16.08.2021 - 11:41

Münster stellt dritte Buslinie auf E-Antriebe um

Die Stadtwerke Münster wollen mit der Linie 8 bereits die dritte Linie auf Elektrobusse umstellen – ab Herbst sollen dort nur noch E-Busse unterwegs sein. Von 125 Stadtwerke-Bussen sind bereits 23 elektrisch unterwegs.

++ Dieser Beitrag wurde aktualisiert. Sie finden die neuen Infos ganz unten. ++

Für den E-Betrieb auf der Linie 8 wird an der Bushaltestelle Coerde im gleichnamigen Stadtteil eine Schnellladestation errichtet. Der Transformator steht bereits, die Kabelarbeiten und die Errichtung der Pantografen-Masten stehen noch aus. Die Linie 8 führt von Coerde bis Wolbeck.

Die Ladestation in Coerde kostet laut einem Bericht rund 800.000 Euro. Die Stadtwerke zahlen aber nur zehn Prozent dieser Summe aus eigener Tasche, 90 Prozent werden von der Stadt Münster und dem Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) gefördert. Bei den NWL-Geldern handelt es sich um Mittel aus einem Fördertopf des Landesverkehrsministeriums von Nordrhein-Westfalen.

„Die Mobilitätswende voranzubringen ist einer unserer Beiträge, um den Klimawandel zu bremsen. Dafür arbeiten wir an vielen Fronten gleichzeitig: Wir bauen die Infrastruktur für Elektromobilität wie hier in Coerde aus, vergrößern unsere E-Bus-Flotte Jahr für Jahr und stärken den Nahverkehr mit dichterem Takt, neuen Verbindungen und Angeboten wie LOOPmünster“, sagt Frank Gäfgen, Geschäftsführer Mobilität der Stadtwerke.

– ANZEIGE –

Ende des Jahres sollen laut der aktuellen Planung 40 E-Busse in Münster im Einsatz sein. Bis Ende 2029 soll die gesamte Flotte umgestellt sein.

Den Anfang machte zunächst die Linie 14, die mit elektrischen Solobussen von VDL betrieben wird. Seit Sommer 2020 sind auch die ersten E-Busse des niederländischen Herstellers auf der Linie 11 unterwegs, hier aber als 18 Meter langer Gelenkbus. Inzwischen ist die Linie 11 komplett umgestellt.

Update 29.11.2021: Die Stadtwerke Münster haben die im Sommer angekündigte Umstellung der Linie 8 vollzogen. Nach erfolgreichem Abschluss des Testbetriebs in den vergangenen Wochen seien nun auch auf der Linie 8 hauptsächlich Elektrobusse unterwegs, so die Stadtwerke. Auf der Linie 8 sind nun überwiegend elektrische Gelenkbusse der Herstellers VDL im Einsatz und laden an der Endhaltestelle Coerde an einer Schnellladestation mit einer Leistung von bis zu 350 Kilowatt Ökostrom. Eine voll geladene Batterie reicht für mehrere Fahrten, so dass nicht nach jeder Runde zwingend eine Ladung notwendig ist.

Update 03.01.2022: Die Stadtwerke Münster haben die Anzahl ihrer Elektrobusse von 23 auf 29 erhöht. Nachdem die bisherigen E-Busse in Münster von VDL gefertigt wurden, stammen die sechs neuen Stromer von Mercedes. Mit den sechs 18 Meter langen eCitaro G sind erstmals E-Busse eines deutschen Herstellers in Münster unterwegs.

Sie ergänzen zehn Gelenkbusse und zwölf Solobusse von VDL mit Batterie-elektrischem Antrieb, hinzu kommt ein Brennstoffzellenbus. Wegen der höheren Reichweite kommen die VDL-Busse vor allem auf der längeren Linie 8 zum Einsatz, während die eCitaro G auf der Linie 11 unterwegs sein sollen.

Aus den aktuell 29 E-Bussen Stadtwerke Münster sollen im Laufe des Jahres 2022 über 50 werden. Bis 2029 sollen alle Dieselbusse der Stadtwerke ersetzt sein.
allesmuenster.de, stadtwerke-muenster.de (Update I), stadtwerke-muenster.de (Update II)

– ANZEIGE –

e-mobil-BW-connects

Stellenanzeigen

Key Account Manager (m/w/d) eMobility

Zum Angebot

Sales Manager:in Hospitality (m/w/d)

Zum Angebot

Solutions Sales Manager E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/08/16/muenster-stellt-dritte-buslinie-auf-e-antriebe-um/
16.08.2021 11:46