05.04.2022 - 14:58

Ungarisches Verkehrsunternehmen ordert 48 E-Busse bei BYD

BYD hat von Ungarns größtem öffentlichen Verkehrsunternehmen Volánbusz Zrt einen Auftrag über 48 Elektrobusse erhalten. Die zwölf Meter langen Low-Entry-E-Busse sollen noch in diesem Jahr an Volánbusz geliefert werden und in fünf ungarischen Städten eingesetzt werden, konkret in Győr, Zalaegerszeg, Szolnok, Szeged und Eger.

Der Auftrag stellt nach Angaben von BYD den bisher größten des ungarischen Verkehrsunternehmens dar. Alle Fahrzeuge werden in der Fertigungsstätte von BYD in Komárom, Ungarn, gebaut.

Die bestellten E-Busse werden mit der neuen Generation von Eisen-Phosphat-Batterie-Technologie des Herstellers ausgestattet. Die Batteriekapazität von 343 kWh bietet eine Reichweite von 300 Kilometern mit einer einzigen Ladung, so BYD. In der Vergangenheit übernahm Volánbusz Zrt bereits zwei Zwölf-Meter-E-Busse des Herstellers, von denen einer 2018 an die Gemeinde Salgótarján und der andere 2021 an die Stadt Komárom geliefert wurde.

Der Fuhrpark des Verkehrsbetriebs umfasst derzeit 6200 Fahrzeuge, bis Ende des laufenden Jahres sollen 40 Prozent der gesamten Flotte elektrifiziert werden. 2018 startete Volánbusz Zrt ein Fahrzeugverjüngungsprogramm, in dessen Rahmen bisher mehr als 860 Fahrzeuge durch neue ersetzt worden sind.

Nach Angaben von BYD ist der Zwölf-Meter-E-Bus das meistverkaufte Modell des Herstellers in Europa. Mehr als 1000 Einheiten sind in Skandinavien, Spanien, Italien, den Niederlanden und Ungarn unterwegs. In Ungarn sind mehr als 70 elektrische Busse des Herstellers im Einsatz oder bestellt.
Erst in diesen Tagen war bekannt geworden, dass der chinesische Hersteller BYD seit Februar die Produktion von Benziner eingestellt hat und künftig nur noch Elektroautos und Plug-in-Hybride herstellt.

Busse von BYD sind auf dem europäischen Kontinent beliebt. Zuletzt hatte der Nahverkehrsbetreiber Nobina, wie berichtet, bei BYD weitere 30 Elektrobusse zum Einsatz in der finnischen Hauptstadtregion Helsinki bestellt. Zuvor hatte BYD 21 weitere Elektrobusse an den dänischen Busbetreiber Anchersen geliefert. Das schwedische Technologieunternehmen Einride hat im Februar 2022 bei BYD 200 Elektro-Lkw des Typs 8TT für den Einsatz in den USA bestellt.
bydeurope.com

– ANZEIGE –

CampusForum

Stellenanzeigen

Manager (m/w/d) Kommunikation

Zum Angebot

Projekt Koordinator (m/w/d) Ladeinfrastruktur Elektromobilität

Zum Angebot

Systemtechniker Mercedes Benz 80 - 100% für E-LKW’s (m,w,d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/04/05/ungarisches-verkehrsunternehmen-ordert-48-e-busse-bei-byd/
05.04.2022 14:16