03.11.2022 - 08:42

BYD liebäugelt mit Produktion in Brasilien

BYD plant die Produktion von Elektrofahrzeugen und die Aufbereitung von Batterie-Rohmaterialien in Brasilien. Dazu hat der chinesische Hersteller mit der Regierung des Bundesstaates Bahia eine Absichtserklärung zur Errichtung von drei Produktionslinien in der Stadt Camaçari unterzeichnet.

Das bestätigte BYD jetzt gegenüber dem Portal Automotive Business. Letzte Details müssen dem Bericht zufolge noch geklärt werden, doch nach den bisherigen Informationen soll der Aufbau der BYD-Anlagen in Camaçari im Juni 2023 beginnen. Geplant ist, dass die zwei Montagelinien für die Rohstoff-Aufbereitung sowie für Fahrgestelle von elektrischen Bussen und Lkw im Oktober 2024 in Betrieb gehen und die dritte Linie für Elektro- und Plug-in-Hybrid-Pkw im Januar 2025 folgt.

Ansässig werden will BYD auf einem ehemaligen Ford-Industriegelände der Stadt, das 2021 geschlossen wurde. Nach Angaben der Regierung Bahias ist der chinesische Hersteller bereit, drei Milliarden Real (rund 600 Millionen Euro) in die Anlagen zu investieren und 1.200 direkte Arbeitsplätze zu schaffen. In trockenen Tüchern ist der Deal allerdings noch nicht. Laut Automotive Business müssen in den Augen von BYD noch einige Punkte in der Absichtserklärung angepasst werden. Erst dann werde man sich offiziell äußern.

Die Rohstoff-Aufbereitungsanlage soll dem Bericht zufolge Lithium und Eisenphosphat aus brasilianischen Quellen zur Nutzung in BYDs Batterien hervorbringen. Allerdings sei deren Ausfuhr nach China geplant. Das soll zwischen den Vertragspartnern so schriftlich festgehalten worden sein. Sprich: Die Herstellung der Zellen und der Batterien will BYD offenbar in China behalten. Ob der Konzern wirklich diese Strategie fährt, werden wohl erst offizielle Stellungnahmen zeigen. Stimmig wäre sie aber: Denn BYD siedelt seine neuen Batteriefabriken allesamt in China an, international ist bisher einzig von einem geplanten Batteriewerk in Europa die Rede.

Doch zurück nach Brasilien: Die Regierung Bahias kommt BYD ansonsten mit Steueranreizen entgegen, die der Bundesstaat bis 2032 fest zuzusagen bereit ist. BYD verspricht im Gegenzug, Beschäftigung in die Region zu bringen und plant zudem eine Machbarkeitsstudie für die Einfuhr von Fahrzeugen über den nahe gelegenen Hafen von Salvador.
automotivebusiness.com.br (auf Portugiesisch)

– ANZEIGE –

electrive.net live

Stellenanzeigen

Produktmanager E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Leiter:in (m/w/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Manager (m/w/d) EV Charging Strategy and Business Development

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/11/03/byd-liebaeugelt-mit-produktion-in-brasilien/
03.11.2022 08:32