22.02.2022 - 14:34

Kenworth erhält bisher größten E-Lkw-Auftrag

Der US-Hersteller Kenworth vermeldet seinen bisher größten Auftrag für E-Lkw. Jack Khudikyan, Eigentümer der Logistikunternehmen AJR Trucking und MDB Transportation, hat 15 Kenworth T680E und zehn Kenworth K270E bestellt. Die Fahrzeuge sollen in Los Angeles zum Einsatz kommen.

AJR Trucking ist ein Vertragsspediteur des United States Postal Service mit Sitz in Los Angeles. Das Unternehmen wird die K270E für regionale Postdienste im Großraum Los Angeles einsetzen. Die T680E werden bei MDB Transportation im Hafen von Los Angeles für den Gütertransport eingesetzt. Bei der Finanzierung der Fahrzeuge erhalten die beiden Unternehmen Unterstützung durch das California Air Resources Board (CARB) sowie das Zero-Emission Truck and Bus Voucher Incentive Project (HVIP).

AJR Trucking und MDB Transportation haben den Informationen aus einer Pressemitteilung zufolge bereits im Jahr 2016 angefangen, die Kohlenstoffemissionen im Einsatz ihrer Flotten zu reduzieren – und zwar durch den Einsatz von mit komprimiertem Erdgas (CNG) betriebenen Kenworth T680. Zusammen betreiben sie inzwischen mehr als 80 erdgasbetriebene Lkw.

„Vor einigen Jahren haben wir die Entscheidung getroffen, Lkw mit alternativen Kraftstoffen einzusetzen, um unsere CO2-Bilanz zu verbessern und unsere Kunden bei der Erreichung ihrer Nachhaltigkeitsziele zu unterstützen“, so Khudikyan. „Es ist wichtig, das Richtige für die Umwelt zu tun, und wir sind bestrebt, eines Tages Netto-Null-Emissionen zu erreichen. Diese Bestellung von Batterie-betriebenen Kenworth der Klassen 6 und 8 wird uns helfen, dieses Ziel zu erreichen.“

– ANZEIGE –


Kenworth präsentierte den Klasse-8-E-Lkw T680E erst im Januar auf der CES 2022 in Las Vegas. Das Fahrzeug ist unter anderem für Abhol- und Zustelldienste sowie regionale Transporte entwickelt und als Tagfahrerkabine entweder als Zugmaschine oder als reiner Lkw in einer 6×4-Achskonfiguration erhältlich. Das Modell wird mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 54.000 Pfund (rund 24 Tonnen) und 82.000 Pfund (rund 37 Tonnen) angeboten, ist mit einem Antrieb von Meritor ausgestattet und bietet 400 kW Dauer- bzw. 500 kW Spitzenleistung. Die Höchstgeschwindigkeit gibt das Unternehmen mit 70 mph (etwa 110 km/h) an, die Reichweite liegt bei 150 Meilen (etwa 249 Kilometer). Über einen CCS1-DC-Schnellladeanschluss kann der T680E in etwa drei Stunden vollständig geladen werden.

Den Verkauf des Klasse-6-Lkw K270E startete Kenworth im September 2020. Der Antriebsstrang für den BEV-Truck stammt von Zulieferer Dana. Auch dieses Fahrzeug wurde erstmals auf der CES in Las Vegas vorgestellt. Es ist mit zwei Reichweiten-Optionen – 100 und 200 Meilen, also 161 beziehungsweise 323 Kilometer – erhältlich und vor allem für den lokalen Verteil- und Zustellverkehr sowie für Kurzstrecken vorgesehen. Der K270E hat Akkupakete mit wahlweise 141 kWh oder 282 kWh Speicherkapazität an Bord. Sie sitzen außen am Untergestell des Lkw. Der E-Motor ist inklusive der Leistungselektronik unter der Fahrerkabine beherbergt und leistet wahlweise 260 oder 345 kW.
kenworth.com

– ANZEIGE –


Stellenanzeigen

Solution Consultant – E-Mobility (w/m/d)

Zum Angebot

Projektmanager/in Lade-Infrastruktur (w/m/d)

Zum Angebot
bp

EV Team Assistant for Germany and Spain (m/f/d) – Aral Pulse

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/02/22/kenworth-erhaelt-bisher-groessten-e-lkw-auftrag/
22.02.2022 14:23