12.04.2022 - 14:07

Batteryloop baut Speicher aus Gabelstapler-Batterien

Batteryloop, eine Tochter von Stena Recycling, hat am Hauptsitz der Stena Metall Group in Göteborg ein Energiespeichersystem installiert, in dem Batterien des Flurförderzeug-Herstellers Toyota Material Handling in der Anschlussnutzung zum Einsatz kommen.

Der Speicher kommt auf eine Leistung von 155 kW, wie Batteryloop angibt. An dem Gewerbegebäude wird der Speicher für mehrere Aufgaben eingesetzt: Die Batterie ist mit insgesamt 55 Ladepunkten verbunden – vier dieser Ladepunkte leisten 22 kW, bei den anderen wird die (vermutlich geringere) Leistung nicht genannt.

Mit der Peak-Shave-Funktion kappt der Speicher zudem Lastspitzen der Immobilie und senkt so die Stromkosten und die Netzanschlusskosten. Wenn die Peak-Shave-Funktion aufgrund des geringeren Energiebedarfs nicht benötigt wird, kann die Energie aus dem Speicher Svanska Kräftnat als Regelleistung zur Verfügung gestellt werden – so sorgt der Speicher für weitere Einnahmen.

Die Basis des Energiespeichers BLESS („Batteryloop Energy Storage System“) bilden 800 Batteriemodule mit je 150 Ah von Toyota Material Handling (TMHE). Wie Kristian Björkman, Senior Vice President TMHE Supply angibt, wurden die Batterien zuvor in Gabelstaplern eingesetzt. Bei anderen Projekten hat Batteryloop etwa auf Alt-Batterien aus Elektrobussen von Volvo gesetzt.

Die Toyota-Tochter hat die Batterien ursprünglich von der Micropower Group bezogen. „Wir freuen uns sehr, dass wir in dieser Zusammenarbeit einen großartigen Anwendungsfall für unsere Batteriemodule aufzeigen können, wenn sie für ihren ursprünglichen Zweck nicht mehr geeignet sind“, sagt Fredrik Falk, Vice President Marketing und Vertrieb der Micropower Group. „Als Anbieter von Batterien möchten wir unseren Kunden ermöglichen, ihre Batterien nachhaltig zu recyceln oder wiederzuverwenden. Lösungen wie diese zu finden, erhöht den Wert und verbessert auch die Umweltauswirkungen der Batteriemodule.“

„Der Kunde erhält eine bessere Kontrolle über seine Stromkosten und eine sichere Kapazität, um der installierten Ladeinfrastruktur eine höhere Leistung und Qualität anbieten zu können“, sagt  Rasmus Bergström, CEO von Batteryloop. „Gleichzeitig wird das Stromnetz unterstützt und damit ein Beitrag zur Umstellung der erneuerbaren Stromerzeugung geleistet.“
batteryloop.com

– ANZEIGE –

CampusForum

Stellenanzeigen

Manager (m/w/d) Kommunikation

Zum Angebot

Projekt Koordinator (m/w/d) Ladeinfrastruktur Elektromobilität

Zum Angebot

Systemtechniker Mercedes Benz 80 - 100% für E-LKW’s (m,w,d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/04/12/batteryloop-baut-speicher-aus-gabelstapler-batterien/
12.04.2022 14:13