20.09.2022 - 10:49

Maxus rückt elektrischen 7,5-Tonner ins Rampenlicht

Die für Transporter bekannte SAIC-Marke Maxus hat auf der IAA Transportation erstmals einen vollelektrischen Lkw vorgestellt. Mit dem 7,5-Tonner Maxus Electric Light Truck stößt das chinesische Unternehmen erstmals in schwerere Gefilde vor.

„Wie unser ständig wachsendes Angebot an Elektrofahrzeugen zeigt, geht die Marke Maxus über leichte Nutzfahrzeuge hinaus. Unser langfristiges Ziel ist es, bei Pkw und Lkw genauso relevant zu sein, wie wir es jetzt für den LCV-Markt sind“, ordnet Jack Zhu, der für Europa zuständige General Manager des Maxus-Mutterkonzerns SAIC, den Launch des 7,5-Tonners in einer begleitenden Mitteilung des Unternehmens ein.

Der elektrische Leicht-Lkw ist 5,85 Meter lang, 2,15 Meter breit und 2,27 Meter hoch. Mit Aufbau vergrößert sich die Länge auf 6,40 Meter. Zum E-Antrieb macht Maxus keine Angaben, dafür aber zum Energiespeicher: So hat der Maxus Electric Light Truck eine 128 kWh große LFP-Batterie an Bord, die bei voller Beladung eine kombinierte WLTP-Reichweite von mehr als 210 Kilometern und bis zu 412 Kilometer im Stadtverkehr ermöglichen soll.

Spruchreif ist auch, dass der 7,5-Tonner schnellladefähig ist: An 100-kW-DC-Stationen lässt sich der Akku dem Unternehmen zufolge in rund 1,5 Stunden aufladen, an 22-kW-AC-Ladern dauert der Vorgang rund elf Stunden.

Wesentlich präziser wird Maxus nicht. Nur zur Ausstattung macht die SAIC-Marke noch die eine oder andere Angabe. So verfügt der Elektro-Truck unter anderem über Zwillingsbereifung hinten und zahlreiche Assistenzsysteme, darunter ein Notbremssystem und einen Spurverlassenswarner.

Während der 7,5-Tonner das in Deutschland bislang aus kleineren und größeren Transportern bestehende Maxus-Modellportfolio nach oben abrundet, erweitert der Hersteller gleichzeitig seine LVC-Palette für die Bundesrepublik. So stellen die Chinesen in Hannover erstmals auch der deutschen Öffentlichkeit die bereits Ende Mai in England präsentierten neuen Elektromodelle Mifa 9 und T90 EV vor.

Bei dem Mifa 9 handelt es sich um einen siebensitzigen Van. Der elektrische Personenbeförderer ist 5,27 Meter lang, glatte zwei Meter breit und 1,84 Meter hoch. Mit einer 90 kWh großen Batterie mit nicht näher beschriebenen Zellen von CATL soll eine WLTP-Reichweite von 440 Kilometern möglich sein. Der Elektromotor ist mit 180 kW angegeben und soll ein maximales Drehmoment von 350 Nm bieten.

Bei dem E-Pickup Maxus T90 EV handelt es sich um die Elektro-Version des in China erhältlichen T90. Der E-Motor leistet hier 150 kW und 310 Nm, der Akku kommt auf einen Energiegehalt von 89 kWh. Die Reichweite wird mit 330 km nach WLTP und die Nutzlast mit 925 Kilogramm angegeben.

– ANZEIGE –

GP Joule

„Mit diesem Trio unterstreicht Maxus einmal mehr seine Vielseitigkeit im vollelektrischen Nutzfahrzeugsegment. Ob Kurierdienst oder Logistik, Gartenbau oder Shuttleservice, unser Modellportfolio deckt künftig nahezu jede Art des Transports ab“, erläutert Gerald Lautenschläger, Geschäftsführer der Maxomotive Deutschland GmbH als Importeur der Nutzfahrzeugmarke in Deutschland. „Die Teilnahme von Maxus an der IAA zeigt die Bedeutung des deutschen und europäischen Marktes: Nur so lässt sich die ehrgeizige Wachstumsstrategie der Marke umsetzen.“

Maxus bietet hierzulande bisher den kompakten E-Transporter eDeliver 3 und den größeren eDeliver 9 an. Das Maxus-Händlernetz umfasst seit seiner jüngsten Erweiterung um die Autohausgruppe König und Max Schultz Automobile bundesweit 47 Partner mit 76 Standorten. Bis zum Jahresende wird ein Ausbau auf 120 Standorte für Vertrieb und Service angestrebt.

Wie jüngst berichtet, können für die E-Transporter und -Fahrgestelle von Maxus nun in Deutschland auch individuelle Auf- und Umbauten konfiguriert werden. Möglich wird dies durch eine neu geknüpfte Partnerschaft zwischen Importeur Maxomotive Deutschland und dem Unternehmen VanSelect.
maxusmotors-presse.de

– ANZEIGE –

CampusForum

Stellenanzeigen

Manager (m/w/d) Kommunikation

Zum Angebot

Projekt Koordinator (m/w/d) Ladeinfrastruktur Elektromobilität

Zum Angebot

Systemtechniker Mercedes Benz 80 - 100% für E-LKW’s (m,w,d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/09/20/maxus-rueckt-elektrischen-75-tonner-ins-rampenlicht/
20.09.2022 10:28