24.11.2022 - 12:08

Philippinen schaffen Einfuhrzölle für E-Fahrzeuge ab

Um angesichts der hohen Spritkosten die Stromer-Nachfrage anzukurbeln, haben die Philippinen die Einfuhrzölle für Elektrofahrzeuge abgeschafft. Die Regelung soll nicht nur für Autos gelten, sondern auch für Busse, Lieferwaagen, Lkw, Motorräder und E-Bikes.

Ein behördenübergreifendes Gremium unter dem Vorsitz von Präsident Ferdinand Marcos Jr. genehmigte laut einer Reuters-Meldung am Donnerstag die Abschaffung der Zölle. Marcos wird nun eine Verordnung erlassen, mit der die Einfuhrzölle für elektrisch angetriebene Pkw, Busse, Lieferwagen, Lkw, Motorräder und Fahrräder sowie deren Komponenten für einen Zeitraum von fünf Jahren auf null Prozent gesenkt werden.

Die derzeitigen Einfuhrzölle liegen zwischen fünf und 30 Prozent. Die Einfuhrzölle für Hybridfahrzeuge werden sich nicht ändern. Reuters rechnet vor, dass Elektrofahrzeuge derzeit zwischen 21.000 und 49.000 US-Dollar kosten würden, während „herkömmliche Fahrzeuge“ zwischen 19.000 und 26.000 Dollar erhältlich seien. Welche Modelle oder Segmente hier miteinander verglichen wurden, geht aus dem Artikel nicht hervor.

Bisher ist der Anteil elektrisch angetriebener Fahrzeuge auf den Philippinen überschaubar. Von den mehr als fünf Millionen zugelassenen Fahrzeugen des Landes sind nur 9.000 Elektrofahrzeuge. Laut den Daten der Regierung handelt es sich dabei größtenteils um Elektro-Pkw, bei Nutzfahrzeugen ist der Anteil noch geringer. Und die vorhandenen E-Autos sind größtenteils in Besitz „extrem wohlhabender Personen“, wie Reuters unter Berufung auf Daten der International Trade Administration der Vereinigten Staaten schreibt.

– ANZEIGE –

CCS Ladedosen Phoenix Contact

Für den Betrieb von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren sind die Philippinen hauptsächlich auf importierten Kraftstoff angewiesen. Es werden zwar auch fossile Energieträger wie Öl und Kohle für die Kraftwerke importiert, bei der Stromversorgung können sich die Philippinen aber mit regenerativen Energien eher unabhängiger machen als bei fossilen Brennstoffen.

„Die Anordnung zielt darauf ab, die Marktquellen zu erweitern und die Verbraucher zu ermutigen, den Kauf von Elektrofahrzeugen in Erwägung zu ziehen und die Energiesicherheit zu verbessern, indem die Abhängigkeit von importierten Kraftstoffen verringert und das Wachstum des inländischen Ökosystems der Elektrofahrzeugindustrie gefördert wird“, sagte Wirtschaftsplanungsminister Arsenio Balisacan auf einer Pressekonferenz.
reuters.com

– ANZEIGE –

electrive.net live

Stellenanzeigen

Produktmanager E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Projektingenieur Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Manager (m/w/d) EV Charging Strategy and Business Development

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/11/24/philippinen-schaffen-einfuhrzoelle-fuer-e-fahrzeuge-ab/
24.11.2022 12:46