02.11.2021 - 12:59

eMobility update: Tesla öffnet Supercharger für Fremdmarken, Amazon hält 20% an Rivian, BYD-Aktien

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hallo zum „eMobility Update“. Die folgenden News und Highlights der Elektromobilität haben wir heute für Sie aufbereitet: Amazon hält 20 Prozent an Rivian ++ BYD gibt neue Aktien aus ++ Tesla öffnet erste Supercharger für Fremdmarken ++ Basel ordert elektrische Feuerwehrfahrzeuge ++ Und EnBW mit 100. Standort in NRW ++

#1 – Amazon hält rund 20 Prozent an Rivian

Der US-Konzern Amazon hat seine Beteiligung am Elektrofahrzeug-Startup Rivian inzwischen auf rund 20 Prozent erhöht. Das geht aus einer Mitteilung des E-Commerce-Riesen an die US-amerikanische Börsenaufsicht SEC hervor. Der Onlineversandhändler ist bei Rivian bekanntlich Investor und Großkunde zugleich.

#2 – BYD gibt neue Aktien aus

BYD will durch die Ausgabe von 50 Millionen neuer Aktien an der Hong Kong Stock Exchange umgerechnet rund 1,53 Milliarden Euro an frischem Kapital beschaffen. Der chinesische Elektroauto-Hersteller hat am Freitag nach Handelsschluss eine entsprechende Platzierungsvereinbarung in Hongkong abgeschlossen.

#3 – Tesla öffnet Supercharger für Fremdmarken

Die Gerüchte gab es schon länger, nun macht Tesla ernst mit der Öffnung seiner Supercharger für die Elektroautos fremder Marken. Der US-Hersteller öffnet zunächst zehn Standorte in den Niederlanden für Fahrer von E-Fahrzeugen anderer Hersteller. Der Vorstoß soll als Testballon dienen, um Erfahrungen mit der Nachfrage zu machen. Zugänglich sind die zehn Standorte zunächst auch nur für E-Autofahrer, die in den Niederlanden gemeldet sind.

#4 – Basel bestellt Elektro-Feuerwehren

Die Berufsfeuerwehr des Kantons Basel-Stadt hat mehrere vollelektrische Feuerwehrfahrzeuge bei Rosenbauer geordert. Es handelt sich um den ersten Flottenauftrag für das E-Fahrzeug. Nach dem Verkaufsstart im September 2020 verbucht Rosenbauer damit erstmals eine Bestellung über mehrere Exemplare des elektrifizierten Tanklöschfahrzeugs.

#5 – EnBW: 100. Schnelllade-Standort in NRW

Und zum Schluss noch eine weitere Infrastruktur-Meldung: Der baden-württembergische Energieversorger EnBW hat kürzlich seinen 100. Schnelllade-Standort in Nordrhein-Westfalen in Betrieb genommen. Bis zum Ende dieses Jahres sollen allein in NRW noch 20 weitere Standorte hinzukommen – darunter der bis dato größte Ladepark am Kamener Kreuz, der insgesamt 52 Schnellladepunkte bieten soll.

eMobility update – jetzt auch als Audio-Podcast hören

 

Sie können den Podcast abonnieren: bei Apple-iTunes >>; bei Spotify >>; bei Google Podcasts >>

– ANZEIGE –

electrive.net live

Stellenanzeigen

Produktmanager E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Leiter:in (m/w/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Manager (m/w/d) EV Charging Strategy and Business Development

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/11/02/emobility-update-tesla-oeffnet-supercharger-fuer-fremdmarken-amazon-haelt-20-an-rivian-byd-aktien/
02.11.2021 12:56