15.11.2021 - 10:13

Evergrande Auto verkauft weitere Tochter

Der britische Elektroantriebs-Spezialist Saietta hat von der Evergrande New Energy Vehicle Group das Unternehmen e-Traction Europe übernommen. e-Traction ist ein in den Niederlanden ansässiger Anbieter von elektrischen Antriebssträngen für Lkw und Busse sowie von Leistungselektronik.

Wie die Saietta Group mitteilt, soll mit der Übernahme die eigene Wachstumsstrategie vorangetrieben werden – dank der „ kommerziellen und technischen Fähigkeiten“ von e-Traction und der „etablierten Produktionsstätte“ für Leistungselektronik. Der Kaufpreis wird in der Mitteilung allerdings nicht genannt.

Die Hoffnungen bei den Briten sind offenbar hoch: „Diese Akquisition wird es Saietta ermöglichen, unseren Geschäftsplan um mehrere Jahre zu beschleunigen“, sagt Saietta-CEO Wicher Kist. „Das gesamte Team von e-Traction verfügt über mehr als 10 Jahre erfolgreiche Erfahrung in der Entwicklung, Herstellung, dem Verkauf und der Lieferung kompletter E-Achsen- und Elektroantriebssysteme mit Millionen von Kilometern praxisnaher Straßenkilometer und bewährter Leistungselektronik.“

Saietta will alle Angestellten von e-Traction übernehmen und auch den Standort im niederländischen Apeldoorn erhalten. Auch e-Traction-CEO Steven Hsieh wird an Bord bleiben und als Saietta-Vorstand für das Asien-Geschäft zuständig sein. Hsieh selbst kommt in der Mitteilung des neuen Eigentümers nicht zu Wort. Dafür wird e-Traction-CFO Edgar Ooijman wie folgt zitiert: „Ich freue mich, unsere langjährige Erfahrung mit E-Achsen- und Hochvoltkomponenten mit der Strategie von Saietta zu verbinden. Es passt gut zusammen und wird unsere gemeinsame Präsenz in mehreren Marktsegmenten stärken.“

– ANZEIGE –

INSYS

Der chinesische Immobilienkonzern Evergrande Group hatte bekanntlich in den vergangenen Jahren seine E-Auto-Sparte Evergrande New Energy Vehicle (oft als Evergrande Auto bezeichnet) mit viel Geld und zahlreichen übernahmen aufgebaut. Anfang 2019 war Evergrande als Haupteigentümer bei der Saab-Nachfolgefirma NEVS (National Electric Vehicle Sweden) eingestiegen. Als Lieferant für die E-Antriebe wurde e-Traction genannt – bis Evergrande auch das niederländische Unternehmen übernahm.

Da der Immobilien-Riese inzwischen bekanntlich in finanzielle Schwierigkeiten geraten ist, werden nun offenbar einige Beteiligungen und Töchter abgestoßen. Vor rund anderthalb Wochen wurde der Verkauf des zu NEVS gehörenden Radmotoren-Spezialisten Protean Electric bekannt – Protean geht an den britischen Zulieferer Bedeo. An der Elektroauto-Sparte an sich will Evergrande aber festhalten und das Geschäft sogar ausbauen.
saiettagroup.com

– ANZEIGE –

Stellenanzeigen

Area Sales Manager (m/w/d) Nordrhein-Westfalen

Zum Angebot

Sales Executive - DACH Region

Zum Angebot

Produktbetreuer nationale Gebäude- & E-Ladeinfrastruktur (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/11/15/evergrande-auto-verkauft-weitere-tochter/
15.11.2021 10:28