18.11.2022 - 10:24

Neues E-Bus-Depot in München eröffnet

Die Stadtwerke München (SWM) und die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) haben den neuen Elektrobus-Betriebshof im Stadtteil Moosach offiziell in Betrieb genommen. Dort können künftig etwa 170 E-Busse geladen werden.

In der ersten Ausbaustufe zur Eröffnung sind 56 Ladepunkte installiert, in den nächsten Jahren wird die gesamte Abstellfläche entsprechend ausgebaut, wie die MVG mitteilt. Aktuell sind etwa 120 Busse im neuen Busbetriebshof untergebracht, darunter vorerst auch Dieselbusse. Die MVG hat mehr als 400 Busse im SWM-eigenen Fuhrpark, verteilt auf zwei Betriebshöfe.

Der Busbetriebshof Moosach ersetzt den knapp 60 Jahre alten Betriebshof West an der Hans-Thonauer-Straße in Laim, der im Laufe des kommenden Jahres geräumt wird. Der zweite Betriebshof im Osten der Stadt soll in den kommenden Jahren zunehmend mit Ladeinfrastruktur ausgestattet werden. Dabei soll es aber nicht bleiben: Wie die MVG in der Mitteilung ankündigt, werde „angesichts des geplanten Wachstums im Betriebszweig Bus mittelfristig ein zusätzlicher dritter Betriebshof erforderlich“ sein.

Die Umstellung auf Batterie-elektrische Busse läuft bereits: 14 der 400 Fahrzeuge sind E-Solobusse und zehn E-Gelenkbusse. 35 weitere E-Gelenkbusse sind bereits bestellt und werden im Laufe des Jahres 2023 erwartet – davon stammen 14 vom niederländischen Hersteller Ebusco, 21 E-Gelenkbusse wurden im August bei MAN geordert. Außerdem sind weitere 13 E-Solobusse und 58 E-Gelenkbusse ausgeschrieben, die bis 2025 geliefert werden sollen. Das wären in der Summe 130 Fahrzeuge oder grob ein Drittel der Flotte von 400 Fahrzeugen.

– ANZEIGE –

CCS Ladedosen Phoenix Contact

„Mit dem neuen Busbetriebshof schaffen wir die Voraussetzung für eine vollständige Elektrifizierung der Münchner Busflotte“, sagt Bürgermeisterin Katrin Habenschaden. „Die MVG leistet damit einen wesentlichen Beitrag, Münchens Verkehr abgasfrei, leiser und klimafreundlicher zu machen. In den kommenden Jahren werden wir weitere Fahrspuren exklusiv für Busse zur Verfügung stellen, so dass diese schnell im Stadtverkehr vorankommen und damit noch attraktiver werden für die Münchnerinnen und Münchner.“

Das war aber viel Arbeit: Wie MVG-Chef Ingo Wortmann angibt, haben Planung und Bau rund neun Jahre gedauert. „An unserem neuen Standort können wir optimale Arbeitsprozesse ermöglichen und die Elektrifizierung des Busverkehrs vorantreiben“, so Wortmann.

Zur Eröffnung des Depots war auch Daniela Kluckert, Parlamentarische Staatssekretärin im BMDV, nach München gekommen. „Der ÖPNV trägt maßgeblich dazu bei, die Klimaschutzziele in Deutschland zu erreichen. Unsere Ziele sind ambitioniert und stellen insbesondere die Busbranche vor enorme Herausforderungen“, so Kluckert. „Umso wichtiger sind Fahrzeughersteller und Busflottenbetreiber, die mutig vorangehen und sich diesen komplexen Aufgaben annehmen. Der neue Betriebshof Moosach ist ein Beleg dafür, dass Elektromobilität erfolgreich im ÖPNV angekommen ist.“
mvg.de

– ANZEIGE –

electrive.net live

Stellenanzeigen

Produktmanager E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Leiter:in (m/w/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Manager (m/w/d) EV Charging Strategy and Business Development

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/11/18/neues-e-bus-depot-in-muenchen-eroeffnet/
18.11.2022 10:20