28.06.2022 - 13:48

Karl Kolmsee über Ladesysteme von Webasto und bidirektionales Laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Als Automobil-Zulieferer ist Webasto früh ins Geschäft mit Ladeinfrastruktur für Elektroautos eingestiegen. Jetzt stößt der Konzern mit neuen Wallboxen und Services immer tiefer in den Bereich vor. Wir haben mit Webasto-Experte Karl Kolmsee darüber gesprochen.

Auf der Fachmesse Power2Drive in München hat der Automobilzulieferer aus Stockdorf nämlich seine Webasto Go vorgestellt. Das mobile Ladekabel wurde so entwickelt, dass es den Hausanschluss nicht überlasten kann. Dafür sind Sicherheitsmerkmale wie ein Temperatursensor implementiert. Zwar bringt Webasto die Go auch in Deutschland in den Endkunden-Handel, zielt aber eigentlich auf Märkte wie Frankreich, Niederlade und teilweise auch Großbritannien, wo man mit 32 Ampere einphasig laden kann. Und: „In den USA bietet sich das Cordset als Alternative zur Wallbox an“, sagt Karl Kolmsee im Gespräch mit electrive.net-Chefredakteur Peter Schwierz.

Eine weitere Innovation der Bayern ist die Wallbox Webasto Unite, welche im Juni auch als MID-Variante in den Markt und ab September mit einem eichrechtskonformen Zähler kommt. Der Grund liegt für Karl Kolmsee auf der Hand: „Was wir sehen, ist eine Tendenz zum halböffentlichen Laden.“ Möglich wird mit der Unite ein lokales Lastmanagement mit 32 Wallboxen – etwa in Tiefgaragen von Wohn- oder Gewerbeimmobilien oder Parkhäusern. Das hohe Tempo beim Eichrecht hat Webasto indes durchaus überrascht. Immer mehr Dienstwagen-Fahrer wollen den Ladestrom gegenüber ihren Arbeitgebern abrechnen, deshalb kommt im Herbst der Zähler in die Unite.

Künftig will Webasto auch weitere Trends aufgreifen – etwa das bidirektionale Laden, Plug&Charge und DC-Wallboxen für Flottenkunden. „Der Markt für bidirektionales Laden wird sich in zwei Schritten über drei bis fünf Jahr entwickeln“, ist Karl Kolmsee überzeugt. Und auch seine generelle Perspektive für das Geschäft mit Ladeinfrastruktur ist eine rosige: „Wir werden einen großen, wachsenden Markt haben.“ Alle Details und Einschätzungen erfahren Sie im Interview!

– ANZEIGE –

Nationale Konferenz Mobilitaet

Stellenanzeigen

Projektmanager/in Transformation im Bereich Automotive (w/m/d)

Zum Angebot

Sales Manager:in - E-Mobility (w/m/d)

Zum Angebot

Sales & Partner Manager (w/m/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/06/28/karl-kolmsee-ueber-ladesysteme-von-webasto-und-bidirektionales-laden/
28.06.2022 13:16