Schlagwort: TU München

11.07.2014 - 08:06

Markt für E-Motoren, Zellproduktion der TU München, Nissan e-NV200.

Studien-Tipp: IDTechEx sagt dem Markt für Elektromotoren ein rasantes Wachstum voraus. Das weltweite Geschäft mit Traktionsmotoren für E-Fahrzeuge zu Land, zu Wasser und in der Luft könnte laut den Analysten bis zum Jahr 2025 ein Volumen von 25 Milliarden US-Dollar erreichen.
idtechex.com

Lese-Tipp: Rainer Klüting liefert einen Hintergrundbericht zur neuen Forschungsproduktionslinie für Li-Ion-Batteriezellen der TU München (wir berichteten). Der Artikel bietet interessante Einblicke in das nach Auskunft der Uni in Deutschland bislang einzigartige Forschungslabor.
stuttgarter-zeitung.de

Video-Tipp: Für die neueste Ausgabe von „Fully Charged“ hat sich der britische Comedian, Autor und Elektro-Enthusiast Robert Llewellyn nach Barcelona begeben. Denn dort stand Nissans neuer Elektro-Van für Testfahrten bereit. Film ab für Robert, den e-NV200 und das Barcelona-Chaos.
youtube.com

07.07.2014 - 08:06

TU München, WiTricity, Li-Ion-Alterung, TrellborgVibracoustic.

Zellproduktion in Garching: Das Institut für Werkzeugmaschinen und Betriebswissenschaften der TU München hat ihre Forschungsproduktionslinie für Lithium-Ionen-Batteriezellen in Betrieb genommen. Auf 200 Quadratmetern Laborfläche wurden 20 Produktionsprozesse aufgebaut. Dort stehen den Forschern unter anderem zwei Trockenräume und ein Reinraum zur Verfügung.
merkur-online.de
, tum.de

Kabelloses Laden ab 2016: Die nächste Generation des Toyota Prius Plug-in, die für den Herbst 2016 angekündigt wurde, soll bereits über das induktive Ladesystem des US-Anbieters WiTricity geladen werden können. Auch Nissan, Honda und BMW wollen das WiTricity-System einsetzen.
plugincars.com

Li-Ion-Altersschwäche analysiert: US-Forscher haben die strukturellen Veränderungen von Lithium-Ionen-Zellen während des Ladens und Entladens untersucht. Verantwortlich für den Rückgang der Akku-Leistung seien ungleichmäßige Erosionen in Kathode und Anode, die vergleichbar mit dem Rosten von Stahl seien. Eine Graphen-Beschichtung soll helfen, das künftig zu verhindern.
green.wiwo.de, bnl.gov

Aktive Geräuschsenkung: Der Zulieferer TrellborgVibracoustic hat ein aktives System zur Reduktion der in E-Fahrzeugen mit Range Extender durch den Verbrennungsmotor verursachten Schwingungen vorgestellt. „Active Vibration Control“ soll diese mit gezielten Gegenschwingungen bekämpfen.
springerprofessional.de

04.06.2014 - 08:19

Spitzencluster Süd West, TUM, FH Kiel, Mitsubishi, E-Log-Biofleet.

Spitzencluster Süd West überzeugt: Eine unabhängige Jury des Bundesministeriums für Bildung und Wissenschaft hat den Spitzencluster Elektromobilität Süd West für eine weitere Förderung bis 2017 empfohlen. Damit haben die rund 80 Clusterpartner die Chance auf bis zu 15 Mio. Euro an weiteren Fördergeldern, um z.B. das Thema Batteriefertigung voranzutreiben.
pressebox.de, portal-21.de

Afrika-Stromer aus Bayern: Studenten der TU München entwickeln ein Elektrofahrzeug mit großer Ladefläche, das auf die Bedürfnisse der ländlichen Bevölkerung in Afrika ausgelegt ist. Läuft alles nach Plan, könnte das „Africar“ in zwei bis drei Jahren in Produktion gehen.
merkur-online.de

Sponsoren gesucht: Das Team Raceyard der Fachhochschule Kiel hat seinen neuen Elektro-Rennwagen für die Formula Student vorgestellt. „E-Leanor“ leistet 85 kW und bringt es auf 900 Nm Drehmoment. Um das Projekt weiter finanzieren zu können, sucht das Team noch Geldgeber.
emobilserver.de, raceyard.de, youtube.com (Video)

Bidirektionales Laden: Der Mitsubishi-Importeur MMD Automobile demonstriert auf der InterSolar in München den Einsatz des Electric Vehicle (früher i-MiEV) als stationären Strom-Pufferspeicher. Möglich macht’s die „Powerbox“ (wir berichteten), die bisher nur in Japan angeboten wird.
dmm.travel, motor-exclusive.de

Lagertechnik: Die Projektpartner von „E-Log-Biofleet“ (u.a. Linde-MH, Fronius, DB Schenker) ziehen eine positive Zwischenbilanz ihrer Tests mit Niederhubwagen, die von einem Hybridsystem mit Brennstoffzelle als Range Extender angetrieben werden. Pro Schicht reiche eine Wasserstoffbetankung.
maschinenmarkt.vogel.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Dienstag war das „Origami“-Elektroauto eines Grazer Studenten.
heute.at

– ANZEIGE –

The Mobility Summer Sale

30.04.2014 - 08:35

Elektroauto-Bestand, Brennstoffzellen-Studie, Umfrage, Termine.

Studien-Tipp: Die Zahl der E-Autos und Plug-in-Hybride in den USA wird laut Navigant Research von heute 296.000 auf über 2,7 Mio im Jahr 2023 ansteigen. Die durchschnittliche jährliche Wachstumsrate für Plug-in-Autos wird in Nordamerika, Asien und Europa auf 23,7 Prozent geschätzt.
navigantresearch.com, electriccarsreport.com

Download-Tipp: Eine Studie der Unternehmensberatung Roland Berger hatte die Erfolgsaussichten von Brennstoffzellen-Fahrzeugen wegen hoher Platin-Kosten infrage gestellt (wir berichteten). In einer Antwort darauf legt Sven Geitmann vom Hydrogeit-Verlag jetzt nahe, dass bei der Studie einige wichtige Aspekte nicht berücksichtigt worden seien.
hzwei.info (PDF)

Mitmach-Tipp: Thomas Schiel ist Student an der TU München und schreibt derzeit seine Masterarbeit zum Thema Positionierung von Elektroautos. Hierfür möchte Schiel herausfinden, wie die derzeit angebotenen Modelle wahrgenommen werden und lädt zur Teilnahme an seiner Umfrage ein.
unipark.de

Termine der kommenden Woche: College for Collaborative Mobility (05./06. Mai, Bern/Schweiz) ++ Hochvolt-Sicherheit Automotive (05./06. Mai, Frankfurt) ++ EEHE (06./07. Mai, Bamberg) ++ ruhrmobil-E Netzwerksitzung (06. Mai, Bochum) ++ iKEP 2014 – Innovationstag der KEP-Branche (06. Mai, Berlin) ++ eMobile Runde München (06. Mai, München) ++ Seminar Elektromobilität (06.-08. Mai, Ulm) ++ World Collaborative Mobility Congress (wocomoco) (07./08. Mai, Bern/Schweiz) ++ eMO goes Bezirke – eMobility in Mitte (07. Mai, Berlin) ++ 6. Wissenschaftsforum Mobilität (08. Mai, Duisburg) ++ eMobile Runde Schleswig-Holstein (08. Mai, Neumünster) ++ Fahrzeugschau Elektromobilität (10./11. Mai, Bad Neustadt) ++ Tag der Elektromobilität (10. Mai, Ingolstadt).
electrive.net/terminkalender – alle Termine im praktischen Überblick

05.11.2013 - 09:09

Renault, LG Chem, Altran, Quimera, BMVIT, Siemens, TU München.

High-Speed-Stromer von Renault? Wie die „Korea Times“ berichtet, haben sich Renault und die Batterie-Schmiede LG Chem auf die Entwicklung eines E-Autos verständigt, das stolze 400 km/h schnell fahren soll. So zumindest lautet das erklärte Ziel der mündlichen Vereinbarung zum Prestigeprojekt.
koreatimes.co.kr, insideevs.com

Motorsport-Partnerschaft: Altran und Quimera haben eine Vereinbarung unterzeichnet, die weitere Investitionen in die Entwicklung von E-Rennwagen vorsieht. Das Aushängeschild ist der neue AEGT Evo2. Mittelpunkt der Entwicklungen wird das „Excellence Centre“ in Barcelona sein.
greencarcongress.com, electriccarsreport.com, quimera-project.com

Ausschreibung für innovative Mobilitätslösungen: Das österreichische Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) stellt im Rahmen einer Ausschreibung 10,3 Mio Euro für „Mobilität der Zukunft“ bereit. Gefördert werden u.a. auch Brennstoffzellen-Technologien für Fahrzeuge.
bmvit.gv.at

Studie zu fossilen Energieträgern: Glaubt man einer Erhebung von Siemens und der TU München, beherbergen die Böden der Erde noch so viel Öl, Gas und Kohle, dass die „Vorräte“ erst in 100 Jahren erschöpft sein werden. Ob’s wirklich Not tut, diesen Schatz zu bergen, steht auf einem anderen Blatt.
siemens.com via green.wiwo.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Montag war die Patentanmeldung für den Kabinenroller C-1 von Lit Motors.
green.autoblog.com

04.11.2013 - 09:17

Car Charging Group, Trans Tech, BMW, Linde, TU München, Lit Motors.

Serien-Abfertigung an der Ladesäule: Die US-amerikanische Car Charging Group hat eine Ladesäule mit „Toggle Unit“ zum Patent angemeldet. Mehrere E-Autos können gleichzeitig über einen Mehrfachstecker angeschlossen und nacheinander automatisch bedient werden. Wesentlicher Vorteil: Die Fahrer müssen an einer „belegten“ Säule nicht warten, bis sie sich „einstöpseln“ können.
automotive-business-review.com, carcharging.com

Elektro-SchulbusErster elektrischer US-Schulbus: Trans Tech Bus und Motiv Power Systems haben einen E-Bus für die Schülerbeförderung entwickelt. Er basiert auf dem Ford F450, bietet Platz für 32 Schüler (oder 24 Schüler plus Rollstuhl) und kann nachträglich mit jeder beliebigen Batterieeinheit ausgestattet werden.
cleantechnica.com

H2-Stapler für BMW-i-Produktion: BMW, Linde Material Handling und ein Lehrstuhl der TU München wollen im Rahmen des NIP den Wasserstoffantrieb für Gabelstapler und Zugmaschinen unter realen Produktionsbedingungen erproben und zur Serienreife weiterentwickeln. Derzeit laufen die Vorbereitungen für einen Feldversuch im Leipziger BMW-Werk.
now-gmbh.de

Unkippbarer E-Roller wird konkret: Der elektrische Zwei-Personen-Kabinenroller mit bis zu 320 Kilometern Reichweite könnte tatsächlich in Serie gebaut werden. Zumindest hat Lit Motors den C-1, den zwei Gyroskope im Stand senkrecht halten, nun zum Patent angemeldet.
green.autoblog.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Freitag war die Meldung über den kompletten Rückzug von Evonik aus dem Geschäft mit Lithium-Ionen-Batterien.
welt.de

– ANZEIGE –

Sie möchten Ihren Fuhrpark auf E-Mobilität umrüsten? Wir beraten Sie gerne und bieten Ihnen als Entscheidungsgrundlage eine umfassende Fuhrpark Analyse an! Jetzt informieren >>

10.06.2013 - 07:56

Nissan, Toyota, Supercredits, TU München, Saarland, RuhrautoE.

– Marken + Nachrichten –

Garantie-Bonbon: Nissan gewährt die erweiterte Batterie-Garantie für den neuen Leaf ab sofort auch den mehr als 10.000 europäischen Bestandskunden. Sie haben damit ebenfalls einen Anspruch darauf, dass die Leaf-Akkus nach 100.000 Kilometern noch mindestens drei Viertel ihrer Kapazität aufweisen.
newfleet.de, puregreencars.com

Produktionsstart für Hybrid-Kombi: Toyota hat in seinem Werk im englischen Burnaston mit der Fertigung des für den europäischen Markt entwickelten Auris Touring Sports Hybrid begonnen. Die ersten Exemplare sollen schon im Juli zu den Händlern rollen.
hybridcars.com, thegreencarwebsite.co.uk

Supercredits und kein Ende: Die Bundesregierung will die Anrechnung schadstoffarmer Autos wie angekündigt zugunsten der Autobauer „flexibler“ handhaben. Der jüngste Vorschlag sieht vor, dass die Hersteller ihre Supercredits ansparen dürfen und sich erst nach 2020 anrechnen lassen können.
spiegel.de, reuters.com

Mennekes, das Original, die Ladestation, der Ladestecker, das Ladesystem

H2-Pionier Hyundai iX35: Das erste Serienauto mit Brennstoffzelle wird vorerst nur Firmen und Behörden zum Leasing angeboten und bislang ausschließlich nach Skandinavien geliefert. Tom Grünweg nimmt den Südkoreaner mit Wasserstoff-Antrieb dennoch mal etwas genauer unter die Lupe.
spiegel.de

Meck-Pomm nur mit Schwachstrom: Gerade einmal 61 von insgesamt 820.700 Pkw im Bundesland an der Ostsee fuhren zu Jahresbeginn elektrisch. Hinzu kamen 29 E-Motorräder und vier Elektro-Busse.
svz.de

Vergleich der Doppelherzen: Jörg Maltzan macht den Hybrid-Test und lässt VW Jetta, Toyota Prius Plug-in, Kia Optima, Volvo V60 Plug-in-Hybrid und Opel Ampera gegeneinander antreten. Fazit: Der Prius ist in punkto Technik noch das Maß der Dinge, sieht aber den Jetta schon im Rückspiegel näherkommen.
autobild.de

– Zahl des Tages –

Genau 7:56,234 Minuten hat ein Mercedes SLS AMG Electric Drive für die Umrundung der Nürburgring-Nordschleife benötigt – und damit einen neuen Rundenrekord für elektrische Serienautos aufgestellt.
autozeitung.de, autoblog.com (mit Cockpit-Video)

– Forschung + Technologie –

Lithium-Borsilicid-StrukturVielversprechendes Elektrodenmaterial: Wissenschaftler der TU München haben aus Bor und Silicium eine neue Gerüststruktur aufgebaut, die für leistungsstärkere Li-Ion-Akkus sorgen könnte. Das Material Lithium-Borsilicid (LiBSi2) soll auf seine Aufnahmefähigkeit und seine Ausdehnung beim Laden hin untersucht werden.
tum.de

Stromspeicher von Johnson Controls im Regierungsauftrag: Johnson Controls hat sich einen interessanten Auftrag gesichert und wird im Rahmen eines Projekts des US-Energieministeriums 120 Hybrid-Lkw für öffentliche Einrichtungen mit Li-Ion-Akkus ausrüsten. Die Antriebe kommen von Odyne Systems.
greencarcongress.com, electriccarsreport.com

H2? No, grazie! Nach jahrelangen Versuchen, den Panda mit gasförmigem Wasserstoff zu betreiben, legt Fiat das Thema nun offenbar zu den Akten. Die Abkehr vom H2-Antrieb wird u.a. damit begründet, dass er keinen großen Effizienzgewinn bietet und die Brennstoffzellen zu kurzlebig sind.
autocar.co.uk

Smartphone sichert Fahrrad: Das Berliner Startup Clyc hat ein Fahrradschloss entwickelt, das sich per Smartphone öffnen lässt. Die Technik soll nicht nur vor unbefugtem Zugriff schützen, sondern beim BikeSharing umgekehrt auch einfachen Zugriff gewähren – interessant auch für E-Bikes.
green.wiwo.de

– Feedback –

Meistgeklickte Meldung am Freitag waren die beiden neuen Studien vom Fraunhofer ISI zur Zukunft der Autoindustrie und zur Elektromobilität.
isi.fraunhofer.de (Zusammenfassung), PDF-Downloads: Studie zur Autoindustrie, Studie zur E-Mobilität

– Zitate des Tages –

Harald-Krueger„In den nächsten zehn Jahren wird sich entscheiden, wer dabei bleibt – und wer nicht. Und die E-Mobilität wird dabei eine Schlüsselrolle spielen.“

BMW-Produktionsvorstand Harald Krüger rechnet damit, dass der Automobilmarkt in naher Zukunft auch von neuen Spielern wie Tesla ordentlich durcheinander gewirbelt wird.
format.at

Bernd-Bohr„Langfristig wird Autofahren immer elektrischer, das haben wir schon vor Jahren gesagt. Daran hat sich nichts geändert, auch wenn der zwischenzeitliche Hype um das Elektroauto mittlerweile einer realistischen Einschätzung gewichen ist.“

Bernd Bohr, scheidender Chef der Bosch-Autosparte, glaubt an die Elektrifizierung und rechnet beim Elektroauto mit einem Umsatzpotenzial von 7.000 bis 12.000 Euro pro Fahrzeug – dank Elektromotor, Leistungselektronik und Batterie.
wiwo.de

– Flotten + Infrastruktur –

E-Initiative im Saarland: Renault will die Ausdehnung der Elektromobilität im zweitkleinsten Bundesland mit Sonderkonditionen für Kommunen und Unternehmen befördern. Wirtschaftsminister Heiko Maas kündigte zudem an, die Zahl der öffentlichen Ladesäulen im Saarland mittelfristig zu verdreifachen.
saarbruecker-zeitung.de

Volle Akkus in Leer: Der ostfriesische Landkreis Leer wird für seine Mitarbeiter drei Renault Zoe und einen E-Smart anschaffen und zudem eine Ladestation installieren – als Beitrag zur CO2-Einsparung.
oz-online.de

RuhrautoE wächst weiter: Das E-CarSharing der Uni Duisburg-Essen wurde um einen Ampera in Oberhausen ergänzt und ist damit nun in der fünften Stadt neben Essen, Bottrop, Bochum und Gelsenkirchen vertreten. Bisher stehen an insgesamt 25 Stationen immerhin 38 E-Autos zur Miete bereit.
autogazette.de, now-gmbh.de

Solidarität mit E-Bikern: In der niederrheinischen Stadt Willich (NRW) bieten ab sofort 20 Gastro-Betriebe Lademöglichkeiten für Gäste an, die mit dem Pedelec kommen.
rp-online.de

Piepenbrock least bei AlphaElectric: Das Dienstleistungsunternehmen Piepenbrock hat sich an seinem Berliner Standort für die Einführung von Elektromobilität entschieden und nutzt hierfür das Angebot der BMW-Tochter AlphaElectric. Ein ActiveE wurde bereits übergeben, im Herbst soll ein i3 hinzukommen.
autoflotte.de, emobileticker.de

– Service –

Kritik am Testverfahren: Die miserable Bewertung vieler Pedelecs durch die Stiftung Warentest schlägt weiter hohe Wellen. Nun haben sich weitere Hersteller und Verbände zu Wort gemeldet und werfen der StiWa u.a. „mangelnd Kompetenz“ vor. Die Kollegen von „eBikeNews“ haben die Schelte gesammelt.
ebike-news.de

Video-Tipp: Die Allianz hat rund zehn Prozent ihres Vorstand-Fuhrparks auf Elektroautos umgestellt. Seine Beweggründe hat der Versicherer in einem Video festgehalten.
youtube.com

– Rückspiegel –

Pizza auf dem Luftweg: Die Pizzakette Domino’s hat rund um ihre Zentrale in Großbritannien die Auslieferung per Drohne getestet. Ob der „DomiCopter“ künftig häufiger die heiß begehrte Ware zustellen darf, ist nicht so ganz klar. Ein guter Grund, mal wieder eine Pizza zu bestellen, wäre er aber schon.
trendsderzukunft.de (mit Video)

11.04.2013 - 06:02

Ghosn, BMW, Johnson Controls, TU München, ABB.

– Marken + Nachrichten –

Carlos Ghosn nimmt Deutschland in die Pflicht: Ohne Deutschland keine Elektromobilität, mahnt der Renault-Chef eindringlich. Er sieht die Durchsetzung einer Antriebsart, in diesem Fall der elektrischen, als eine politische Frage, bei der Deutschland sein Gewicht in Europa mehr einsetzen müsse. Zudem fordert Ghosn auch hierzulande Kaufprämien für E-Autos und einen Ausbau der Ladeinfrastruktur.
welt.de, kfz-betrieb.vogel.de

Elektrischer X1 gesichtet: Im Web sind winterliche Bilder eines Testfahrzeugs aufgetaucht, die auf einen BMW X1 mit Elektro-Anteil hindeuten. 2016 soll das SUV bekanntlich als Plug-in-Hybrid kommen.
motortrend.com, autoblog.com

Erlkönig-Bilder vom neuen Cayenne: Für 2014 erhält das Porsche-SUV ein Facelift und wird auch unter der Haube erneuert. Zum Einsatz kommen soll auch der Plug-in-Hybrid aus dem Panamera. Präsentiert wird der neue Cayenne wohl im Herbst in L.A. – doch erste Bilder gibt’s schon jetzt.
auto-motor-und-sport.de, auto-news.de

— Textanzeige —
Elektronik, Elektrik, Hybridfahrzeuge, Elektrofahrzeuge,Kongress, Haus der Technik5. Deutscher Elektro-Mobil Kongress: Am 25. und 26. Juni 2013 veranstaltet das Haus der Technik in Essen mit Elektromobilität NRW den 5. Deutschen Elektro-Mobil Kongress als Leitkongress der Elektromobilität rund um die wichtigsten Trends auf den Märkten, in der Politik, der Forschung und Entwicklung. Eine Fachausstellung rundet das Programm ab. Publikumswirksam stehen Elektrofahrzeuge auf dem Willy-Brandt-Platz für Probefahrten bereit.
Mehr Infos hier!

VW Jetta Hybrid im Fahrbericht: Per Knopfdruck zwei Kilometer elektrisch fahren – Birgit Priemer gefällt vor allem der kaum spürbare Wechsel zwischen Verbrennungs- und Elektromotor. Einzig bei der äußerst rekuperationsfreudigen Bremse und der Lenkung wird es der Testerin etwas zu synthetisch.
auto-motor-und-sport.de

Ford-Rekord: 21.080 Hybridautos haben die Amerikaner im ersten Quartal 2013 in den USA abgesetzt. Ford setzt damit seine Hybrid-Erfolgsgeschichte fort. 2012 ging’s in den USA um 324 Prozent nach oben.
hybridcars.com, puregreencars.com

Fisker-Schicksal entscheidet sich am 24. April: Für diesen Tag hat die US-Haushaltsaufsaufsicht ein Treffen anberaumt, um über das Darlehen des Energieministerums in Höhe von 529 Mio Dollar an das kalifornische Startup zu beraten. Ein Großteil des Kredits war bereits 2011 eingefroren worden.
greencarreports.com, detroitnews.com

– Zahlen des Tages –

Stolze 5.678 öffentliche Ladesäulen standen am Stichtag 22. März in den USA zu Verfügung, vor allem an der Westküste. Allein im ersten Quartal 2013 ist die Zahl der öffentlich zugänglichen Ladestationen in den USA um 9 Prozent gewachsen. Vor allem Kommunen und Einzelhändler bauen aus.
green.autoblog.com

– Forschung + Technologie –

JC-Mico-Hybrid-BatteryKraftpaket von Johnson Controls: Der Zulieferer hat auf der Hannover Messe seine neue 48-Volt-Micro-Hybrid-Batterie vorgestellt. Der kleine Lithium-Ionen-Speicher kann mit der 12V-Starterbatterie gekoppelt werden, versorgt die Elektronik im Auto und kann ggf. auch den Antrieb elektrisch unterstützen. 15 bis 20 Prozent Kraftstoff könnten eingespart werden.
automobil-industrie.vogel.de

TU München goes Fernost: Das Projekt Visio.M der TU München hat neuerdings einen Ableger namens TUM Create. In dem Kollaborationsprojekt mit der Nanyang Technological University (NTU) in Singapur wurde der VOI entwickelt, eine Art Elektro-Scooter mit wechselbaren Frontaufsätzen. Seine Batterie soll für bis zu 80 Kilometer reichen; in Singapur ist bereits ein Prototyp in Betrieb. Zur Tokyo Motor Show Ende des Jahres wollen die Partner zudem ein E-Taxi vorstellen.
technologicvehicles.com, tum-create.edu.sg

ABB bringt Schnelllader mit CSS-Unterstützung: ABB stellt mit der Terra 53C wie erwartet eine Schnellladestation mit 50 kW vor, die CSS unterstützt. Sie wird ab Sommer lieferbar sein. Im Herbst soll ein Kombi-Gerät für CCS und schnelles Wechselstrom-Laden starten. Anschließend wird auch eine Version mit drei Anschlüssen auf den Markt kommen, die zusätzlich noch CHAdeMO unterstützt.
ev-olution.org, abb.com (Presse-PDF)

Alternative Busse aus Kalifornien: Der junge Hersteller Green Automotive wird in Kürze die ersten in Riverside, Kalifornien, gebauten Busse namens „All American“ an Kunden ausliefern. Geplant sind neben Hybrid- und Gasantrieben auch rein elektrisch betriebene Versionen.
hybridcars.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Mittwoch war unser Beitrag über AlphaElectric, eine neue Komplettlösung, mit der die BMW-Tochter Alphabet Fuhrpark-Managern den Einstieg in die Elektromobilität ermöglichen will.
electrive.net

– Zitat des Tages –

Carlos-Ghosn„Kennen Sie die Reichweite Ihres Benziners oder Diesels? Sicher nicht. Warum auch, es gibt ein enges Netz von Tankstellen. Und genau das brauchen wir für Elektroautos.“

Renault-Nissan-Chef Carlos Ghosn pocht auf den Aufbau von Ladestationen und bezeichnet die Verhältnisse in Norwegen als „Lovestory“.
welt.de

– Flotten + Infrastruktur –

Geladen wird zuhause: Einer Erhebung von Future Mobility und der Hochschule Aalen zufolge bleiben Stromer-Fahrer zwar ihrem Energieversorger treu, kaufen das E-Auto jedoch lieber im Fachhandel. Kombi-Angebote von Autokauf und Stromvertrag vom Autohändler zieht ein Drittel in Betracht.
car-it.com

Letzte Meile elektrisch: An der Buslinie Heringsdorf-Anklam (Mecklenburg-Vorpommern) stehen neuerdings Boxen für Leih-Pedelecs bereit – im Look von Flaschencontainern. Diese sind Teil des vom Bund geförderten Projekts „inmod – elektromobil auf dem Land“ der Hochschule Wismar.
nordkurier.de

Integration mit E-Rikscha: Vier E-Dreiräder lässt die Solargenossenschaft Essen (SGE) von Jugendlichen der Jugendhilfe Essen fertigen. Mit Strom versorgt werden die Rikschas aus der hauseigenen Photovoltaikanlage. Interessenten können die Fahrzeuge in Kürze ausleihen.
derwesten.de

Mehr Ladestationen für Oregon: Der Senat im US-Bundesstaat Oregon hat grünes Licht für den Ausbau der öffentlichen Ladeinfrastruktur für E-Autos gegeben. Die Zahl der Schnelllader soll wachsen. Darin liege der Schlüssel, um mehr Menschen zum Umstieg auf die Elektromobilität zu bewegen.
opb.org

– Service –

Wahl des Stromlieferanten an der Ladesäule ist eine ganz spezielle Frage: Der „Standard“ prangert an, dass Besitzer von Elektroautos quasi keine Freiheit haben, da sie bei öffentlichen Ladestationen auf jenen Anbieter zurückgreifen müssen, mit dem der Ladesäulen-Betreiber einen Vertrag geschlossen hat.
derstandard.at

Video-Tipp: Einen Blick in die „AutoTram Extra Grand“, einen 30 Meter langen Elektrobus vom Hersteller Göppel, riskiert das folgende Filmchen. Das Gefährt steht derzeit auf der MobiliTec in Hannover.
youtube.com

– Rückspiegel –

Voll machen bitte: Gerne, aber das kostet! Wer zwischen Phoenix und Tuscon (Arizona) mal schnell nachladen muss, wird dafür ordentlich zur Kasse gebeten. 20 Dollar kostet die Schnellladung am ersten Blink-Fast-Charger an einer Tankstelle in der Region. Für gestrandete E-Mobilisten unverzichtbar.
greencarreports.com

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2014/07/11/markt-fuer-e-motoren-zellproduktion-der-tu-muenchen-nissan-e-nv200/
11.07.2014 08:06