21.05.2021 - 11:05

ICB stellt Linie 37 in Frankfurt auf E-Gelenkbusse um

In Frankfurt am Main sind erstmals E-Gelenkbusse im Linienbetrieb unterwegs. Es handelt sich um neun 18-Meter-Busse des spanischen Herstellers Irizar. Bald sollen auch E-Busse der In-der-City-Bus GmbH (ICB) auf der Linie 33 unterwegs sein.

Nachdem 2018 die Linie 75 komplett auf E-Busse umgestellt wurde, folgte 2020 die Metrobuslinie M60 mit 13 Bussen und jetzt die Linie 37 mit besagten neun Irizar ie bus 18. „Die Busse von Irizar haben in der umfangreichen Testphase überzeugt. Unsere Fahrerinnen und Fahrer sind auf die neuen Fahrzeuge geschult, denn nur bei einer energiesparenden Fahrweise sind die Vorteile dieser Technologie voll auszuschöpfen“, sagt ICB-Geschäftsführer Christian Schaefer. „Weil die Busse kein Getriebe haben, fahren sie fließender und mit weniger Vibrationen als herkömmliche Diesel-Fahrzeuge.“

Die bestellten Gelenkbusse verfügen über eine 560 kWh große Batterie, laut der ICB habe man in der Testphase eine Reichweite von bis zu 250 Kilometern ermittelt – während die seit 2018 eingesetzten Solobusse der Linie 75 in der Praxis rund 180 Kilometer weit kommen.

„Insgesamt ist die Technologie deutlich ausgereifter als noch vor zwei Jahren“, sagt Schaefer. „Mit jeder neuen Generation werden Leistungsverbesserungen auf die Straße gebracht. Das ist notwendig, damit auch deutlich längere Kurse elektrisch bedient werden können.“

– ANZEIGE –
EA Elektro-Automatik

Die 18-Meter-Busse haben drei Türen, 46 Sitze und zwei Plätze für Rollstühle oder Kinderwagen. Zugelassen sind zudem 43 Stehplätze. Geladen wird per CCS über Nacht im Depot, Schnellladungen entlang der Strecke sind nicht vorgesehen.

Die beiden nächsten emissionsfreien Buslinien sind bereits geplant: Auf der Linie 33 wird die In-der-City-Bus GmbH (ICB) in den kommenden Wochen zwei weitere E-Busse einsetzen. Die Linie 52 folgt mit zwölf Bussen zum Ende des Jahres. Ab 2022 sollen in Frankfurt am Main auch Wasserstoffbusse verkehren: ICB hat Anfang Mai 13 Brennstoffzellen-Busse bei Solaris geordert. „Für unsere längsten Strecken mit bis zu 450 Kilometer werden wir zukünftig auf Wasserstoffbusse setzen, deren Reichweite zwar auch noch begrenzt ist, die aber sehr schnell betankt werden können“, erklärt Schaefer.
frankfurt.de

– ANZEIGE –

ZF

Stellenanzeigen

Produktmanager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Ingenieur (w/m/d) Projektmanagement Fahrzeugneubeschaffung Stadtbahn

Zum Angebot

Senior Projektmanager (m/w/d) Mobilitätsmanagement

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/05/21/icb-stellt-linie-37-in-frankfurt-auf-e-gelenkbusse-um/
21.05.2021 11:18