08.11.2022 - 10:34

Zwei Unternehmen planen Batterie-Projekte im englischen Teesside

In Teesside im Nordosten Englands sollen sowohl eine Lithium-Raffinerie als auch eine Recyclinganlage für Elektrofahrzeug-Batterien entstehen. Beide Vorhaben werden von der neuen britischen Regierung gefördert und sollen hunderte Arbeitsplätze vor Ort schaffen.

Zum einen hat Green Lithium diesen Standort für seine angekündigte Lithium-Raffinerie ausgewählt und erhält hierfür Fördermittel der britischen Regierung in Höhe von mehr als 600.000 Pfund. Früheren Angaben zufolge soll ab 2024 Lithiumhydroxid in Batteriequalität hergestellt werden, 2026 soll die Fabrik die volle Kapazität erreichen.

Zum anderen siedelt sich das Unternehmen Altilium Metals in Teesside an, um eine Recyclinganlage für E-Fahrzeug-Batterien zu errichten. Konkret sollen dort Batterieabfälle von mehr als 150.000 Elektrofahrzeugen in kathodenaktives Material für neue Akkus umgewandelt werden. Altilium erhält von der britischen Regierung hierfür Fördermittel in Höhe von drei Millionen Pfund.

Bei Altilium Metals ist der genaue Standort noch nicht bekannt, die Gegend rund um Middlesbrough wurde laut CEO Kamran Mahdavi jetzt als „bevorzugter Standort für die erste britische Recyclinganlage“ ausgewählt. Die genaue Standort-Entscheidung soll Anfang 2023 fallen.

Zu den Plänen von Green Lithium sagte Grant Shapps, unter Ex-Premier Boris Johnson noch Verkehrsminister und im Kabinett von Rishi Sunak für die Wirtschaft zuständig, dass man mit dieser Anlage bis zu sieben Prozent des gesamten Lithiumbedarfs Europas decken könne. „Wir unterstützen Unternehmen wie Green Lithium hier in Teesside, um die neuen, grünen Industrien im gesamten Vereinigten Königreich aufzubauen und damit Arbeitsplätze und Wachstum für die kommenden Jahrzehnte zu schaffen“, so der Wirtschaftsminister bei einem Auftritt in Teesside.

Bei Green Lithium in Teesside sollen direkt 250 Arbeitsplätze entstehen, mehr als 1.000 Stellen könnten im Umfeld bei Baufirmen angesiedelt werden. Bei Altilium Metals sind 200 Vollzeit-Stellen geplant, für den Bau der Anlage könnten weitere „hunderte Arbeitsplätze“ entstehen.
bbc.com, gov.uk (Regierung zu Green Lithium), insidermedia.com (Altilium Metals)

– ANZEIGE –

electrive.net live

Stellenanzeigen

Produktmanager E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Leiter:in (m/w/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Manager (m/w/d) EV Charging Strategy and Business Development

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/11/08/zwei-unternehmen-planen-batterie-projekte-im-englischen-teesside/
08.11.2022 10:38