05.02.2018 - 15:55

Fernando Alonso geht für Toyota in Le Mans an den Start

toyota-hybrid-lmp1-wec

Fernando Alonso wird in diesem Jahr neben seinem Engagement als Formel-1-Pilot für McLaren auch in der Langstrecken-Rennserie WEC Rennen fahren – und zwar für Toyota in der Hybridklasse LMP1. 

Alonso soll in fast allen Rennen für Toyota am Steuer sitzen, auch beim Saison-Höhepunkt in Le Mans. Die WEC startet am 5. Mai im belgischen Spa-Francorchamps. Erneut schickt Toyota zwei TS050 Hybrid an den Start.

Während Toyota sein Engagement in der Rennserie verstärkt, haben sich andere Hersteller von der Langstrecken-Weltmeisterschaft verabschiedet. Porsche hatte beim vorletzten Lauf zur FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC den Fahrer- und Herstellertitel zwar erfolgreich verteidigt, beendete mit dem erneuten Erfolg jedoch sein LMP1-Engagement und wird ab 2019 in der rein elektrischen Formel E antreten. Mit Porsche ging der WEC eines der erfolgreichsten Werkteams der vergangenen Jahre verloren.

Volkswagen hat derweil bekanntgegeben, wer bei der angekündigten Rückkehr zum Bergrennen Pikes Peak den Elektro-Rennwagen von VW steuern wird: Es ist der ehemalige Le-Mans-Sieger Romain Dumas, der auch schon dreimal am Pikes Peak gewann. Er kann außerdem auf Erfahrung mit Hybrid-Prototypen in der FIA World Endurance Championship (WEC) zurückgreifen: Dumas holte 2016 als Porsche-Werksfahrer den Weltmeistertitel in dieser Rennserie.
auto-motor-und-sport.deauto-medienportal.netvolkswagen-media-services.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Manager (m/w/d) – Elektromobilität

Zum Angebot

Vertriebsmitarbeiter (m/w/d) E-Mobilität

Zum Angebot

Software-Spezialistin / -Spezialist E-Moblität für Ladestationen SW

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/02/05/fernando-alonso-geht-fuer-toyota-in-le-mans-an-den-start/
05.02.2018 15:17