08.09.2018

Berlin: BVG-Ridesharing BerlKönig startet zu 80% elektrisch

Die BVG und der Daimler-Ableger ViaVan haben in Berlin nun offiziell ihr Ridesharing-Angebot BerlKönig gestartet. Zunächst werden bis zu 50 Fahrzeuge jeweils freitags und samstags zwischen 17 und 5 Uhr morgens im Einsatz sein. Der Großteil der Flotte fährt elektrisch.

Anschließend ist ein schneller Übergang in einen 24/7-Betrieb und eine Ausweitung des Angebots auf bis zu 300 Fahrzeuge geplant. Zum Einsatz kommen Fahrzeuge von Mercedes-Benz. Den Anfang machen 40 vollelektrische B-Klassen (250e) und zehn Diesel-Transporter der V-Klasse. Weitere 40 B-Klassen mit Elektro-Antrieb stehen angeblich schon bereit. Der Elektro-Anteil liegt zum Start also bei 80 Prozent. Erst gegen Ende des Jahres soll auch der neue eVito Tourer von Daimler als BerlKönige zur Verfügung stehen. Für die zweite Jahreshälfte sind immerhin 19 Elektro-Vans dieser Bauart angekündigt. Die entsprechenden Ladestationen für die Fahrzeuge sind in der Tiefgarage der BVG-Zentrale im Zentrum untergebracht, wie die Redaktion von electrive.net vor einigen Monaten bei einem Besuch mit eigenen Augen sehen konnte.

– ANZEIGE –



Der BerlKönig-Dienst startet nun zunächst innerhalb des östlichen S-Bahn-Rings – also im Bereich Kreuzberg, Friedrichshain, Mitte und Prenzlauer Berg. Kunden können per App ihren Start- und Zielort auswählen und an rund 5.000 Haltepunkten („echte“ und digitale) im Servicegebiet zu- und aussteigen. Wie beim Ridesharing üblich, werden dank intelligenter Algorithmen Fahrten von mehreren Fahrgästen mit ähnlichem Ziel gebündelt.

Was die Kosten betrifft, liegt der Preis für den BerlKönig zwischen klassischem ÖPNV und Taxitarifen: Innerhalb des Servicegebietes kostet die BerlKönig-Fahrt 1,50 Euro pro angefangenen Kilometer, jedoch mindestens 4 Euro. Der Preis steht bereits vor Fahrtantritt fest. Für Mitfahrer in der selben Buchung gibt es einen Rabatt von 50 Prozent. Außerdem gibt’s zur Einführung des Dienstes ein Sonderangebot: In den ersten drei Wochen können Fahrgäste den BerlKönig für pauschal 4 Euro pro Fahrt nutzen.

Nach eigener Aussage der Initiatoren handelt es sich bei dem Projekt „um den aktuell weltweit größten Einsatz von On-Demand-Shuttles durch einen ÖPNV-Betreiber“. Zur Nachfrage und der Rolle, die der BerlKönig im Berliner Verkehrsmix spielt, werden ab sofort kontinuierlich Daten erhoben und dem Berliner Senat vorgelegt. Die BVG hat für das neue Angebot eine Genehmigung im Rahmen der Experimentierklausel des Personenbeförderungsgesetzes erhalten. Das Projekt ist zunächst auf zwei Jahre angesetzt.
berliner-zeitung.de, unternehmen.bvg.de

– ANZEIGE –

EAV MünchenEAV Mobility – Pionier der E-Autovermietung ab jetzt auch in München: Die E-Autovermietung EAV Mobility ist 2016 in Stuttgart gestartet und expandiert jetzt mit verschiedenen Tesla Model S und Model X nach München. Zum Kennenlernen bieten wir die Wochenendmiete in unseren Tesla Model S 90D mit AP 2.0 und 700 Frei-km für 599€ inkl. MwSt. an.
www.eav-mobility.de >>

Stellenanzeigen

Planer/in Fertigung Produkt & Prozesse E-Motoren - Porsche

Zum Angebot

Projektmanager (m/w) Ladeinfrastruktur - Digital Energy Solutions

Zum Angebot

B2B Sales Manager / Sales Specialist (m/w) - eeMobility

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/09/08/berlin-bvg-ridesharing-berlkoenig-nimmt-betrieb-auf/
08.09.2018 11:24