Schlagwort:

25.07.2016 - 07:13

USA, E-Wald, Neuwied, Sunstar Hotels, Fastned.

E-Offensive in den USA: Die Obama-Administration will kurz vor den Wahlen noch ein großes Maßnahmenpaket für mehr E-Autos auflegen. 4,5 Mrd Dollar schwere Kreditgarantien für neuartige Schnelllade-Infrastrukturen und nationale Ladekorridore sind geplant. Kommunen soll bei Flotten geholfen und die Marktumstellung mit segmentübergreifenden Initiativen beschleunigt werden.
greencarcongress.com, whitehouse.gov

E-Wald zu verkaufen: Das zum Jahresende auslaufende e-mobility-Projekt E-Wald macht den Weg frei für private Investoren. Die sechs an der GmbH beteiligten Landkreise beschlossen kürzlich, ihre Anteile zum Kauf anzubieten. Das Ziel von 150 realisierten Ladepunkten und 200 E-Autos wurde erreicht. Laut E-Wald-Chef Otto Loserth sei die Privatisierung schon länger geplant gewesen.
hogn.de

Superschnelllader in Neuwied: Die Stadtwerke Neuwied errichten in der Stadt in den kommenden Wochen zwei große Ladestationen mit einer Gesamtleistung von jeweils 200 kW. Acht Stellplätze sind davor geplant. Sie werden Teil des nationalen „Schnellladenetzes für Achsen und Metropolen“ (SLAM) und die Kosten von rund 70.000 Euro je Standort werden vom Bund mit bis zu 75 Prozent finanziert.
nr-kurier.de, lebendieges-neuwied.de

Hotelzimmer inkl. Autostrom: Sunstar Hotels aus der Schweiz verkündet, dass jetzt in sämtlichen Tiefgaragen seiner zwölf Standorte jeweils zwei Ladestationen zur Verfügung stehen. Diese können von Gästen mit Garagenplatz kostenlos genutzt werden.
lifepr.de

Preiskampf beim Schnellladen: Der niederländische Betreiber Fastned bietet den Autostrom an seinen 51 Schnellladern im Land nun für 19 Cent je kWh an – vorrausgesetzt man hat ein Abo für 24 Euro im Monat. Damit soll der Autostrom nicht teurer als im eigenen Hausstromtarif sein. Offenbar hat Fastned gewissen Druck, seine Schnellladestandorte mit Kunden zu füllen. Für die ist der Wettbewerb erfreulich.
fastned.de

— Textanzeige —
Summer-Sale-JobAds-NeuFachkräfte für Elektromobilität findet man nicht auf der Straße – sondern mit einer Stellenanzeige bei electrive.net. Und die gibt’s im Sommer besonders günstig! Für alle Schaltungen im Juli und August gilt unser SUMMER SALE. Damit gibt’s die Stellenanzeige M schon für 300 statt 499 Euro netto. Jetzt buchen und sparen! Alle Infos und SALE-Preise: electrive.net (PDF)

01.06.2016 - 07:50

Fraunhofer IAO, Paris, Fastned, Tesla, Japan.

E-Transporter bereits wirtschaftlich: Für das Fraunhofer IAO ist das Fazit des vierjährigen Schaufensterprojekts „Urbaner Logistischer Wirtschaftsverkehr“, dass elektrische Lieferfahrzeuge schon heute wettbewerbsfähig sind. In unteren Gewichtsklassen könnten sie mit herkömmlichen Fahrzeugen wirtschaftlich mithalten. In Kürze startet das Anschlussprojekt „logSPAZE“, um spezielle E-Zustellkonzepte zu entwickeln.
fraunhofer.de

E-Buslinie für Paris: Die Pariser Verkehrsgesellschaft RATP hat mit der 341 ihre erste Elektrobus-Linie eröffnet. Sie soll mit insgesamt 23 E-Bussen von Bolloré bedient werden, die im Laufe dieses Jahres in Betrieb genommen werden.
automobile-propre.com, lefigaro.fr

Konkurrenz für Fastned: Der Energieversorger NLE will im Juni an der A13 in der Nähe von Delft seine erste eigene Schnellladestation eröffnen. Die Niederländer kooperieren dabei mit dem Elektroauto-Leasinganbieter MisterGreen und wollen das Tesla Model 3 mit einer Bestellung von 1.000 Stück früher ins Land holen (wir berichteten). Näheres zu den Projekten gibt es noch nicht.
niederländisch: rtlz.nl, groenecourant.nl

Günstigeres Tesla-Ladekabel: Nach dem Wall Connector hat die Mannschaft von Elon Musk nun auch das einfachere Ladekabel namens Mobile Connector überarbeitet. Im Vergleich zur Wallbox liefert es nur die halbe Ladeleistung, lässt sich aber mitnehmen und an verschiedene Steckdosentypen anschließen. Zudem ist es mit 550 rund 100 Dollar günstiger als bislang.
teslamag.de

H2 Mobility auf japanisch: Die großen Autohersteller und Energie-Firmen planen laut dem Wirtschaftsblatt „Nikkei“ ein Joint Venture, um den Ausbau von Wasserstoff-Tankstellen im Land zu beschleunigen. Die Regierung steht demnach mit finanzieller Unterstützung zur Seite. Bei dieser Ähnlichkeit drängt sich die Frage auf: Stand etwa das deutsche H2 Mobility-Konzept Pate?
nikkei.com

— Textanzeige —
jobsSie suchen Experten für Elektromobilität? Da können wir helfen! Ihre Stellenanzeige erscheint mit Ihrem Logo, Kurztext und Link in unserem Newsletter, auf der Webseite und im RSS-Feed – sowie in Kurzform in unserem Twitter-Kanal. Schon ab 299 Euro netto! Alle Infos finden Sie in dieser Übersicht www.electrive.net (PDF)

24.05.2016 - 07:33

Naturstrom, Fastned, swisscharge.ch, Proterra, China.

Öko-Haus- & Autostrom im Paket: Naturstrom bietet Elektroauto-Fahrern jetzt eine kostenfreie Ladekarte an, die den Zugang zum deutschlandweiten Naturstrom-Ladenetz sowie zu den europaweit rund 25.000 Ladestationen von The New Motion ermöglicht.
elektromobilserver.de, pressebox.com

Frisches Geld für Schnelllade-Startup: Fastned hat in den ersten fünf Wochen seiner Notierung an der Börse rund 3 Mio Euro eingenommen und will das Geld in den Ausbau seines Netzes stecken. Besonders zwischen den großen holländischen Städte und im Ausland soll das Wachstum beschleunigt werden.
marketwatch.com

Ladekarte für Policen-Kunden: AXA Winterthur kooperiert mit swisscharge.ch. Dadurch erhalten AXA-Privatkunden kostenlos einen swisscharge.ch-Account und ein Guthaben von 30 Franken für das Netzwerk mit 6.000 Ladestationen. In Zukunft wollen beide Partner diese Kooperation weiter ausbauen.
moneycab.com

Planungstool für E-Busflotte: Der amerikanische E-Bushersteller Proterra stellt den EV Simulator vor, der Flotten-Managern den Umstieg auf E-Busse erleichtern soll. Die Plattform berechnet die entsprechenden Auswirkungen aus Sicht der Finanzen und der Umwelt.
prnewswire.com

Laderpflicht in China-Metropole: In der Ostküstenstadt Hangzhou müssen ab dem 8. Juni alle Parkplätze an neu errichteten Wohnanlagen mit Ladestationen ausgerüstet werden.
shanghaidaily.com

– ANZEIGE –

innogy Whitelabel Angebot

18.05.2016 - 08:03

Schleswig-Holstein, Kalifornien, Colorado, Stuttgart, Fastned.

Ladesäulen-Prämie in Schleswig-Holstein: Das Energiewendeministerium und die gemeinnützige Gesellschaft für Energie und Klimaschutz (EKSH) stellen insgesamt 250.000 Euro für ein neues Zuschussprogramm bereit. Das soll Kommunen beim Ausbau von Ladeinfrastruktur unterstützen. Vorgesehen ist ein Zuschuss von 5.000 Euro pro Ladesäule mit mindestens 22 kW Ladeleistung. Anträge können ab Juni gestellt werden.
schleswig-holstein.de

EV-Promotion in Kalifornien: San Diego Gas & Electric (SDG&E) kündigt an, in den kommenden fünf Jahren 7,5 Mio Dollar in eine neue Kampagne für E-Fahrzeuge zu investieren. Diese soll als Zusatzinstrument zum geplanten Aufbau von 3.500 Ladestationen (wir berichteten) dienen.
greencarcongress.com, prnewswire.com

Noch mehr Ladesäulen für Kalifornien: Auch Southern California Edison startet sein Programm „Charge Ready“, das zunächst im Rahmen eines Pilotprojekts den Aufbau von 1.500 Ladestationen vorsieht. Später ist ein Ausbau auf bis zu 30.000 Ladestationen geplant.
greencarcongress.com

Doppel-Prämie: In Colorado erhalten Elektroauto-Käufer jetzt 5.000 Dollar Prämie – und das zusätzlich zur Bundesförderung in Höhe von 7.500 Dollar. Nicht schlecht, Herr Specht.
autoblog.com, electrek.co

E-Mobilität für Ordnungshüter: Die Stuttgarter Polizei hat acht weitere E-Autos in Betrieb genommen. Die fünf e-Golf und drei E-Smart fahren allesamt in ziviler Ausführung vor.
presseportal.de

Fastned partnert mit The New Motion: Ab sofort kann an den Schnellladern von Fastned auch die TNM-Ladekarte genutzt werden. Damit will Fastned vor allem mehr Kunden an seine Stationen locken.
thenewmotion.com

20.04.2016 - 08:14

Stuttgart, Frankreich, Fastned, ACP, Mostregion.

Stuttgart stellt Fuhrpark um: Die Stadt will bis Anfang 2017 insgesamt 45 neue Elektro-Pkw als Ersatz für ältere Verbrenner anschaffen – und die dafür nötige Ladeinfrastruktur gleich mit. Ziel sei, dass künftig jeder neue Wagen der Stadt vollelektrisch fahre, so Oberbürgermeister Fritz Kuhn.
stuttgarter-zeitung.de, stuttgart.de

Ladeoffensive an der Cote d’Azure: In Frankreichs Südosten sollen bis Ende 2017 insgesamt 200 neue Ladestationen entstehen. Im Departement Bouches-du-Rhône nahe Marseille werden 117 Gemeinden mit jeweils 22 kW Ladesäulen ausgerüstet. 80 entstehen noch 2016 und die Kosten von zwei Mio Euro trägt zur Hälfte die Umweltagentur ADEME.
avere-france.org

Fastned kooperiert mit Holland-Bahn: Fastned hat eine Vereinbarung mit dem niederländischen Bahnbetreiber NS (Nederlandse Spoorwegen) zur Installation von drei Schnellladestationen in Amsterdam, Rotterdam und Den Haag geschlossen. Die Grundstücke gehören jeweils der Bahn.
nltimes.nl

E-Autos für Firmenflotte: Der IT-Provider ACP hat mit dem Kauf von neun BMW i3 seinen Fuhrpark am Standort Graz auf insgesamt elf E-Fahrzeuge aufgestockt. Die entsprechende Ladetechnologie kommt von Smatrics.
elektrojournal.at

Ladesäulen für Touristen: Die Verwaltung der niederösterreichischen Mostregion will Tourismus und Klimaschutz durch eine verbesserte Infrastruktur vorantreiben. 20 Ladestationen für E-Fahrzeuge sollen entstehen. Bis 26. April haben die 31 Mitgliedsgemeinden der Moststraße und die Tourismusbetriebe noch Zeit, sich als Standort für eine Stromtankstelle zu bewerben.
noen.at

Schwungvoller Supercharger-Zubau: Die bei der Enthüllung des Tesla Model 3 angekündigte Erweiterung des Supercharger-Netzwerks ist bereits in vollem Gange. Seit dem Event hat Tesla die Genehmigungen für 11 neue Standorte mit rund 90 Ladeplätzen erhalten bzw. bereits mit dem Aufbau begonnen – u.a. in Australien, China, USA, Tschechien und Deutschland.
electrek.co

— Textanzeige —
Hannover Messe_EnergyHANNOVER MESSE – Etwa ein Drittel der erzeugten Energie geht in die Mobilität: Wer die Energiewende fordert, der meint im gleichen Atemzug auch den Umbau der bisherigen Mobilität. Dabei geht es nicht nur um neue, nachhaltige und effiziente Antriebstechniken, es geht um ganz neue Mobilitätskonzepte, die in ein intelligentes Energiesystem der Zukunft integriert sein müssen. Wie das im Detail gelingen kann, präsentieren die Aussteller des Ausstellungsschwerpunktes MobiliTec im Rahmen der Energy. www.hannovermesse.de

16.03.2016 - 08:58

Ladeschnittstelle, eLotse, Bruchsal, G2Mobility, Fastned.

Standardisiertes Laden für Elektro-Busse: Ein Konsortium aus Busherstellern und Systemlieferanten will eine offene und standardisierte Ladeschnittstelle für Europa definieren. So sollen die Einstiegshürden für Marktteilnehmer und Städte mittelfristig niedriger werden. Ziel von Volvo, Solaris, Siemens, ABB & Co. ist eine europäische Norm ab 2019, dann wohl mit Schnellladung per CCS und Zwischenladung durch automatische Stromabnehmer.
auto-medienportal.net, siemens.com

eLotsen für Elektro-ÖPNV in Hessen: Das hessische Verkehrsministerium startet zwei Programme, um die Kommunen auf die Erfordernisse der E-Mobilität vorzubereiten: Durch das Angebot „eLotse“ sollen Erst-Ansprechpartner für E-Mobilitätsthemen ausgebildet werden. Zudem sollen Experten als „eCoach“ u.a. Verkehrsunternehmen eine Orientierungsberatung zum elektrischen ÖPNV geben.
hessen-agentur.de

Bruchsal schreibt E-Autos aus: Für das geplante Elektro-CarSharing „zeozweifrei unterwegs“ (wir berichteten) hat die Regionale Wirtschaftsförderung Bruchsal jetzt die Lieferung von 39 Elektroautos europaweit ausgeschrieben. Anbieter können sich zudem um deren Betrieb bewerben. Die Frist läuft bis zum 28. April, schon am 3. Juni soll der Zuschlag erfolgen.
wfg-bruchsal.de

Elektrifizierung des Bankfuhrparks: Der französische Ladeinfrastruktur-Anbieter G2Mobility hat den Auftrag erhalten, insgesamt 400 Ladepunkte an Niederlassungen der Société Générale zu errichten. Die Geschäftsbank möchte jährlich 50 Elektrofahrzeuge in ihre Flotte aufnehmen.
avere-france.org (französisch)

Fehlende Schnelllader: Der niederländische Ladeinfrastruktur-Anbieter Fastned könnte laut einem Bericht die zweite Hälfte des 2-Mio-Euro-Zuschusses im Rahmen des EU-Programms TEN-T (wir berichteten) nicht ausgezahlt bekommen. Grund sei, dass der vereinbarte Aufbau von Schnellladestationen in Deutschland bisher nicht erfolgt ist.
rtlz.nl (niederländisch)

– ANZEIGE –



03.03.2016 - 08:42

Nissan, Fastned, iHub, Wien, Lautlos eSharing.

Kontakt- und fahrerlos laden: Nissan zeigt auf dem Genfer Autosalon, wie man sich das Ladekonzept der Zukunft vorstellt: Die Akkus der E-Autos werden nicht an festen Ladesäulen, sondern induktiv am Bordstein geladen. Ist die Batterie voll, sucht sich das autonome Fahrzeug einen anderen Parkplatz, um Platz für das nächste E-Auto zu machen.
elektromobilitaet-praxis.de, car-it.com

Schnelllader bekommen Tesla-Adapter: Fastned will innerhalb des kommenden Monats alle seine 50 Schnellladestationen in den Niederlanden mit Steckeradaptern für Tesla-Fahrzeuge ausrüsten. Für die Kunden der Kalifornier vergrößert sich das Schnellladenetzwerk damit beachtlich.
electriccarreport.com, fastned-en.pr.co

Flottenintegration von Elektro-Lkw: Im Rahmen des Programms IKT für Elektromobilität III wurde jetzt das Projekt iHub gestartet. Der Fahrzeug-Hersteller Framo, der Software-Spezialist PTV, der Logistiker Schenker, das Fraunhofer IVI und das Institut für postfossile Logistik entwickeln ein IT-gestütztes System zum effizienten Einsatz von E-Lastern in gemischten Flotten. Ziel ist es, drei Elektro-Trucks bei Schenker in Berlin optimal zu nutzen.
Quelle: Pressemitteilung per Mail, deutschebahn.com

eMobility-Dashboard-2015-Newsletter— Textanzeige —
eMobility-Dashboard Deutschland 2015: Alle Neuzulassungen von Elektro-Fahrzeugen im monatsgenauen Überblick ++ Hochlaufkurve der Elektromobilität in Deutschland ++ Langjährige Entwicklung der Antriebsarten (Hybrid, Plug-in-Hybrid, Elektro) von 2012 bis 2015 im Vergleich. ++ Top 20 der Elektroautos und Top 20 der Plug-in-Hybride erstmals auf einen Blick.
Jetzt kostenlos herunterladen!

Wien denkt nun doch elektrisch: Noch vor kurzem zeigte sich ein Stadtvertreter von einer Ladeinfrastruktur in Wien nicht besonders angetan. Nun hat aber Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou den Aufbau eines öffentlich zugänglichen „Basisladenetzes“ bis 2017 verkündet. Die Anzahl und die Verteilung soll noch in diesem Jahr festgelegt werden. Auch in Wien ist man offenbar lernfähig.
derstandard.at, ots.at

Test vor der E-Praxis: Gemeinsam mit Lautlos eSharing testet die Gewerbesiedlungs-Gesellschaft (GSG Berlin) auf einem Gewerbehof in Berlin-Mitte drei Monate lang, wie häufig ein VW e-up im Rahmen eines eCarsharing-Konzeptes von den dort ansässigen Gewerbemietern tatsächlich genutzt wird. Ziel ist es, den Bedarf künftig dauerhaft zu bedienen und zu finanzieren.
openpr.de

11.01.2016 - 08:34

BYD, Enercity, Jena, Hessen, Fastned.

Wie geschnitten Brot verkaufen sich auch im neuen Jahr die Elektrobusse von BYD. Die chinesische Stadt Shanwei startet mit der Inbetriebnahme von 300 Exemplaren des 8-Meter-Busses BYD K7. Bis zum Ende des kommenden Jahres sollen in Shanwei sogar 1.810 und bis Ende 2019 stolze 3.010 Strom-Busse surren. Darüber hinaus hat die Stadt Wuhan 74 Exemplare des BYD K7 bestellt.
byd.com

Neue Ladekarte in Hannover: Mit Start des neuen Jahres hat Enercity seine öffentlichen Ladestationen in das Ladenetzwerk von The New Motion integriert. Damit einher geht auch ein Umstieg von der bisherigen Enercity-Ladekarte auf jene von TNM, die kostenlos bestellt werden kann.
hannover.de

Frei parken in Jena: Die Thüringer Stadt erlaubt Autos mit E-Kennzeichen ab heute das gebührenfreie Abstellen auf vier Parkplätzen. Elektroautos und Plug-in-Hybride können auf dem Jenaer Eichplatz, dem Lutherplatz, dem Ernst-Haeckel-Platz und Am Anger kostenfrei parken.
jena.de

Pedelec-freundlicher Radweg: Hessen erhält vom Bund rund eine Million Euro, um zwischen Limburg und Bad Karlshafen ein Teilstück auf dem „Radweg Deutsche Einheit“ mit Raststationen auszustatten. An diesen sollen auch Ladestationen für E-Bikes sowie kostenloses WLAN geboten werden.
welt.de

Fastned will Kosten decken: Das niederländische Ladeinfrastruktur-Startup Fastned hat mit neuen bzw. erweiterten Krediten die Deckung seiner Betriebskosten für die nächsten drei Jahre gesichert. 2015 habe man monatlich ein Wachstum von über zehn Prozent erreicht und erwarte bereits zur Mitte des laufenden Jahres, dass die ersten Schnellladestationen kostendeckend wirtschaften.
newswire.com

— Textanzeige —
Jobs in der Elektromobilität: In Zeiten wie diesen, wo Nachhaltigkeit und erneuerbare Energien wichtiger als je zuvor sind, bieten neue Herausforderungen in diesen Themenfeldern die besten Karriereperspektiven. Klicken Sie hier, um sich spannende Jobangebote in einem internationalen Umfeld in der Elektromobilität anzusehen. Bei Interesse freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

09.12.2015 - 08:44

Autowende, ISO/IEC 15118-2.

Lese-Tipp 1: Michiel Langezaal, Mitgründer und CEO von Fastned, erläutert, warum sich die europäische Automobil-Industrie vom Verbrennungsmotor verabschieden und alle ihre Anstrengungen und Mittel in die elektrische Revolution investieren sollte. Natürlich ist diese Stoßrichtung nicht ganz uneigennützig.
fastned.nl

Lese-Tipp 2: Wir haben die 15118-2 noch gar nicht ganz verdaut, da beschreibt Marc Mültin von Chargepartner in seinem Blog schon die geplante Überarbeitung der Ladekommunikations-Norm in eine „Edition 2“. In diese sollen u.a. Parameter für die Rückspeisung von Energie aufgenommen werden.
smart-v2g.info

20.11.2015 - 07:13

BMW, Kanada, Renault-Nissan, Fastned, Darmstadt, Aachen.

BMW erweitert US-Ladeoffensive: BMW kündigt eine Erweiterung seines Programms „ChargeNow DC Fast“ zusammen mit EVgo an. Zusätzlich zu den 100 bestehenden Stationen in Kalifornien sollen bis Ende 2018 weitere 500 Schnelllader in den USA installiert werden, 50 davon bis zum Ende dieses Jahres. Neukunden eines BMW i3 können die Stationen zwei Jahre lang kostenfrei nutzen. Dabei drängt sich natürlich die Frage auf, warum BMW in Deutschland nicht ähnlich in Vorleistung geht.
greencarcongress.com, transportevolved.com, insideevs.com

E-Taxi-Offensive in Kanada: Die angekündigte Elektrotaxi-Flotte für Montreal wurde jetzt enthüllt. Das Unternehmen Téo will mit den E-Taxis vom Typ Nissan Leaf, Kia Soul EV und Tesla Model S ab nächster Woche bis Mitte März 2016 eine Testphase mit 500 Nutzern durchführen und dann in den regulären Betrieb mit 50 Autos starten. Bis 2019 soll die Flotte auf stolze 2.000 Strom-Taxis anwachsen.
montrealgazette.com (mit Video)

Stromspender für Klimagipfel: Renault-Nissan installiert in Kooperation mit EDF, Schneider Electric, SNCF, Aéroports de Paris und der Stadtverwaltung 90 neue Ladepunkte in und um Paris, um die von den Allianzpartnern für den Shuttledienst der UN-Klimakonferenz bereitgestellten 200 E-Fahrzeuge mit Strom zu versorgen. Das Gros der Ladestationen soll Paris dauerhaft erhalten bleiben.
portal-21.de, alliance-renault-nissan.com

Fastned wird urban: Der niederländische Ladeinfrastruktur-Anbieter wird im kommenden Jahr fünf Schnellladestationen in Den Haag installieren; weitere Städte sollen folgen. 44 Fastned-Schnelllader sind derzeit am Netz und es kommt laut Firmenangaben jede Woche einer hinzu.
fastned-en.pr.co

E-Busse für Darmstadt? Eine Machbarkeitsstudie soll herausfinden, welche Voraussetzungen nötig sind, damit bis 2025 die Buslinien F, H, K, L und R in Darmstadt rein elektrisch betrieben werden können. Ab 2016 sind erste Praxistests mit E-Bussen in der hessischen Stadt geplant.
fr-online.de

Zoll-Elektrifizierung schreitet voran: Das Hauptzollamt Aachen hat seinen Fuhrpark um jeweils zwei Renault Zoe und Toyota Prius ergänzt. Sie sind Teil der bundesweiten Beschaffungsmaßnahme, die in diesem Jahr 107 Elektro- sowie 79 Hybridfahrzeuge für den Zoll vorsieht (wir berichteten).
zoll.de

17.11.2015 - 08:51

Hydrogenics, China Dynamics, Fastned, Supercharger, Proterra.

Brennstoffzellen-Großauftrag: Der kanadische Spezialist Hydrogenics hat nach eigenen Angaben diverse Deals mit chinesischen Fahrzeugherstellern geschlossen, um diese mit Brennstoffzellen-Technik und Wasserstoff-Tankstellen zu versorgen. Es soll sich dabei insgesamt um nicht weniger als 2.000 Fahrzeuge innerhalb der nächsten drei bis fünf Jahre handeln.
globenewswire.com

100 E-Busse für Xingtai: Die Stadt Xingtai in der chinesischen Provinz Hebei hat bei China Dynamics 100 Elektrobusse bestellt. 90 davon sind acht Meter lang, die restlichen zehn E-Busse messen 10,5 Meter. Die Lieferung soll noch in diesem Jahr abgeschlossen werden.
chinadynamics.com (PDF)

Verkürzte Ladedauer: Laut einem Praxistest des niederländischen Ladeinfrastruktur-Anbieters Fastned lässt sich der 30-kWh-Akku des neuen Nissan Leaf deutlich schneller laden als die 24-kWh-Batterie des Vorgängers, was offenbar mit der neuen Zellchemie zu tun hat. In 33 Minuten war der neue Akku zu 90 Prozent voll, da in den ersten 28 Minuten mit den vollen 50 kW geladen werden konnte.
transportevolved.com

Infos zu Supercharger-Kosten: Tesla hat den Netto-Buchwert seines Supercharger-Netzwerks in der letzten Quartalsbilanz mit 152,4 Mio US-Dollar angegeben. Zum 30. September waren weltweit 536 Stationen am Netz, so dass eine einzige im Schnitt mit ca. 284.000 Dollar zu Buche schlägt.
insideevs.com

Strom-Busse für Nashville: In der Hauptstadt des US-Bundesstaats Tennessee sind neun E-Busse von Proterra in Betrieb gegangen, die jeweils bis zu 42 Fahrgästen Platz bieten. Rund 50 Fahrer wurden für den Betrieb der neuen Elektrobusse geschult.
tennessean.com, masstransitmag.com

09.10.2015 - 07:04

Fastned, Forsee Power, Alexander Dennis, Zagreb, Trikala.

„Freedom Plan“ für E-Mobilität: Der holländische Schnellladesäulen-Betreiber Fastned hat seine 4-Punkte-Vision für die Infrastruktur von morgen vorgestellt: Die Zahl der heimischen Stationen soll bis 2017 von 50 auf 130 wachsen. Dann kommt die EU-Expansion und das Tuning von 50 auf 150 kW Ladeleistung bis 2017/2018. Preise sollen durch höhere Auslastung purzeln und Investitionen in eigene Solaranlagen erfolgen. Es scheint, als hätten mit Fastned und Allego zur Stunde vor allem holländische Firmen die Chancen der Schnellladung erkannt – mittels Erfahrung auf dem eigenen Leitmarkt.
fastned.nl

Umgerüstete E-Busse für Europa: Der Batterie-Entwickler Forsee Power und der Händler Dietrich Carebus planen, gemeinsam elektrisch angetriebene Reisebusse auf den Markt zu bringen. Die Basis sind importierten Fahrzeuge der chinesischen Marke Yutong. Im französischen Ingwiller werden sie dann mit einem neuen Antrieb und den Forsee-Speichern aufgerüstet.
pv-magazine.de

Hybride Doppeldeckerbusse hat der Hersteller Alexander Dennis für den europäischen Markt entwickelt und nun vorgestellt. Ein erster großer Auftrag für den Enviro400H double deck kam jetzt aus London. Noch vor Ende des Jahres sollen dort 19 Busse in Betrieb gehen.
alexander-dennis.com

10 Stromer für Zagrebs Carsharer: Der Anbieter Spin City will in der kroatischen Hauptstadt einen CarSharing-Dienst starten. Von 30 Autos werden zehn elektrisch angetrieben.
autorentalnews.com

Autonomer E-Bus zur Probe: Die nordgriechische Stadt Trikala ist der Teststandort für einen vollautomatisch fahrenden Minibus. Das elektrisch angetriebene Shuttle vom Hersteller CityMobil2 hat Platz für zehn Personen und fährt maximal 20 km/h. Bis Ende Februar muss es nun die Tücken der engen Straßen, steilen Hänge und kräftigen Windböen in der Region bewältigen lernen.
hometownstations.com

01.10.2015 - 07:48

Fastned, Schneider Electric, Stuttgart, ZEV Alliance, China.

Fastned macht Tempo: Der niederländische Ladeinfrastruktur-Spezialist macht seinem Namen alle Ehre und will angesichts der auf der IAA vorgestellten E-Konzepte von Audi und Porsche seine Ladestationen für bis zu 300 kW Ladeleistung vorbereiten. Fastned-Standorte erhalten Netzanschlüsse mit mindestens 630 kVA und sollen stets mit der schnellsten Ladetechnik ausgerüstet werden.
chargedevs.com, fastned-en.pr.co

Schneider Electric hat mit der EVlink Wallbox G3 ab sofort eine neue Wand-Ladestation im Angebot. Sie ist für den Einsatz zu Hause, auf halb-öffentlichen Parkplätzen und in Parkhäusern geeignet und lädt E-Fahrzeuge mittels Wechselstrom mit bis zu 22 kW.
industr.com, schneider-electric.de

Neue Leih-Pedelecs im Ländle: Im Raum Stuttgart ging jetzt eine weitere über das Schaufenster geförderte E-Bike-Station in Betrieb. Sie ist die siebte ihrer Art, steht am Bahnhof der Stadt Holzgerlingen und bietet zehn Leih-Pedelecs sowie zehn weitere Abstellplätze für private Elektroräder.
newstix.de

Zuwachs für transatlantische E-Allianz: Die kürzlich von Kalifornien, den Niederlanden und Québec zur Verbesserung der Akzeptanz von E-Fahrzeugen gegründete ZEV Alliance (wir berichteten), freut sich über acht neue Mitglieder. Aus Europa sind Norwegen und Großbritannien neu dabei, aus den USA die Bundesstaaten Connecticut, Maryland, Massachusetts, Oregon, Rhode Island und Vermont.
ngtnews.com

China drängt auf Elektrifizierung: Die chinesische Regierung will die Verbreitung von Elektro- und Hybridfahrzeugen im Land beschleunigen und macht nun Druck auf die Städte: Diesen könnten staatliche Subventionen gekürzt werden, wenn sie die Quote von mindestens 30 Prozent elektrifizierter Fahrzeuge bei der Neuanschaffung von Bussen und Autos für öffentliche Flotten nicht erreichen.
chinadaily.com.cn

20.05.2015 - 07:40

Evatran, Fastned, Renault-Samsung, York, Trier.

Kabellose Tests in Schweden: Der US-Anbieter Evatran wird im Rahmen des 18-monatigen Forschungsprojekts „WiCh“ mehr als 20 seiner induktiven Ladesysteme in den schwedischen Städten Stockholm, Göteborg und Uppsala aufbauen. Ziel des Projekts ist es, unter realen Bedingungen die Auswirkungen kabelloser Ladesysteme auf die Nutzung von Elektro-Fahrzeugen zu testen.
fleetsandfuels.com, pluglesspower.com

Lebenslang Gratis-Strom: Der niederländische Ladeinfrastruktur-Neuling Fastned lockt Investoren jetzt mit kostenlosem Laden auf Lebenszeit. Voraussetzung für dieses verlockende Angebot ist allerdings der Kauf von mindestens 2.500 Aktien zum Ausgabepreis von jeweils 10 Euro.
fastnedpr.pr.co

Renault-Stromer für Seoul: Renault-Samsung hat eine Ausschreibung des Energieministeriums in Seoul gewonnen und wird noch in diesem Jahr 40 Exemplare seines Elektro-Modells für öffentliche Stellen und den Taxi-Einsatz liefern. Hintergrund ist die Selbstverpflichtung der Regierung, dass ab diesem Jahr 25 Prozent aller neu angeschafften Fahrzeuge elektrisch fahren müssen (wir berichteten).
whowired.com

Elektrisches Sightseeing: In der nordenglischen Stadt York kommt ab sofort ein von Diesel- auf Elektroantrieb umgerüsteter Sightseeing-Doppeldeckerbus zum Einsatz. Das ist aber erst der Anfang: Fünf weitere umgerüstete Elektrobusse sollen folgen. Gutes Vorbild auch für deutsche Großstädte!
yorkpress.co.uk

BYD-Bus für Trier: Die Stadtwerke Trier testen bis Ende Mai einen Elektrobus von BYD auf seine Alltagstauglichkeit. In den nächsten fünf bis zehn Jahren wollen die Stadtwerke „nennenswert Diesel- gegen Elektroantriebe austauschen“. Zunächst sollen drei Hybridbusse bestellt werden.
volksfreund.de, trier.de

NIP-Logo-175x150– Textanzeige –
Vollversammlung des Nationalen Innovationsprogramms Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NIP) und Statusseminar Brennstoffzelle: Am 1. und 2. Juni 2015 in Berlin im Marriot Hotel am Potsdamer Platz

. Die Möglichkeit zur kostenfreien Online-Anmeldung und das Veranstaltungsprogramm finden Sie hier: www.now-gmbh.de

04.05.2015 - 07:13

München, DG Verlag, Niedersachsen, Fastned, London-Heathrow.

München unter Strom, Teil 3: Nach SPD und CSU machen nun auch die Grünen im Münchner Stadtrat konkrete Vorschläge, um die E-Mobilität in der bayerischen Landeshauptstadt in Schwung zu bringen. Die grüne Wunschliste beinhaltet u.a. die Gründung einer „Münchner Agentur für Elektromobilität“, E-Taxis als Standard, 200 Leih-Pedelecs, kostenlose Parkausweise für betriebliche Stromer und eine verbindliche Zahl von Parkplätzen mit Stromanschluss bei Neubauten.
merkur-online.de

Genossenschaftliche Triple Charger: Insgesamt 11 Schnelllader (mit CCS, CHAdeMO und AC) wurden im Rahmen des 2014 gestarteten Pilotprojekts des Deutschen Genossenschafts-Verlags bislang bei Volks- und Raiffeisenbanken installiert. Zuletzt kamen zwei neue in Wiesloch-Baiertal und Dossenheim hinzu. Der DG Verlag ist auch Konsortialpartner im „Schnellladenetz für Achsen und Metropolen (SLAM)“. Allerdings sind nach Auskunft des DG Verlags ggü. electrive.net die bisherigen 11 DG-Schnelllader wegen CHAdeMO-Nutzung nicht SLAM-gefördert, was das Projekt ad absurdum führt.
wiwa-lokal.de (Wiesloch-Baiertal), rnz.de (Dossenheim), schneller-strom-tanken.de (alle Standorte)

E-Busse für Niedersachsen: Die Kraftverkehrsgesellschaft Braunschweig (KVG) hat die Beschaffung von drei Elektrobussen beschlossen, für die eine europaweite Ausschreibung ansteht. Geplante Einsatzgebiete sind die Städte Salzgitter, Wolfenbüttel und Helmstedt.
wolfenbuettelheute.de

Schnelllade-Flatrate: Das Startup Fastned, das 200 ABB-Schnellladestationen an niederländischen Autobahnen aufbaut (wir berichteten), kündigt nun verschiedene Preismodelle für das Laden an selbigen an. Neben einem mengenabhängigen Tarif von 35 Cent pro Kilowattstunde wird auch eine Flatrate für Vielfahrer angeboten: Für 100 Euro monatlich gibt es unbegrenzt Schnellstrom.
fastnedpr.pr.co

Stromstoß für Heathrow: Ein neuer 10-Punkte-Plan zur Reduzierung der Emissionen am größten Londoner Flughafen sieht eine 5-Mio-Pfund-Investition in Ladeinfrastruktur sowie die Schaffung einer „ultra-low emission zone“ ab 2025 vor, die alle 8.500 Flughafenfahrzeuge betreffen würde. Schon bis 2020 sollen alle am Airport eingesetzen Pkw und kleinen Vans mindestens teilelektrisch fahren.
airqualitynews.com

28.11.2014 - 09:06

Fastned, Primove, E-Mobility in Fahrschulen, York, Mödling.

EU-Support für deutsche Schnelllader: Das niederländische Startup Fastned hat im Rahmen des „ELECTRIC“-Projekts des EU-Programms „TEN-T“ einen Zuschuss in Höhe von 2 Mio Euro für den Aufbau von Schnellladestationen erhalten. Neben dem weiteren Ausbau in den Niederlanden sollen auch 60 Schnelllader entlang deutscher Autobahnen errichtet werden. Einen festen Zeitplan gibt es dafür noch nicht, da Fastned u.a. von den Genehmigungen für die deutschen Standorte abhängig ist.
nltimes.nl, fastned.nl

Primove-Testbetrieb startet: Die beiden induktiv geladenen E-Busse von Rhein-Neckar-Verkehr (RNV) gehen in Mannheim in den Testbetrieb. Bis zum Jahresende sollen eventuelle „Kinderkrankheiten“ ausgemerzt und im April oder Mai 2015 der Linienbetrieb mit Fahrgästen aufgenommen werden.
rnz.de

Fahrausbildung in Elektroautos: Die österreichische Energieagentur startet mit Unterstützung der Europäischen Union das Pilotprojekt „E-Mobility in der Fahrschule“, an dem bis zu 15 Fahrschulen teilnehmen können. Bei entsprechendem Erfolg ist ein Ausbau des Konzepts denkbar. In Deutschland ist der BSM mit dem Schaufenster-Projekt „Mobilitätsschule“ in ähnlicher Richtung unterwegs.
meinbezirk.at (Österreich), bsm-ev.de (Deutschland)

Öko-Taxis für York: In der nordenglischen Stadt York sind ab sofort zehn hybride sowie ein rein elektrisches Taxi im Einsatz. Betrieben werden sie vom Unternehmen Streamline Taxis, das von der Stadt pro Fahrzeug Zuschüsse in Höhe von bis zu 3.000 Pfund erhält.
yorkpress.co.uk

Raiffeisenbank fährt elektrisch: Die Raiffeisen Regionalbank im österreichischen Mödling least einen BMW i3, der im Rahmen des Programms „e-pendler in Niederösterreich“ gefördert wird. Zudem hat die Bank für ihre Kunden zwei Ladestationen installiert.
oekonews.at

09.07.2014 - 08:51

eCab, Sachsen, Alphabet, Belectric, E-Wald, Fastned, Supercharger.

Strom statt Diesel? Das Forschungsprojekt „eCab“ von TU und Einstein Stiftung Berlin untersucht das Potenzial für E-Taxis in Berlin. Der Zwischenbericht zeigt, dass die täglich gefahrenen Kilometer einen Umstieg auf Elektrotaxis erlauben würden. Allerdings brauche es genügend Schnelllader und eine Lösung für das Problem des hohen Energiebedarfs für die Heizung bei kaltem Wetter.
tu-berlin.de

Behördliche E-Flaute: Seit 2009 wurden für alle sächsischen Landesbehörden zusammen nur 26 Elektroautos angeschafft, 10 davon für die Polizei. Das ist das Ergebnis einer Kleinen Anfrage der verkehrspolitischen Sprecherin der Grünen-Fraktion Eva Jähnigen. Da muss mehr gehen!
l-iz.de

Bayerisches Lade-Bündnis: Die BMW-Tochter Alphabet und der unterfränkische Ladeinfrastruktur-Anbieter Belectric Drive geben eine Kooperation bekannt. Die Flottenkunden von AlphaElectric können ab sofort die Ladelösungen von Belectric Drive samt Online-Funktionalität nutzen.
autoflotte.de, dmm.travel

E-Wald goes Rheinland-Pfalz: Über das ursprünglich im Bayerischen Wald angesiedelte Modellprojekt werden auch außerhalb Bayerns immer mehr E-Fahrzeuge zur Miete angeboten. So stehen nun auch im Landkreis Altenkirchen (Westerwald) drei Nissan Leaf für’s E-CarSharing bereit.
e-wald.eu, ak-kurier.de

Holländisches Schnellladenetz wird konkret: 200 ABB-Schnelllader will das Startup Fastned an niederländischen Autobahnen aufstellen (wir berichteten). Damit dies wie geplant in den nächsten drei Jahren gelingen kann, geht Fastned nun offenbar zwecks Kapitalbeschaffung an die Börse.
sprout.nl (Niederländisch)

Neue Supercharger: Tesla hat jetzt auch in Schweden die ersten beiden Schnelllader errichtet und kündigt für Deutschland zwei weitere an – in Emsbüren und Mühldorf. Laut Tesla-Website sind derzeit 32 Supercharger in Europa fertig: zehn in Deutschland, neun in Norwegen, drei in Dänemark, je zwei in Schweden, Frankreich, Österreich und Holland sowie je einer in England und der Schweiz.
teslamotors.com

these_juli_300x250

09.07.2013 - 08:01

Fastned, ABB, ecarga, Atos , Rochdale, E-Bikes in Österreich.

Fastned-ABB-HollandABB-Schnellladenetz für die Niederlande: Das niederländische Startup Fastned hat ABB beauftragt, ein Netz von mehr als 200 Schnellladesäulen entlang der holländischen Autobahnen aufzustellen. Die Stationen aus der Terra-Reihe unterstützen die Schnellladestandards mit CCS und CHAdeMO, sollen jedem Holländer in nicht weniger als 50 km Entfernung zur Verfügung stehen und werden von einem Solardach überspannt.
thegreencarwebsite.co.uk, greencarcongress.com, youtube.com (Video), abb.com (Infografik)

Ladestellen-Lokalisator: ecarga, die neue App von IT-Dienstleister Atos, ortet rund 15.000 Ladestellen weltweit. In Deutschland sind 660 verzeichnet. Noch gibt es die App nur für Android-Geräte.
dmm.travel, car-it.com

Hybride Müllabfuhr: Der englische Verwaltungsbezirk Rochdale macht seine Abfallentsorgung umweltfreundlicher und stellt die Flotte von immerhin 12 Fahrzeugen auf Dieselhybride um.
fleetnews.co.uk, rochdale.gov.uk

Fahrradnation Österreich: 410.000 verkaufte Fahrräder hat der Verband der Sportartikelerzeuger und -ausrüster Österreichs (VSSO) im Vorjahr verzeichnet. Jedes zehnte davon war ein Pedelec.
krone.at, kleinezeitung.at

— Textanzeige —
Ihre Botschaft an die Branche schalten Sie treffsicher mit einer Textanzeige bei „electrive today“. 350 Zeichen plus Link gibt’s schon für 250 Euro netto. Und das 5er Paket mit 20% Mengenrabatt für 1.000 Euro. Tipp: Jetzt schon für Ihre Messe-Auftritte im Herbst reservieren! Alle Infos in unseren Mediadaten.
www.electrive.net (PDF)

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2016/07/25/usa-e-wald-neuwied-sunstar-hotels-fastned/
25.07.2016 07:13