20.05.2022 - 11:36

VW stellt Vorstand für Batterie-SE vor

Mit der im vergangenen Dezember gegründeten Europäischen Aktiengesellschaft (Société Européenne) will Volkswagen Aktivitäten entlang der Wertschöpfungskette der Batterie bündeln. Der Konzern hat nun einen sechsköpfigen Vorstand vorgestellt, der unter Leitung von Frank Blome von Salzgitter aus das Batteriegeschäft ausbauen soll. Anfang Juli startet das operative Geschäft.

Der Vorstand verantwortet wie erwähnt Aktivitäten entlang der Wertschöpfungskette der Batterie – von Rohstoffeinkauf und -verarbeitung über die Entwicklung der VW-Einheitszelle bis zur Steuerung von zunächst sechs Gigafabriken, schreibt Volkswagen in einer Pressemittelung. Dazu gehören auch neue Geschäftsmodelle rund um Second-Life-Verwendungen für Fahrzeugbatterien und das Closed-Loop-Recycling wertvoller Rohstoffe.

„Wir haben eines der kompetentesten Batterie-Teams der Welt aufgestellt und sind damit ganz vorne im Wettbewerb“, sagt Herbert Diess, CEO der Volkswagen AG. „Volkswagen hat die Größe und Schlagkraft, um den Hochlauf der E-Mobilitätsstrategie mit einer eigenen Batterie-Roadmap abzusichern.“

Neben CEO Frank Blome wurde Sebastian Wolf zum COO ernannt. In seinem Verantwortungsbereich fallen unter anderem Planung, Aufbau und Betrieb der geplanten Zellfabriken in Europa. Zu den beruflichen Stationen des Produktionsingenieur gehören Leitungsfunktionen für Bosch und Boston Consulting, er war zudem Europavorstand des chinesischen Batterieherstellers Farasis Energy. Chief Financial Officer ist Kai Alexander Müller, der in der neuen Gesellschaft die Bereiche Controlling & Accounting, Treasury und Investor Relations verantwortet. Der gebürtige Frankfurter arbeitete unter anderem bei Berenberg, der Bank of America sowie bei Barclays in London. Er begleitete mehrere Börsengänge.

CTO Soonho Ahn ist für die Technologie- und Produktentwicklung sowie Tests und Analytik zuständig. Der Chemie-Ingenieur wurde 1960 in Seoul geboren. Er hatte verschiedene Leitungsfunktionen bei LG Chem, Samsung SDI und Apple inne. Jörg Teichmann wird als Chief Purchasing Officer den Rohstoff-Einkauf, das Lieferanten-Management und das Value Engineering verantworten. Er war unter anderem bei Butz Ieper, ZF Friedrichshafen und der BMW Group tätig. Sebastian Krapoth wird als Chief Human Resources Officer das Personalwesen, das Culture & Change Management und die Organisationsthemen verantworten. Seine berufliche Laufbahn begann der Diplom-Psychologe 1999 bei der Volkswagen Coaching GmbH. 2019 wurde er zum Personalvorstand von Volkswagen Slovakia in Bratislava berufen.

– ANZEIGE –

Würth

Einige Personalien sind nicht neu. Im Dezember bestätigte Volkswagen bereits die vorab durchgesickerte Verpflichtung von Apples Batterie-Entwicklungschef Soonho Ahn sowie Kai Alexander Müller als Finanzexperte. Die ebenfalls durchgesickerte Verpflichtung von Jörg Hoffmann wurde zu dem Zeitpunkt noch nicht bestätigt.

Der Hauptsitz der Gesellschaft in Salzgitter soll als Battery-Hub des Konzerns in Europa dienen. Einen Namen für die neue Gesellschaft nennt Volkswagen wie auch im Dezember nicht. An der SE sollen sich perspektivisch auch Dritte als Investoren beteiligen können, hieß es damals. Neue Informationen dazu machte der Konzern aber nicht bekannt. Das Batterie-Team in Salzgitter soll „in kurzer Zeit“ von 750 auf 1200 Mitarbeitenden wachsen, schreibt Volkswagen. Von rund 500 freien Stellen würden mehr als 200 extern besetzt.

Um den steigenden Zellbedarf des Konzerns zu decken, plant Volkswagen bekanntermaßen in Europa den Aufbau von sechs Gigafabriken. 2025 soll ein Zellfertigung in Salzgitter starten: Die niedersächsische Gigafabrik wird Einheitszellen für das Volumensegment des Volkswagen-Konzerns fertigen.
volkswagen-newsroom.com

– ANZEIGE –

MennekesSolarladen für zu Hause. Die MENNEKES Wallbox AMTRON Charge Control überzeugt mit der komfortablen Bedienung über Smartphone oder Tablet und der Möglichkeit zur Anbindung an die Solaranlage. Durch die Möglichkeit, Ladestatistiken einzusehen und zu exportieren ist sie auch eine ausgezeichnete Lösung für alle Fahrer eines elektrischen Dienstwagens, die privat geladenen Strom mit ihrem Arbeitgeber abrechnen wollen.
Weitere Infos finden Sie hier.

Stellenanzeigen

Customer Support Specialist (m/w/d)

Zum Angebot

Technischer Redakteur (m/w/d)

Zum Angebot

Senior Sales Professional (w/m/d) PKW Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “VW stellt Vorstand für Batterie-SE vor

  1. Gerald Triese

    Derzeit 750 Mitarbeiter und schon 6 Vorstände 😉
    SAP z. B. hat auch 6 oder 7 Vorstände – bei 110.000 Mitarbeitern.
    Sieht so ein bisschen nach VW-typischem Management- oder Personal-Overhead aus. Ist ja seit Jahrzehnten dort ein konzernimmanentes Phänomen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/05/20/vw-stellt-vorstand-fuer-batterie-se-vor/
20.05.2022 11:48