verfügt über eine 58 kWh große Batterie.

Alle Besteller des neuen EV6 erhalten bis Ende 2022 ein kostenloses einjähriges Abonnement des Power-Pakets für Ionity. In ausgewählten Ländern erhalten diejenigen, die das Basismodell des EV6 oder das GT-Topmodell im April reservieren, zudem ein kostenloses Jahresabonnement für den Ladedienst Kia Charge und einen Gutschein. Das gleiche Angebot gilt für alle Bestellungen des EV6 GT bis Ende 2022.
kia.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Analyst Elektromobilität (w/m/d)

Zum Angebot

Vertriebsmitarbeiter Außendienst (m/w/d) Energy & Power Solution

Zum Angebot

Partner Manager externe Services & Installationen (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/04/22/kia-bietet-ev6-kunden-zwei-ionity-pakete/
22.04.2021 14:36