Schlagwort: USPS

21.04.2015 - 07:55

Berlin, Bangkok, USPS, Paris, Amsterdam.

Nur noch elektrische Hauptstadt-Busse? Der Berliner Senat hat ein Energiewendegesetz verabschiedet, das u.a. vorsieht, dass ab 2020 bei der Beschaffung von Linienbussen nur noch emissionsfreie Fahrzeuge berücksichtigt werden sollen. Die BVG zeigte sich wenig begeistert und bezeichnete das „definitiv als zu früh“ – es fehle bis dato noch an zuverlässigen Batterie- bzw. Wasserstoffbussen sowie an der erforderlichen Infrastruktur. Andere Städte sehen das anders.
rbb-online.de (Beschluss), welt.de (Reaktion)

Massenelektrifizierung in Bangkok? In der thailändischen Hauptstadt könnten nicht weniger als 2.694 von insgesamt 3.183 auszutauschenden Bussen durch rein elektrische ersetzt werden. Bis dato setzt die Bangkok Mass Transit Authority ausschließlich auf Erdgas, doch in einer Analyse wurde nun errechnet, dass Elektrifizierung auf lange Sicht günstiger käme. Wenn Verkehrsminister Prajin Junton nächste Woche zustimmt, wäre der Weg für Strom-Busse frei. Vielleicht berät Bangkok dann Berlin?
bangkokpost.com

Viele Angebote für US-Post: Der United States Postal Service will wie berichtet seine in die Jahre gekommene 180.000 Fahrzeuge umfassende Flotte erneuern. 15 Unternehmen haben bereits Interesse bekundet, darunter große Hersteller wie Mahindra, Daimler und Nissan. Letztere wollen vermutlich mit ihrem e-NV200 punkten. Wir sind gespannt, wer das Rennen macht!
carscoops.com

Pariser Feuerwehr-Stromer: Die Feuerwehr in Paris testet ein halbes Jahr lang vier Bluecars und zwei Blueutility von Bolloré. Bewähren sich die Stromer, die optisch in „Redcars“ umgewandelt werden, im Alltag, könnte ein „relevanter Teil“ der 500 Servicefahrzeuge der Feuerwehr elektrifiziert werden.
emobilitaetonline.de; avem.fr (auf Französisch)

E-Taxi-Hochburg Amsterdam: In der niederländischen Hauptstadt betreiben die drei Taxiunternehmen Taxi Electric, TCA und Connexxion bereits mehr als 170 Nissan Leaf und e-NV200. Am Flughafen Schiphol sind zudem seit Oktober 167 Tesla-Taxis im Einsatz (wir berichteten).
portal-21.de

– Textanzeige –
EBG-Compleo-Logo3-in-1 DC Ladestation aus NRW – Erfolg auf der Hannover Messe: Vielen Dank für Ihren Besuch auf unserem Messestand und dem überaus positiven Feedback. Für alle, die uns nicht besuchen konnten, hier die neuesten Produktinformationen, u.a. der ersten 3-in-1 DC Ladestationen aus NRW: CITO BM2 500. Mit besten Grüßen aus Lünen – Ihr EBG compleo Team!

17.02.2015 - 08:15

USPS, Tesla, BDEW, Großbritannien, Zap Jonway.

Chance auf Mega-Elektrifizierung? Der United States Postal Service will wegen hoher Betriebskosten seine nicht weniger als 180.000 Fahrzeuge umfassende und recht betagte Flotte ersetzen. Bis zu 6,3 Mrd Dollar könnten investiert werden. Womit ließen sich die Betriebskosten auf Dauer besser senken als mit elektrischen Antrieben? Herstellerideen sind erwünscht.
autonews.com, hybridcars.com

125 neue Supercharger hat Tesla nach eigenen Angaben allein im vierten Quartal 2014 neu errichtet und deren Anzahl damit auf 380 weltweit erhöht. Hinzu kommen rund 1.600 sogenannte „Destination Charger“, die Tesla bislang in Nordamerika und Asien z.B. an Hotels installiert hat. Letztere Initiative soll ab dem zweiten Quartal dieses Jahres auch auf den europäischen Kontinent ausgedehnt werden.
files.shareholder.com (PDF, S. 2)

Energiewirtschaft kontra Ladesäulenverordnung: Nach Auffassung des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) weist die Ladesäulenverordnung der Bundesregierung „zahlreiche Mängel und Versäumnisse“ auf. Die Branche habe sich ein klares Signal erhofft, ob und wie neue Finanzierungsmodelle für den Aufbau eines öffentlichen Ladenetzes gestaltet werden könnten.
bdew.de

Gefragte Zuschüsse: Mehr als 25.000 Elektroautos und Plug-in-Hybride wurden inzwischen mithilfe der im Jahr 2010 eingeführten britischen 5.000-Pfund-Förderung neu auf die Straßen gebracht – Tendenz stark steigend: Knapp 2.000 Zuschüsse wurden allein im Januar dieses Jahres vergeben.
fleetnews.co.uk

Chinesischer Vertriebs-Deal: Der amerikanisch-chinesische Elektro-Hersteller ZAP Jonway will ab Mitte 2015 über das Händlernetz von Dongfeng 5.000 Einheiten des EV Minivan vertreiben.
itbusinessnet.com

— Textanzeige —
Sie sind PR-Profi und wollen die Geschichten Ihres Unternehmens oder die Vorteile der Elektromobilität sinnvoll kommunizieren? Dann buchen Sie das Seminar „Storytelling in der Unternehmenskommunikation“ am 26. März 2015 in Berlin. Organisiert von den electrive-Gründern und Profis aus der Medienbranche. Infos und Anmeldung auf medienrot.de oder per Seminarflyer (PDF).

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2015/04/21/berlin-bangkok-usps-paris-amsterdam/
21.04.2015 07:31