12.06.2018

E-Carsharing von Bolloré in Paris kurz vor dem Aus

bollore-bluecar-frankreich

Dem 2011 von Bolloré in Paris gestarteten E-Carsharing-Angebot Autolib droht laut einem Bericht von „Bloomberg“ womöglich das Aus. Hintergrund sei, dass der Service immer noch nicht rentabel sein. 

Zudem gibt es offenbar zunehmend Beschwerden über den Zustand der Stromer. Bürgermeisterin Anne Hidalgo erwäge nun, den bis zum Jahr 2023 laufenden Vertrag mit Bolloré vorzeitig zu beenden und sich stattdessen für ein Free-Floating-Sharing zu entscheiden.

Am Montag hätten sich die Verantwortlichen der Stadt bereits mit Vertretern einer Reihe von Autoherstellern getroffen, die ihr Interesse bekundet haben, Autolib in Paris zu ersetzen – darunter Renault, PSA, BMW und Daimler.
bloomberg.com




Stellenanzeigen

Teammanager Supplier Country Managers E-Mobility (m/w) - DKV Mobility Services

Zum Angebot

Simulation Engineer - eMobility Innovation Lab - Miba AG

Zum Angebot

Produktmanager E-LKW 100% (w/m) - Designwerk GmbH

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Ein Kommentar zu “E-Carsharing von Bolloré in Paris kurz vor dem Aus

  1. Aufwändiges und wenig praxistaugliches Batteriekonzept, das auch im Citroen E-Mehari zum Einsatz kommt und schon im Stand Strom verbraucht.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/06/12/e-carsharing-von-bollore-in-paris-kurz-vor-dem-aus/
12.06.2018 13:22